Der Zombie

  • Das Opfer beantwortet die Frage schon das erste Mal korrekt.
    Der Zombie hört sofort auf zu laufen.
    Das Opfer bekommt 3 Punkte und eine Zauberkarte. Falls die junge Person später wieder das Opfer spielen muss, kann sie mit der Zauberkarte jederzeit den Zombie stoppen. Die Zauberkarte kann man für sich selbst oder auch für eine*n Kollegen*in nutzen. Allerdings nur einmal: Dann ist sie weg!
     
  • Das Opfer beantwortet die Frage korrekt, aber erst nach 2 bis 5 Versuchen.
    Der Zombie hört sofort auf zu laufen. Das Opfer bekommt 2 Punkte.

  • Das Opfer beantwortet die Frage korrekt, aber erst nach mehr als 5 Versuchen.
    Der Zombie hört sofort auf zu laufen. Das Opfer bekommt 1 Punkt.

  • Das Opfer wird vom Zombie berührt oder das Opfer rennt weg.
    Das Opfer wird zum Zombie.
    Der Zombie ist erlöst. Im weiteren Verlauf des Spiels kann er ein Opfer werden.

  • Am Ende des Spiels fragen Sie die Anwesenden, wie sie es erlebt haben.
  • Gab es unterschiedliche Stressreaktionen zwischen jenen mit der Zauberkarte und den anderen, die keinen Schutz hatten?
  • Fragen Sie anschliessend die Jugendlichen, was Sinn und Zweck dieses Spiels war.

Was das Spiel bezweckt:

  • Der Zombie stellt ein Problem oder eine Herausforderung dar. Und die Zauberkarte ist die Ressource, mit der man die Schwierigkeit bewältigen kann.
     
  • Wenn man aus irgendeinem Grund belastenden Druck spürt, sollte man sich die Frage stellen: «Was ist mein Zombie?». Und wenn man dem Zombie ins Gesicht sieht, lautet die nächste Frage: «Mit welcher Zauberkarte gewinne ich gegen ihn?».
     
  • Wer keine Zauberkarte hat, erlebt viel Stress. Und der Stress wirkt zunehmend unangenehm, je näher der Zombie kommt und je öfter die Frage falsch beantwortet wird (das heisst: je stärker man sich unter Druck fühlt).

 

Das können Sie ev. mitteilen:

  • «Der Zombie ist irgendein Problem, das uns unter Druck stellt: Eine schwierige Prüfung, ein Streit, die Lehrstellensuche, was auch immer… Und die Zauberkarte ist etwas, was uns ermöglicht, das Problem zu lösen.
     
  • Wenn du merkst, dass du ein Problem hast, frage dich: ‘ Was ist mein Zombie, das heisst: Was ist die Ursache meines Problems? ’ Und wenn du die Ursache deines Problems kennst, überlege dir, welche Zauberkarte du dagegen verwenden kannst, um dich zu schützen. Findest du die richtige Zauberkarte, lässt du dich schon viel weniger stressen».

Zurück zur Aufgabenbeschreibung