Beratungsangebote, nützliche Unterlagen, spannende Ideen für Multiplikatoren.
Nur Angebote mit einer Postadresse werden auf der Karte angezeigt.

DENK-WEGE

Deutschschweiz | 4-12 Jahre | zur Website | rjuenger@ife.uzh.ch

Durch die systematische Förderung sozial-emotionaler, -kognitiver und sprachlicher Kompetenzen von Kindergarten- und Primarschulkindern bis zur 6. Klasse unterstützt DENK-WEGE nachhaltig eine gesunde und positive Entwicklung von Kindern. Es trägt so dazu bei, externalisierendes und internalisierendes Problemverhalten wie z.B. Gewalt, Aggression und Mobbing, Substanzmissbrauch, Bedrücktheit und Depression langfristig zu reduzieren.

Bei der Arbeit mit DENK-WEGE unterrichten die Lehrpersonen stufenspezifische DENK-WEGE-Lektionen in der Klasse und nutzen die Konzepte situativ im Alltag für die Beziehungsgestaltung und das Classroom-Management. Das Programm bietet Schulen einen systematischen und kumulativen Aufbau der überfachlichen Kompetenzen.

Die altersübergreifenden Prinzipien und (Handlungs-)Konzepte des DENK-WEGE-Programms werden über den Klassenkontext hinaus auf der Ebene der ganzen Schule eingesetzt, um eine gesunde Schulkultur zu entwickeln.


MindMatters

Deutschschweiz | 4-16 Jahre | zur Website | sciuk@radix.ch

MindMatters ist ein erprobtes und wissenschaftlich fundiertes Programm zur Förderung der psychischen Gesundheit im Kindergarten und an Schulen der Primar- und Sekundarstufe I sowie für den Übergang in Ausbildung und Beruf. Es fördert gezielt die Lebenskompetenzen und bezieht die gesamte Schule ein (Settingansatz). Ziel ist die Entwicklung einer Schulkultur, mit der sich alle Schulmitglieder sicher,  wertgeschätzt, eingebunden und nützlich fühlen. So wird die Schule zunehmend zu einem Ort, an dem man gerne lernt, lehrt und sich aufhält. RADIX oder kantonale Projektleitungen unterstützen Schulen bei der Umsetzung von MindMatters.

Anbieter: RADIX

Schulstress unter 11- bis 15-Jährigen: Ergebnisse einer Studie

Schweiz | zur Website

Der Stress durch die Arbeit für die Schule ist weiter verbreitet als noch vor 16 Jahren. Bei den 15-Jährigen fühlt sich nahezu ein Drittel gestresst. Bei ihnen kommt das Rauchen häufiger vor und das Wohlbefinden von gestressten Jugendlichen ist oft beeinträchtigt. Dies sind vertiefte Ergebnisse aus der letzten nationalen Schülerstudie, welche Sucht Schweiz im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit durchführte. Ein neues Faktenblatt beleuchtet den Schulstress bei Jugendlichen und zeigt die zeitliche Entwicklung.

Anbieter: Sucht Schweiz

Stressprävention am Arbeitsort | Schule

Deutschschweiz und französische Schweiz | zur Website

«Schule handelt» ist ein Schulentwicklungsprozess, der die Stärkung der Gesundheit aller Mitarbeitenden zum Ziel hat. Es handelt sich dabei um ein praxiserprobtes, evaluiertes, ganzheitliches und nachhaltiges Angebot auf Verhältnis- wie auch auf Verhaltensebene und richtet sich an öffentliche sowie private Schulen aller Stufen. Zu Beginn findet eine Standortbestimmung zu Ressourcen, Belastungen und Befinden statt, welche die Grundlage für den Entwicklungsprozess bietet. Für die Umsetzung von«Schule handelt» gibt es personelle und finanzielle Unterstützung von verschiedenen Seiten.

Anbieter: RADIX

«goodplan» im Umgang mit Stress

Kanton Bern | zur Website | praevention@beges.ch

Die neu entwickelten Unterlagen von «Goodplan» der Berner Gesundheit haben zum Ziel, die psychosoziale Gesundheit von Jugendlichen und jungen Erwachsenen durch die Förderung von Lebenskompetenzen zu stärken. «Goodplan» soll Jugendlichen helfen, Stressoren zu erkennen und ihren persönlichen Stress mithilfe des Vier-Felder-Modells (Verhalten, Gefühle, Gedanken, Körper) besser orten und angehen zu können. Sie setzen sich mit Belastungssituationen auseinander und lernen, was sie zu deren Bewältigung unternehmen können.


«sicher!gsund!»

Deutschschweiz | 4 – 16 Jahre | zur Website

«sicher!gsund!» unterstützt Personen aus dem Schulbereich sowie der Kinder- und Jugendarbeit in den Themen Gesundheitsförderung, Prävention und Sicherheit. Es greift gesellschaftlich aktuelle und relevante Fragen in Bezug auf Kinder und Jugendliche im Schulalter bis und mit Sekundarstufe II auf. «sicher!gsund!» umfasst eine Heftreihe zu Themen wie Sucht, Mobbing, Gewalt, Radikalisierung und Extremismus, Medienkompetenz, Suizid und Sexualität. Auf der Plattform werden die Inhalte der Themenhefte mit weiteren Informationen und Unterlagen ergänzt und vertieft.


Bitte beachten Sie für die Bestellung von Themenheften die Preisliste auf der Website.

Anbieter: ZEPRA PRÄVENTION UND GESUNDHEITSFÖRDERUNG in Zusammenarbeit mit dem Amt für Volksschulen, dem Amt für Soziales und der Sicherheitsberatung derKantonspolizei St.Gallen

beratungbildung sgier

Deutschschweiz | zur Website

Unterstützung und Beratung von Schulleitungen, Kollegien, Teams in Schulentwicklungsprojekten, u.a. Früherkennung und Frühintervention, Gute gesunde Schule, Führung und Kooperation, Qualitätsmanagement. Schulinterne Weiterbildungen in den Bereichen Gesundheitsförderung, Gesund und wirksam bleiben im Lehrberuf, Projekt- und Kooperationsmanagement, Kommunikation und Gesprächsführung, kollegiale Beratung.


Beratungsstelle Gesundheitsbildung und Prävention

Kantone Aargau und Solothurn | zur Website

Wir beraten Lehrpersonen, Schulleitungen und Schulbehörden sowie weitere Interessierte in Fragen der schulischen Gesundheitsförderung. Wir verstehen Gesundheitsförderung und Prävention erstens als Unterrichtsinhalt (= Gesundheit lernen) und zweitens als Gestaltung von Rahmenbedinungen (= gesund lernen). Wir begnügen uns nicht mit fachlichen Tipps und Hinweisen, sondern begleiten umfassend alle Vorhaben zur Schul-, Unterrichts- und Personalentwicklung, die einen Bezug zur Gesundheitsförderung haben.


Beratungsstelle Gewalt

Kanton Solothurn | zur Website | beratunggewalt@ddi.so.ch

Die Beratungsstelle Gewalt hilft allen, welche Gewalt ausüben oder befürchten, bald Gewalt anzuwenden. Nehmen Sie diese Hilfe in Anspruch und melden Sie sich noch heute.


Berner Gesundheit

Kanton Bern | zur Website

Sie wollen an Ihrer Schule oder in Ihrer Institution Themen wie Umgang mit digitalen Medien, Mobbing, Suchtprävention oder Umgang mit Stress behandeln? Oder möchten Sie Ihre Klasse anmelden für ein sexualpädagogisches Gruppengespräch? Die Berner Gesundheit unterstützt Sie dabei: mit Schulungen, Beratungen und Infomaterialien und einem sexualpädagogischen Angebot für Jugendliche.


Budget- und Schuldenberatung Aargau–Solothurn

Kanton Aargau und Solothurn | zur Website | ag-so@schulden.ch

Wir verfügen über langjährige Erfahrung und professionelles Personal. Wir gehören dem Dachverband Schuldenberatung Schweiz an und garantieren absolute Diskretion. Wir bieten:

  • Budgetberatung und Schuldenberatung für situationsgerechte Lösungen.
  • Fachkurse für Sozialarbeitende der Deutschschweiz.
  • Prävention für einen kompetenten Umgang Jugendlicher und Erwachsener mit Geld.
  • Merkblätter und Informationsmaterial direkt als Download oder über die Materialbestellung.

Entspannungstechniken im Unterricht

Deutschschweiz

Die Broschüre «Entspannung in der Schule» bietet eine breite Palette erlernbarer Entspannungstechniken an, die man mit Schüler/-innen anwenden kann. Der Einsatz dieser Techniken kann helfen, die Aufnahmebereitschaft, die Leistungsfähigkeit und die Freude am Lernen zu fördern.

Anbieter: UK NRW

Gesundheit Schwyz

Kanton Schwyz | zur Website | gesundheit-schwyz@triaplus.ch

Wir bieten Schulleitungen, Schulsozialarbeit und Lehrpersonen im Kanton Schwyz Fachberatungen und Schulungen zu Suchtmittel, Sexualpädagogik / HIV Aids und psychische Gesundheit an. In unserer Mediothek finden Sie zudem ein breites Angebot an Lehrmittel, Unterrichtskoffer und Medien von der Vorschulstufe bis Oberstufe.


Gesundheitsförderung Uri

Kanton Uri | zur Website | info@gesundheitsfoerderung-uri.ch

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen. Als kantonale Fachstelle wollen wir die Lebensqualität aller Personen im Kanton Uri fördern und sie in gesundheitlichen Fragen unterstützen. Unsere Website soll Sie dazu einladen, in unsere Themen reinzuschnuppern und die richtigen Kontakte für ausführlichere Informationen zu finden.

  • Psychische Gesundheit: Psychisch gesund zu sein ist nicht selbstverständlich. Genau wie wir die körperliche Gesundheit stärken, können wir auch die psychische Gesundheit trainieren, damit wir Belastungen besser gewachsen sind und «äs yys eifach güät gaht».
  • Bewegung und Ernährung: Regelmässig bewegen und ausgewogen essen – so bleibt man fit. Das ist schliesslich einfacher gesagt als getan. Auf dieser Seite helfen wir Ihnen mit ein paar praktischen Empfehlungen zu Ernährung und Bewegung Ihre Lebensqualität und Ihr Wohlbefinden zu steigern. Unsere Tipps lassen sich ohne Zwang, Verzicht und Verbote in den Alltag integrieren.

Hebsorg.ch für den Kanton Solothurn

Kanton Solothurn | zur Website

Mit HEBSORG.CH Angebote und Anbietende zu verschiedenen Präventionsthemen (psychische und körperliche Gesundheit, Ernährung, Bewegung, Gewalt, Sucht, Budget und Schulden) im Kanton Solothurn suchen und finden. Wissenswertes erfahren. Für Privat- und Fachpersonen aus dem Gesundheits-, Sozial- und Bildungsbereich.


Jugendarbeit Landquart

Gemeinde Landquart (Igis, Landquart, Mastrils) | 13-18 Jahre | zur Website | jugendarbeit@landquart.ch

Die Jugendarbeit Landquart ist die Fachstelle für lebensweltliche Arbeit mit Jugendlichen. Wir bieten Jugendlichen altersgerechte Räume und niederschwellige Freizeitangebote. Wir fördern sie, das Leben in der Gemeinde aktiv mitzugestalten und setzen uns für die gesunde Entwicklung der Jugendlich in unsere Gemeinde ein. Wir sind mit Vereinen/Verbänden, Behörden und Fachstellen vernetzt. Bei Fragen/Anliegen zum Thema Jugend oder zu Jugendprojekte stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.


Jugendberatung Region Pfäffikon

Pfäffikon | 13-25 Jahre | zur Website | mail@k-jugendberatung.ch

Bezugspersonen von Jugendlichen beraten wir gerne bei Konflikten mit Jugendlichen, Erziehungsfragen, Schulauffälligkeiten, Suchtproblemen, suche nach Therapieplätzen oder nach rechtlicher Beratung.


jungundalt-bl.ch - Adressen von Beratungsstellen

Basel-Landschaft | zur Website

Hier finden Sie Adressen von Beratungsstellen zum Thema Prävention und Gesundheitsförderung, Beratungsstellen also, die Sie dabei unterstützen, Ihre Gesundheit zu fördern und zu schützen – von jung bis alt. Es sind Adressen von Institutionen und kantonalen Verwaltungsstellen, die für die gesamte Wohnbevölkerung des Kantons Basel-Landschaft zugänglich sind. Für Beratungsstellen in Ihrer Gemeinde fragen Sie bei der Gemeindeverwaltung nach.


Krisenintervention Schweiz

Deutschschweiz | zur Website

Wir arbeiten mit Schulen und Bildungsinstitutionen zusammen und stehen den Leitungsgremien, der Lehrerschaft und den Behörden in Krisen und schwierigen Situationen mit Rat und Tat zur Seite. Psychologen mit Pädagogik- und Unterrichtserfahrung unterstützen und begleiten, wenn das Funktionieren einer Schule oder Klasse durch ein Ereignis kurzfristig in Frage gestellt wird. Wir bieten Unterstützung in Situationen wie diesen:

  • Schwere Krankheit, Unfall oder Todesfall bei Schülern, Lehrpersonen, Angestellten, Angehörigen
  • Mobbing, Cybermobbing und Sexting
  • Suizid und Suizidabsichten
  • Schwierige Gespräche mit Eltern, Lehrkräften, Schülern oder Angestellten
  • Aggression, Gewalt und sexuelle Übergriffe im Schulumfeld
  • Umgang mit psychischen Erkrankungen und Sucht
  • Umgang mit Medien in Krisenfällen
  • Bedrohungen, Amok

Durch das modulare System erhalten Sie die Dienstleistungen, die Sie regelmässig benötigen zu einem günstigen Preis. Die Vertragspreise richten sich nach Grösse Ihrer Organisation. 


Lebenskompetenzen entwickeln – Eine Arbeitshilfe für Schulen

Deutschschweiz, Kanton Aargau | 5 bis 15 Jahre | zur Website

Das Arbeitsinstrument unterstützt Sie das Selbstwertgefühl der Schüler/-innen zu entwickeln, ihren Lebensmut zu fördern, sie zu aktiver und kreativer Lebensgestaltung zu motivieren und sie konfliktfähig für die Bewältigung schwieriger Lebensphasen zu machen. Im 1. und 2. Teil der Dokumentation erhalten Sie Informationen zum Thema «Lebenskompetenz» sowie wie sie im Schulalltag gefördert werden kann. Im 3. Teil stehen Ihnen pädagogisch-didaktische Anregungen zur Verfügung.

Anbieter: Kanton Aargau

Lektionseinheiten Lehrplan 21

Deutschschweiz | Zyklus 1-3 | zur Website | Sexualpaedagogik@beges.ch

Lektionsvorschläge zu Gesundheitsförderung und Prävention in der Volksschule. Zu verschiedenen Themen finden Sie passende, fertige Lektionsvorschläge, die direkt umgesetzt werden können. Wir bieten auch Fachberatungen für Lehrpersonen an.


migesplus.ch - Portal für Gesundheitliche Chancengleichheit

Schweiz | zur Website

Wir unterstützen

  • Gesundheitsfachpersonen, Vermittlerinnen, Multiplikatoren und Sozialarbeitende, indem wir Gesundheitsinformationen in 50 Sprachen bereitstellen
  • Fachpersonen, die benachteiligte Menschen beraten, begleiten oder behandeln, mit Informationen und Praxistipps
  • Gesundheitsorganisationen bei der Entwicklung und Verbreitung von Gesundheitsinformationen und Präventionskampagnen
  • Fach- und Begleitpersonen, die sich für traumatisierte junge Geflüchtete engagieren
  • Gesundheitsorganisationen, die via Medien der Migrationsbevölkerung kommunizieren
  • Institutionen und Lehrpersonen mit Bildungs- und Beratungsangeboten zu Diversität und Transkultureller Kompetenz

Perspektive Region Solothurn-Grenchen

Region Solothurn | 14-25 Jahre | zur Website | jugendberatung@perspektive-so.ch

Das Jugendalter ist ein Lebensabschnitt, der an die Jugendlichen hohe Anforderungen stellt. Deshalb kommt es im Jugendalter leicht zu Krisen und Konflikten. Oft haben Eltern, Lehrmeister und andere Bezugspersonen ein gutes Sensorium und nehmen Schwierigkeiten wahr, bevor diese von der betroffenen Person als solche geäussert werden. Wir unterstützen Bezugspersonen dabei, neue Wege zu finden, wie sie mit ihren Jugendlichen ins Gespräch kommen können.


Perspektive Thurgau: Angebote für Schulen

Kanton Thurgau | 4 - 16 Jahre | zur Website

Wir bieten Projekte und Veranstaltungen an, die nachhaltig auf die Schulhauskultur wirken, wie z.B. zum Thema Medienkompetenz, wir bieten multithematische didaktische Materialien an und beraten zu Früherkennung und Frühintervention. Wir berücksichtigen dabei die unterschiedlichsten Bedürfnisse von Lehrkräften, SchülerInnen, Eltern und Schulumfeld.


Planungshilfen Gesundheitsförderung und Prävention - PHZH

Deutschschweiz | zur Website

Die Planungshilfen der Pädagogischen Hochschule Zürich unterstützen Lehrpersonen und Schulleitungen bei der Planung und Umsetzung von lehrplanbasierter Gesundheitsförderung und Prävention im Unterricht. Damit kann ein nachhaltiger Beitrag zur körperlichen und psychischen Gesundheit der Schüler*innen geleistet werden. Die Plattform zeigt Ausschnitte des Lehrplans, die für dieses Anliegen von Bedeutung sind, und stellt die Bezüge zur Gesundheit her. Sie zeigt konkrete Handlungsansätze und listet Lehrmittel und Unterrichtshilfen auf. 

Anbieter: PHZH

Pro mente sana – Beratungstelefon

Deutschschweiz | Alle Altersgruppen | zur Website

Pro Mente Sana bietet kostenlose Beratung zu rechtlichen oder psychosozialen Fragen für Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung, deren Angehörige und Nahestehende sowie weitere Bezugspersonen aus der Deutschschweiz an. Sie haben die Möglichkeit Ihre Fragen telefonisch oder per E-Mail auf promentesana.ch/eberatung zu stellen. Unter der Telefonnummer 0848 800 858 stehen Ihnen Fachpersonen für die Beratung zur Verfügung. Rufen Sie uns an:

MO 9-12 Uhr, DI 9-12 und 16.30-19.30, MI 16.30-19.30, DO 9-12 Uhr und 14-17 Uhr

Anbieter: Pro Mente Sana

Schulpsychologischer Dienst des Kantons St. Gallen

Kanton St. Gallen | alle Altersgruppen | zur Website

Der Schulpsychologische Dienst ist offen zugänglich für Lehrpersonen, Eltern, Kinder, Jugendliche, für Fachpersonen aus der schulischen Förderung, für Behörden und Fachstellen. Das Ziel jeder Beratung ist eine Veränderung der problematischen Situation. Die Berater/-innen unterstützen und steuern dabei den Prozess der Lösungssuche.


Suchtprävention Aargau

Stadt Aargau | zur Website | info@suchtpraevention-aargau.ch

Wir beraten und begleiten Sie als Lehrperson, Schulleiter/-in, Berufsbildner/-in oder als Kontaktperson für Jugendliche in Ihren Projekten zur Suchtprävention und zur Förderung der Lebensqualität (u.a. Stressprävention, Medienkompetenz, Lebenskompetenz, Gesundheit, Früherkennung und Frühintervention...).

Ihrer Zielgruppe bieten wir verschiedene Dienstleistungen im oben erwähnten Themenbereich an.

In unserer Mediothek finden Sie vor Ort oder im Onlinekatalog Sachbücher, Romane, Lehrmittel, Filme und Themenkoffer rund um Sucht und Gesundheitsförderung. Die Beratung sowie der Versand unserer Medien im Kanton Aargau ist kostenlos.


Suchtprävention Bezirke Affoltern und Dietikon

Bezirke Affoltern und Dietikon | zur Website | supad@sd-l.ch

Ein Früherkennungs- und Frühinterventionssystem unterstützt die Schule, gefährdete Kinder und Jugendliche zu erkennen und ihnen die nötige Unterstützung zukommen zu lassen. Ein frühzeitiges Reagieren und ein koordiniertes Vorgehen der Beteiligten entlasten zudem die einzelnen Lehrpersonen.

Wir sind Ansprechspartner für Ihre Suchtpräventionsanliegen in den Bezirken Affoltern & Dietikon. Unsere Dienstleistungen sind in der Regel kostenlos.


Überfachliche Kompetenzen | schulnetz21.ch

Deutschschweiz | zur Website

Einfach, übersichtlich und praxisnah: Die Orientierungshilfe fördert das Bewusstsein für die überfachlichen Kompetenzen und die Schnittstellen zu den Lebens-, Gesundheits- und BNE-Kompetenzen. Reflexionsfragen und praktische Ideen unterstützen die Umsetzung in der Unterrichts- als auch der Schulgestaltung.

Anbieter: Schulnetz21