Wenn die Liebe weh tut

Inhalt

Psychische Gewalt, u.a. Eifersucht

Dass man dich, deine Bedürfnisse und deine Privatsphäre respektiert, gilt auch in einer Liebesbeziehung. Wenn du immer weniger zu sagen hast, vor deiner Freundin oder deinem Freund Angst hast und du dich kontrolliert und bevormundest fühlst, dann erlebst du psychische Gewalt.

Auch wenn man in einer Liebesbeziehung ist…Was darf man? Was darf man nicht? Jugendliche geben ihre Antwort dazu.

In den Geschichten von Anna, Leo, Lucinda, Benjamin und den anderen Jugendlichen läuft etwas schief in der Beziehung. Kannst du erkennen, wo das Problem liegt?

Anna (14) und Leo (15) » Er ist so eifersüchtig!

«Am Anfang fand ich es süss, dass Leo immer wissen wollte, wo ich bin und mit wem ich mich treffe. Ich fühlte mich einzigartig und begehrt. Ein tolles Gefühl! Aber dann fiel mir auf, dass er immer wusste, wo ich gerade bin. Einmal nervte ich mich und fragte ihn, ob er eigentlich mein Handy orte. Er gab es zu und tat so, als sei das völlig normal in einer Beziehung. Ich finde das nicht normal. Ich bin ein freier Mensch und möchte nicht überwacht werden, auch nicht von meinem Freund. Er ist so eifersüchtig! In einer Beziehung ist es doch wichtig, dass man sich auch vertrauen kann.»

Lucinda (15) und Benjamin (17) » Der Mann ist der Chef!

«Manchmal habe ich ein Problem mit Benjamins Einstellung. Benjamin findet, dass Frauen vor allem schön aussehen sollen. Und dass ich mich nicht einmischen soll, wenn er mit anderen Jungs spricht. Er sagt, dass der Mann in einer Beziehung der Chef sein müsse.»

Alen (14) und Lea (13) » Spreche nur mit mir!

«Ich liebe Lea wirklich und bin gerne mit ihr zusammen – aber nicht ständig. Nun verlangt Lea, dass ich in der Pause nur noch mit ihr rede und nicht mit den anderen Mädchen meiner Klasse, sonst verlasse sie mich. Ich will mir aber nicht vorschreiben lassen, mit wem ich reden darf.»

Ivan (18) und Simon (17) » Ich sage deiner Familie, dass du auf Jungs stehst.

«Simon war meine erste Liebe. Zuerst haben wir uns heimlich getroffen. Meine Familie ist sehr altmodisch und hat keine Vorstellung davon, wie man heute als Liebespaar zusammen ist. Sie wissen nicht, dass ich auf Jungs stehe. Vor ein paar Wochen habe ich an einer Party jemand anderes kennengelernt und möchte ihn wiedersehen. Simon ist total ausgerastet. Er droht mir, meiner Familie zu sagen, dass ich schwul sei und mit einem Jungen Sex habe.»

Miriam (14) und Jonas (16) » Brüste, Fotos und Kollegen

«Jonas und ich sind seit sechs Monaten zusammen. Letzthin haben wir Nacktfotos gemacht, es hat uns beiden Spass gemacht. Als ich jedoch realisierte, dass er seinen Kollegen Fotos von meinen Brüsten verschickte, war ich am Boden zerstört. Warum hat er das getan? Mein Vertrauen in ihn ist weg. Alle im Schulhaus reden jetzt über meine Brüste… Er sagt, es tue ihm echt leid, es sei eine totale Dummheit gewesen.»

Verletzte Rechte

Hast du erkannt, wo das Problem in den Liebesgeschichten dieser Jugendlichen liegt? Welche Grenzen dabei überschritten wurden? In diesen Beziehungen kommen verschiedene Formen von psychischer Gewalt vor:

  • Leo ist extrem eifersüchtig und überwacht alles, was Anna tut. Anna hat aber das Recht, dass ihre Privatsphäre respektiert wird. Zu denken, Eifersucht sei doch ein Liebesbeweis, ist falsch.

  • Benjamin ist überzeugt, mehr Rechte als Lucinda zu haben, weil er ein Mann ist. Ben liegt aber falsch: Männer und Frauen haben die gleichen Rechte, auch in einer Beziehung.

  • Lea und Simon wollen mit emotionaler Erpressung, sogar mit Drohungen, die Freiheit ihrer Partner einschränken und sie zu bestimmten Handlungen zwingen. Emotionale Erpressung und Drohungen sind ganz fiese Waffen: Sie setzen Menschen extrem unter Druck und schränken ihr Recht auf Selbstbestimmung ein.

  • Jonas hat mit seinem Verhalten, das man missbräuchliches «Sexting» nennt, Miriam blossgestellt, gedemütigt und ihr Vertrauen missbraucht.

Alarmsignale!

Und wie sieht es bei dir aus? Ob in deiner Liebesbeziehung Grenzen überschritten und Rechte verletzt werden, merkst du, wenn du Folgendes erlebst:

  • Wenn sie / er heimlich deine SMS / WhatsApp-Mitteilungen liest und alles kontrolliert, was du machst
  • Wenn du für sie / ihn nie gut genug bist und ständig aufgefordert wirst, dich zu ändern, wie es ihr / ihm passt
  • Wenn du von ihm / ihr mit Wörtern kleingemacht wirst
  • Wenn du ständig angeschrien und kritisierst wirst
  • Wenn sie / er dich mit Aussagen wie «Ich tue mir etwas an, wenn du mich verlässt», «Ich verlasse dich, wenn du dieses und jenes nicht machst» oder sonst mit verletzenden Anmerkungen zu bestimmten Handlungen zwingen will
  • Wenn sie / er dich auf Instagram, Snap und Co. blossstellt
  • Wenn du dich ständig eingeengt, entwertet, schuldig fühlst oder dich schämst
  • Wenn dir deine Freundin / dein Freund Angst macht
  • Wenn du merkst, dass sie / er in der Beziehung mehr Rechte hat als du
  • Wenn du gezwungen wirst, dich zu outen, obwohl du dafür noch nicht bereit bist

Und was nun, wenn du Vergleichbares erlebst?

Patronat
Fachstelle für Gleichstellung - Stadt Zürich