Beratungsangebote, nützliche Unterlagen, spannende Ideen für Multiplikatoren.
Nur Angebote mit einer Postadresse werden auf der Karte angezeigt.

«Sicher!gsund!»

Deutschschweiz | 4 – 16 Jahre | zur Website

«sicher!gsund!» unterstützt Personen aus dem Schulbereich sowie der Kinder- und Jugendarbeit in den Themen Gesundheitsförderung, Prävention und Sicherheit. Es greift gesellschaftlich aktuelle und relevante Fragen in Bezug auf Kinder und Jugendliche im Schulalter auf. «sicher!gsund!» umfasst eine Heftreihe zu Themen wie Sucht, Mobbing, Gewalt, Radikalisierung und Extremismus, Medienkompetenz, Suizid und Sexualität. Auf der Plattform werden die Inhalte der Themenhefte mit weiteren Informationen und Unterlagen ergänzt und vertieft.

Bitte beachten Sie die Preisliste auf der Website.

Anbieter: ZEPRA PRÄVENTION UND GESUNDHEITSFÖRDERUNG in Zusammenarbeit mit dem Amt für Volksschulen, dem Amt für Soziales und der Sicherheitsberatung derKantonspolizei St.Gallen

BNE Projekte umsetzen: Wie?

Schweiz | ab 6 Jahren | zur Website

Haben Sie Lust, an Ihrer Schule ein Projekt im Bereich BNE (Bildung für Nachhaltige Entwicklung) umzusetzen, wissen aber nicht wie? Hier finden Sie Pilotprojekte, welche zeigen, wie die unterschiedlichsten Themen unter dem Aspekt Bildung für Nachhaltige Entwicklung praktisch angegangen werden können.

Anbieter: Éducation21

Eat fit - Jugendmagazin rund ums Thema Essen und Trinken

Deutschschweiz | 14-16 Jahre | zur Website

Das Jugendmagazin „Eat fit“ dreht sich rund ums Thema Essen und Trinken. Schönheit, der eigene Körper, der Kampf mit der Figur und Kochen werden neben Nährstoffen, ausgewogener Ernährung und Fast Food ebenfalls angesprochen. Spannende Interviews sollen die Jugendlichen zum Lesen , das unnütze Ernährungswissen zum Schmunzeln anregen. Dem Magazin beigelegt ist ein Rezeptbüchlein speziell für Jugendliche. Darin sind viele einfache Rezepte vom Zmorge bis zum 3-Gang-Menü beschrieben.

Die Publikationen vom Gesundheitsdepartement Basel-Stadt Abteilung Prävention sind gratis. Nur bei Bestellungen ausserhalb des Kantons Basel-Stadt über 20 Stück wird ein Unkostenbeitrag erhoben. Falls bei Ihrer Bestellung Kosten anfallen, werden Sie von der Abteilung Prävention kontaktiert.


F&F in Schulen und Gemeinden – das Wichtigste in Kürze

Deutschschweiz | zur Website

Die Broschüre zeigt in knapper Form auf, was man unter Früherkennung und Frühintervention (F&F) in Schule und Gemeinde versteht. Das Dokument enthält wichtige Definitionen, einfache Modelle, Checklisten und Erfahrungswerte.

Die Broschüre richtet sich an Fachpersonen, Projektleitungen,Verantwortliche aus Politik, Schule und Verwaltung, Freizeit und Sport sowie weitere am Thema Interessierte.

Anbieter: RADIX

Freelance

Deutschschweiz | 13-16 Jahre | zur Website

Entdecken Sie das Suchtpräventionsprogramm für die Oberstufe zu den Themen Rauchen, Alkohol, Cannabis und Medienkompetenz. Unterrichtsmaterialien, Zusammenhänge erkennen und Kompetenzen ausweiten, spielerisches Erfahren und Wettbewerb mit verlockenden Preisen.

Anbieter: Freelance ist ein gemeinsames Programm der Präventionsfachstellen aus den Kantonen Appenzell Ausserrhoden, Graubünden, Nidwalden, Schaffhausen, Schwyz, St.Gallen, Thurgau, Zug, Zürich und dem Land Fürstentum Liechtenstein.

Kantonale «cool and clean»-Botschafter

Schweiz | zur Website

Sie sind in einem Sportverein oder Sportverband als TrainerIn oder FunktionärIn tätig und möchten an einem Ausbildungstag den Umgang mit Alkohol und Tabak thematisieren oder brauchen Sie sonst Unterstützung in der Prävention? Nutzen Sie die Hilfe der 19 kantonalen «cool and clean»-Botschafter! Sie stehen kostenlos für Vorträge und Workshops zu Themen wie Cybermobbing, Vorbildrolle, Alkoholprävention oder Tabak zur Verfügung.

Anbieter: Swiss Olympic

Pro mente sana – Beratungstelefon

Deutschschweiz, französische Schweiz | Alle Altersgruppen | zur Website

Wenn andere es nicht tun: Wir sprechen über psychische Krankheiten! MO und DI 9-12 Uhr, DO 9-12 Uhr und 14-17 Uhr rufen Sie uns an: bei psychischer Krise, Unsicherheit bezüglich psychischer Erkrankung, bei sozialen, therapeutischen und rechtlichen Fragen, kostenlose Beratung (Gebühren: für Anrufe aus dem Festnetz CHF 0.08 / Minute. Anrufe von mobilen Geräten mindestens CHF 0.38 / Minute - je nach Anbieter und Abonnement kann ein höherer Tarif zur Anwendung kommen). Auf Wunsch anonym. Unsere Telefonnummer: 0848 800 858

Anbieter: Pro Mente Sana

Schweizerisches Netzwerk Gesundheitsfördernder Schulen

Schweiz, Liechtenstein | 4-19 Jahre | zur Website

Das Schweizerische Netzwerk Gesundheitsfördernden Schulen SNGS unterstützt Schulen, sich zu einer Organisation zu entwickeln, die gesundes Lehren und Lernen ermöglicht, so dass sich die Lernenden und Lehrenden wohl fühlen und gute Leistungen erbringen können. Das SNGS und seine Kantonalen Netzwerke bieten den Schulen Beratung, Erfahrungsaustausch, Tagungen, Newsletter und Instrumente.

Anbieter: RADIX

"Ich bin mehr" Mach mehr aus dir

Deutschschweiz | 14 - 18 Jahre | zur Website | info@ichbinmehr.ch

 „Ich bin mehr – mach mehr aus dir!“ ist ein erprobtes Projekt der JuAr Basel für Jugendhäuser in der Schweiz. Ziel ist Jugendliche im freiwilligen Setting der offenen Jugendarbeit in ihrem Selbstvertrauen und einem sicheren Auftreten zu stärken. Denn fehlt ihnen dies, haben sie schlechtere Zukunftsperspektiven. Die JuAr Basel kann Ihnen weitere Informationen zum Projekt geben oder Ihnen bei der Vermittlung von Experten helfen.

Anbieter: JuAr Basel

Adressen Essstörungen Schweiz

Schweiz | 10-30 Jahre | zur Website

Wenn Sie fachliche Unterstützung zum Thema Essstörungen brauchen, finden Sie hier nützliche Adressen für die ganze Schweiz.


Adressen zu Sexualität, Schwangerschaft, Verhütung

Schweiz | 10-99 Jahre | zur Website

SEXUELLE GESUNDHEIT Schweiz ermöglicht es Ihnen, die Beratungsstellen in Ihrer Nähe zu finden, welche über die Themen Sexualität, Schwangerschaft, Schwangerschaftsabbruch, Verhütung (inkl. „Pille danach"), sexuell übertragbare Infektionen, HIV/Aids, sexuelle Gewalt, Partnerschaft und Gynäkologie / Andrologie Informationen und Unterstützung anbieten. Die Beratungsstellen stehen allen offen und die meisten Leistungen sind kostenlos.


ags, Suchtberatung

Kanton Aargau | 10-99 Jahre | zur Website

Die Suchtberatung ags betreibt sieben dezentrale Suchtberatungsstellen im Kanton Aargau. Die Beratungsstellen sind zuständig für Betroffene und Angehörige jeden Alters und für alle Suchtformen.

Wir unterstützen Sie bei Ihrer Suche nach Lösungen und bieten Ihnen Information, Begleitung, Beratung und Therapie an. Die Beratungsgespräche werden vertraulich behandelt und sind für Einwohner/-innen des Kantons Aargau unentgeltlich.


Aids-Hilfe beider Basel

Kanton Basel-Stadt und Basel-Land | Ab 13 Jahre | zur Website | info@ahbb.ch

Die Aids-Hilfe beider Basel besucht Ihre Klasse (ab Sekundarstufe 1) und informiert die Jugendlichen in geschlechtergetrennten Gruppen darüber, wie sie sich vor HIV schützen können. Die Besuche bauen auf auf Ihrem im Vorfeld vermittelten HIV-Präventionsunterricht und vertiefen diesen. Behandelt werden Themen wie HIV/Aids, Risikosituationen, Safer Sex und die korrekte Anwendung von Kondomen. Für Klassen ab 16 Jahren bietet die Aids-Hilfe beider Basel ein zusätzliches Modul an, welches sich speziell an Jugendliche dieser Alterskategorie richtet und auf den Präventionsunterricht der Sekundarstufe 1 aufbaut. Behandelt werden Themen wie Flirten, Beziehungen leben, Sexuelle Gesundheit, Chlamydien/Humane Papillomaviren (HPV).


Aids Hilfe Bern

Kanton Bern | zur Website | mail@ahbe.ch

Sie wollen HIV, sexuell übertragbare Infektionen (STI) und Sexualität an Ihrer Schule oder in Ihrer Institution zum Thema machen? Die Aids Hilfe Bern unterstützt Sie dabei: mit Schulungen, Beratungen und Infomaterial sowie themenbezogenen Veranstaltungen für Jugendliche. Wir vermitteln Wissen und fördern den Dialog, damit Jugendliche verantwortungsbewusst eine selbstbestimmte Sexualität entwickeln können.

Anbieter: Aids Hilfe Bern

Akzent - Prävention und Suchttherapie

Kanton Luzern | Jedes Alter | zur Website | info@akzent-luzern.ch

Wir sind die Anlaufstelle für Suchtprävention und Frühintervention im Kanton Luzern. Wir arbeiten mit Verantwortlichen in Schulen, Freizeit, Betrieben und Gemeinden. Unsere Angebote umfassen Beratung und Unterstützung bei der Umsetzung von Präventionsprojekten, Schulung, Öffentlichkeitsarbeit und eine Mediothek. In unserer Mediothek finden Sie u.a. Fachliteratur, Unterrichtsmittel und Lernspiele. Unsere Themenbereiche sind Substanzen, (Alkohol, Tabak, Medikamente, Cannabis, Partydrogen, Kokain, Heroin) und Suchtverhalten (neue Medien, Arbeit und Glücksspiel).


Alkohol- und Drogenprävention im Strassenverkehr

Schweiz | 13 - 25 Jahre | zur Website | info@fachstelle-asn.ch

Die Fachstelle ASN will die Zahl von Verkehrsunfällen senken, die durch den Konsum von Alkohol, Drogen oder Medikamenten am Steuer verursacht werden. Oberstufen-, Berufsschulen und Gymnasien stehen verschiedene Workshops zur Auswahl wie z.B. Fahrsimulation, Party ohne Crash! oder der Rauschbrillenparcours. Die Botschaft, im Strassenverkehr weder Alkohol noch Drogen zu konsumieren, wird so mit einer positiven Erfahrung verknüpft.

Anbieter: Fachstelle ASN

Alkohol- und Tabakprävention in der Schule (Mittelstufe)

Deutschschweiz, französische Schweiz | zur Website

Sie unterrichten die 5.-6. Klasse? Diese pädagogische Materialiensammlung unterstützt Sie, wenn Sie mit Ihren SchülerInnen die Risiken des Tabakrauchens und Alkoholtrinkens erarbeiten und sie dazu befähigen möchten, gesundheitsbewusste Entscheidungen zu treffen. 

Anhand verschiedener Vorschläge können Sie Ihren Unterricht vielfältig gestalten (z.B.  Info-Quiz's, Rollenspiele,Situationskarten etc.). Ihre SchülerInnen wissen nicht nur um mögliche Risiken, sondern lernen ebenso die eigenen Stärken kennen, wie auch praktische Tipps zum Nein sagen.

Anbieter: Sucht Schweiz

Ausgewogene Ernährung in handlichen Portionen (Flyer)

zur Website

Die Bilder in der PDF-Datei zeigen, wie die eigene Hand als Mass für die individuelle Portionengrösse u.a. für Wasser, Früchte, Gemüse und Fleisch genutzt werden kann. So einfach kann ausgewogene Ernährung sein.


Berateria, Zentrum für Verhütung, Sexualität & Familienplanung

Region Emmental | 12 bis........ | zur Website | info@berateria.ch

Wir bieten Workshops zum Thema "Verhütung und Sexualität" für Schulen, Heime und weitere Institutionen.

Mit diesen Gesprächen wollen nicht nur ungewollte Schwangerschaften reduziert werden, sondern es soll die Jugendlichen darin unterstützen, die eigene Sexualität angstfrei, selbstbestimmt und verantwortungsvoll zu entdecken, zu finden und zu leben. Die Jugendlichen haben in dieser Beratung die Gelegenheit, sich über Fragen rund um die Sexualität und Verhütung mit einer „neutralen“ Person in einer möglichst offenen und freien Atmosphäre zu unterhalten.

Das Angebot richtet sich an Jugendliche in Berufs- und Mittelschulen, an Lehrpersonen und an Eltern.

Verhütungsmittelkoffer: Verhütungsmittel zum Anschauen und Anfassen vor Ort. Ausleihe ist möglich.

Tel.: 034 421 24 42
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag


Beratung bei Essstörungen AES

Deutschschweiz | zur Website | beratung@aes.ch

Die Arbeitsgemeinschaft Ess-Störungen berät Menschen mit Essstörungen und Essprobleme und ihre Bezugspersonen. Haben Sie den Verdacht, dass Jugendliche, mit denen Sie arbeiten, unter einer Essstörung leiden könnten, bekommen Sie hier fachliche Unterstützung.

Anbieter: AES

beratungbildung sgier

Deutschschweiz | zur Website

Unterstützung und Beratung von Schulleitungen, Kollegien, Teams in Schulentwicklungsprojekten, u.a. Früherkennung und Frühintervention, Gute gesunde Schule, Führung und Kooperation, Qualitätsmanagement. Schulinterne Weiterbildungen in den Bereichen Gesundheitsförderung, Gesund und wirksam bleiben im Lehrberuf, Projekt- und Kooperationsmanagement, Kommunikation und Gesprächsführung, kollegiale Beratung.


Beratungsstelle für Jugendliche - ipw

Winterthur und Umgebung | 16- 25 Jahre | zur Website | bsj@ipw.zh.ch

Wir helfen Jugendlichen, wenn es zu viel wird: Wenn Frust, Selbstzweifel, Ängste und Wut das Leben belasten; wenn Probleme mit Eltern, Schule und Arbeitgeber nicht mehr alleine bewältigt werden können. Wir beraten auch Eltern, Lehrpersonen, Lehrmeister und weitere Personen, die mit Jugendlichen beruflich oder in Freizeitorganisationen in Kontakt stehen.

Anbieter: Ipw

Beratungsstelle Gesundheitsbildung und Prävention

Kantone Aargau und Solothurn | zur Website

Wir beraten Lehrpersonen, Schulleitungen und Schulbehörden sowie weitere Interessierte in Fragen der schulischen Gesundheitsförderung. Wir verstehen Gesundheitsförderung und Prävention erstens als Unterrichtsinhalt (= Gesundheit lernen) und zweitens als Gestaltung von Rahmenbedinungen (= gesund lernen). Wir begnügen uns nicht mit fachlichen Tipps und Hinweisen, sondern begleiten umfassend alle Vorhaben zur Schul-, Unterrichts- und Personalentwicklung, die einen Bezug zur Gesundheitsförderung haben.


Beratungsstelle kokon für Kinder und Jugendliche

Kanton Zürich | 0 bis 25 Jahre | zur Website | beratung@kokon-zh.ch

Wir beraten Fachpersonen – KindergärtnerInnen, PädagogInnen, SchulsozialarbeiterInnen –, die sich Sorgen um ein Kind, eine Jugendliche, einen jungen Erwachsenen machen. Telefonisch oder im persönlichen Gespräch unterstützen wir Sie bei einer ersten Einschätzung und diskutieren mit Ihnen gemeinsam mögliche Mittel und Wege. Unsere Beratungen sind niederschwellig – schnell und unkompliziert: 24 H erreichbar (044 545 45 40) oder per E-Mail.

Anbieter: kokon

Beratungsstellen für Alkoholprobleme - Blaues Kreuz

Deutschschweiz | Ab 10 Jahren | zur Website

Möchten Sie bei Jugendlichen suchtpräventiv handeln? Oder kennen Sie bereits Jugendliche mit einem problematischen Alkoholkonsum? Vermuten Sie, dass eine junge Person suchtgefährdet ist? Das Blaue Kreuz unterstützt Sie mit seinem vielseitigen Angeboten im Bereich Suchtprävention, Beratung und Nachsorge (Adressen).

Anbieter: Blaues Kreuz

Beratungsstelle Opferhilfe Aargau Solothurn

Kanton Aargau und Solothurn | Jedes Alter | zur Website | beratungsstelle@opferhilfe-ag-so.ch

Haben Sie oder eine Ihnen nahestehende Person körperliche, psychische oder sexuelle Gewalt erlebt? Haben Sie einen Verkehrsunfall erlitten? Die Beratungsstelle Opferhilfe Aargau Solothurn setzt sich für Sie ein – von der psychischen Bewältigung bis hin zu juristischen Fragen. Professionell, kostenlos und vertraulich. Die Beratungsstelle befindet sich in Aarau und wird für die Kantone Aargau und Solothurn gemeinsam geführt. Es gibt auch die Möglichkeit, sich in Solothurn beraten zu lassen.


Berner Gesundheit

Kanton Bern | 10-99 Jahre | zur Website

Sie wollen an Ihrer Schule oder in Ihrer Institution Themen wie Umgang mit digitalen Medien, Mobbing, Suchtprävention oder Umgang mit Stress behandeln? Oder möchten Sie Ihre Klasse anmelden für ein sexualpädagogisches Gruppengespräch? Die Berner Gesundheit unterstützt Sie dabei: mit Schulungen, Beratungen und Infomaterialien und einem sexualpädagogischen Angebot für Jugendliche.


Bodytalk - Fühl dich wohl in deinem Körper

Deutschschweiz | 12-20 Jahre | zur Website | fachstelle@pepinfo.ch

Fachpersonen des Vereins „Prävention Essstörungen Praxisnah“ bieten Workshops (WS) für Jugendliche zur Stärkung der Körperzufriedenheit und des Selbstwertgefühls an. Die WS regen zu selbstbewusstem und kritischem Umgang mit Schönheitsnormen und körperorientierten Leistungsidealen an. Die WS dauern 2 Lektionen.


Cannabidiol (CBD) – Das Cannabis, das nicht berauscht?

Schweiz: D und F | zur Website

THC-armes Cannabis und andere CBD-haltigen Produkte können inzwischen in einer schnell wachsenden Zahl von Verkaufsstellen legal gekauft werden. CBD scheint entspannend und nicht berauschend zu wirken. Die Langzeitfolgen des Konsums sind unbekannt. Besonders beim Rauchen entstehen durch die Verbrennung gesundheitsschädliche Stoffe. Personen, die Fahrzeuge lenken, wird zudem vom CBD-Konsum abgeraten, da es kaum abzuschätzen ist, wann der gesetzliche Grenzwert von 1,5 Mikrogramm THC pro Liter Blut erreicht ist.

Sucht Schweiz hat die verfügbaren Informationen rund um CBD in einem Factsheet zusammengestellt.

Anbieter: Sucht Schweiz

Cannabis - Informationsbroschüre für Eltern und Erziehende

zur Website

Cannabis gehört für viele Jugendliche zum Alltag und ist nach wie vor illegal. Eltern und Erziehende sind gefordert. Fakten helfen beim Argumentieren.

Anbieter: akzent