Brave Mädchen, böse Buben?

Inhalt

Warum schlagen Mädchen zu?

«Nach einer Schlägerei wird Lakisha nachdenklich. Nicht aus Reue, sondern weil sie nicht sicher ist, ob sie stark genug zugeschlagen hat. Wenn es nicht reicht, hat die andere keinen Respekt, man muss zeigen, dass man stark ist, sagt sie. Lakisha ist 16 Jahre alt und geht in der Schweiz zur Schule.» (NZZ)

Es gibt Mädchen, die bereits als Kinder aggressiv reagieren, zum Beispiel in Situationen, die ihnen Angst machen oder die sie als ungerecht empfinden. Andere wollen als Jugendliche stark sein, weil sie schwache Frauen uncool finden. Sie kopieren dann das was sie mit Stärke, Macht und Männlichkeit verbinden: die Gewalt. In einer Gruppe gleichgesinnter Mädchen kann so aus einer «grauen Maus» ein «bad girl» werden, dem niemand ansieht, dass es vielleicht unter Angst und Trauer leidet.

Bis heute hat sich die Forschung noch wenig mit Mädchengewalt befasst. Man kann aber davon ausgehen, dass es wie bei den Knaben immer mehrere Gründe gibt, wenn Mädchen gewalttätig werden. Das grösste Risiko haben diejenigen, welche selber von ihren Eltern geschlagen werden, Freund/-innen haben die gewalttätig sind, häufig Alkohol trinken oder eine niedrige Schulbildung haben.

Schweiz
Kanton wechseln: AG · BS · BL · BE · FR · GL · GR · LU · SH · SO · SG · TG · VS · ZG · ZH
Schweiz
Kanton wechseln: AG · BS · BL · BE · FR · GL · GR · LU · SH · SO · SG · TG · VS · ZG · ZH

Diese Webseite verwendet Cookies

feel-ok.ch ist ein Angebot der Schweizerischen Gesundheitsstiftung RADIX, das Informationen für Jugendliche und didaktische Instrumente u.a. für Lehrpersonen, Schulsozialarbeiter*innen und Fachpersonen der Jugendarbeit zu Gesundheitsthemen enthält.

20 Kantone, Gesundheitsförderung Schweiz, das BAG und Stiftungen unterstützen feel-ok.ch.

Cookies werden für die Nutzungsstatistik benötigt. Sie helfen uns, das Angebot deinen Bedürfnissen anzupassen und feel-ok.ch zu finanzieren. Dazu werden einige Cookies von Drittanbietern für das Abspielen von Videos gesetzt.

Bitte alle Cookies akzeptieren

Mit "Alle Cookies akzeptieren" stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit am Ende der Seite ändern oder widerrufen.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder deine Einstellungen ändern möchtest, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.

Guide

Suchbegriff eingeben
Vorschlag aus der Liste wählen