Suizid zu begehen, nimmt dir jede Möglichkeit, dein Leben zu ändern und hinterlässt bei den Hinterbliebenen Schock und Fassungslosigkeit. Wenn du Suizidgedanken hast oder schon versucht hast, dir dein Leben zu nehmen, bietet dir feel-ok.ch Rat und wertvollen Adressen von Anlaufstellen an. Wenn du dir um andere Sorgen machst, kann feel-ok.ch dir zeigen, wie du richtig handeln kannst. Wenn jemand aus deinem Umfeld versucht hat, sich das Leben zu nehmen oder sich sogar suizidiert hat, kann feel-ok.ch dir helfen, dies zu bewältigen und aufzeigen, wo du Unterstützung bekommst.

Diese Artikel interessieren unsere Leser*innen: «Suizidgedanken: Du bist nicht allein», «So haben wir Freunden*innen mit Suizidgedanken geholfen», «Mythen und Fakten», «Eine suizidale Person braucht deine Hilfe», «Zahlen zum Thema Suizidalität», «Anzeichen für Suizidgedanken», «Beweggründe für Suizidgedanken» und «Jemand hat sich suizidiert».

Wenn dich die Suizidgedanken immer wieder einholen oder du schon versucht hast, dein Leben zu beenden, dann solltest du dringend Hilfe suchen.

Eine Depression erhöht das Risiko für Suizidgedanken. Suizidhandlungen geschehen meistens mit Vorwarnung. Wenn du bei jemandem Anzeichen für suizidale Handlungen erkennst, solltest du handeln, wie Ilyas, Savannah, Ardit und Elea dies getan haben. Wir zeigen dir, wie du helfen kannst.

Ein Suizid ist eine sehr schwierige Art des Verlusts, der heftige Gefühle bei den Hinterbliebenen hinterlässt. Falls du in dieser Situation bist, behalte den Schmerz nicht für dich. Du hast das Recht, dass dir geholfen wird, du musst nicht allein mit dieser Situation klar kommen.

Auch ein Suizidversuch löst starke schwierige Gefühle aus und hinterlässt viele Fragen ohne Antworten. Sprechen wir darüber, auch, was du tun kannst, damit es dir mit der Zeit wieder besser geht.

Themenübersicht

Sorgen, Krise, Suizidgedanken?

147.ch ist für dich da
Schreib uns eine E-Mail / eine Textnachricht oder ruf uns an: vertraulich, kostenlos und rund um die Uhr (auf DE, FR oder IT).

Peer-Berater*innen
Manchmal ist es einfacher, sich über die eigene Situation mit Gleichaltrigen auszutauschen. Oft haben sie ähnliche Erfahrungen gemacht oder kennen zumindest das Problem.

Seelsorge.net
Fehlt dir ein vertrautes Du, mit dem du über alles reden kannst? Wir helfen dir kostenlos, anonym, per E-Mail, z.B. in Trennung oder Trauer, bei psychischen Problemen, bei Mobbing, bei Existenzkrisen und in Glaubensfragen. Die psychologische Beratung von Seelsorge.net steht allen in der Schweiz wohnhaften Menschen offen – ungeachtet ihrer religiösen Zugehörigkeit und ohne missionarische Absichten.

Reden kann retten | Hilfsangebote in deinem Kanton
Folgende Stellen in deiner Region beraten und begleiten dich, falls du Suizidgedanken hast, du dich um andere sorgst oder sich eine dir nahestehende Person suizidiert hat.

feel-ok.ch/suizid-notfall
Hier findest du eine Liste mit Notfallnummern, Websites und Beratungsstellen in deiner Region, wo du Hilfe für dich, für deine Familienangehörigen, für deine Freunde*innen oder Bekannten bekommst.

Nützliche Adressen

Inhalt

Gefühle nach einem Suizidversuch

Es ist vielleicht das erste Mal in deinem Leben, dass jemand aus deinem Umfeld einen Suizidversuch unternommen hat. Der Suizidversuch einer bekannten Person kann ganz verschiedene Gefühle auslösen.

Vielleicht fühlst du dich:

Schuldig

"Es ist alles meine Schuld. Ich habe ja gewusst, dass es sie hart treffen wird, wenn ich ihr sage, dass ich eine andere Freundin habe und nicht mehr mit ihr zusammen sein will." (Felix, 15)

Du machst dir vielleicht Vorwürfe und fühlst dich schuldig, weil du den Suizidversuch nicht verhindern konntest. Das kann auch vorkommen, wenn du die Person nur flüchtig gekannt hast. Du fragst dich vielleicht, ob du es hättest kommen sehen sollen oder ob du ihn oder sie im letzten Gespräch zu wenig ernst genommen hast.

Auch du bist nur ein Mensch. Niemand weiss, ob der Suizidversuch hätte verhindert werden können, wenn du etwas anderes getan hättest.

Die Entscheidung, ob jemand sterben oder leben will, trifft schliesslich jeder Mensch selber.

Wütend

Du fühlst vielleicht Wut in dir und bist enttäuscht über die Person, die einen Suizidversuch unternommen hat. Vielleicht denkst du: "Wie konnte er oder sie nur so egoistisch handeln?" und fühlst dich sehr verletzt, weil er oder sie sich dir nicht anvertraut und gesagt hat, wie es um ihn oder sie steht.

Zurückgewiesen, abgelehnt

"Wir haben uns immer alles erzählt und hatten keine Geheimnisse voreinander. Wir sind zusammen durch dick und dünn gegangen. Wir haben uns immer gegenseitig bei Schwierigkeiten geholfen. War unsere Freundschaft nur gespielt? Warum hat sie mein Angebot, ihr zu helfen, nicht angenommen? Ich fühle mich richtig wertlos, wie der letzte Dreck." (Ute, 17)

Der Suizidversuch führt vielleicht dazu, dass du dich zurückgewiesen fühlst und dich fragst, wieso er oder sie dir das angetan hat. Am liebsten möchtest du gar nichts mehr mit der Person zu tun haben.

Trotz all den negativen Gefühlen und deiner eigenen Kränkung – versuche, weiter zu schauen! Die Person braucht dich und deine Unterstützung wahrscheinlich mehr denn je.

Überfordert mit der Situation

Starke Gefühle nach einem Suizidversuch von einer bekannten Person sind normal. Wenn diese Gefühle immer stärker werden und Auswirkungen auf deinen Alltag haben, ist dies ein Zeichen, dass du mit jemandem über deine Gefühle sprechen solltest, z. Bsp. mit einer erwachsenen Person, der du vertraust, einer Helpline (147) oder einer aussen stehenden Fachperson.

Verhalten nach einem Suizidversuch

Lass dich von anderen Menschen nicht beeinflussen, wenn sie z. Bsp. sagen: „Er sucht bloss unsere Aufmerksamkeit' oder „Es ist doch alles nicht so ein Drama, sie hat nur einen dummen Fehler gemacht".

Die Person braucht nun dein Verständnis und deine Unterstützung.

Bedenke aber auch: Du bist auch nur ein Mensch. Nimm nur so viel auf dich, dass es dir selber nicht zu viel wird. Ermutige die Person sich auch professionelle Hilfe zu suchen.

Unangenehme Gefühle überwinden

Versuche, alle deine Gefühle zuzulassen, damit du auch wieder frei von ihnen wirst. Es ist ganz wichtig, dass du mit deinen eigenen Gefühlen klar kommst. Nur dann wird es dir möglich sein, der betroffenen Person die Hilfe zu geben, die sie sicherlich noch braucht.

Nachfragen

Wenn du dich unsicher fühlst und nicht weisst, wie du helfen kannst, frage ihn oder sie, ob und wie du helfen kannst. Deine Kontaktaufnahme und deine offene Haltung ist ein erster Schritt auf die Person zu, welche sich nach dem Suizidversuch wahrscheinlich isoliert und allein gelassen fühlt.

Es ist normal bei einem Suizidversuch, dass das Selbstwertgefühl sehr klein ist und die Person vielleicht mit starken Schamgefühlen kämpft.

Zuhören

Es macht nichts, wenn du nicht weisst, was du sagen sollst. Diese Person braucht dich, deine Gegenwart und dass du zuhörst, ohne zu werten. Wenn sie dazu bereit ist, wird sie reden und sich mitteilen.

Geduld

Versuche, geduldig zu sein, wenn diese Person wütend ist oder das Gespräch verweigert. Vielleicht ist es für sie einfacher, schriftlich mit dir zu kommunizieren. Dränge dich nicht auf, sei hellhörig, mit dem nötigen Respekt für ihre Privatsphäre.

Selber Unterstützung holen

Du musst nicht alles alleine bewältigen. Suche dir Menschen, die dich unterstützen, bei denen du dich aussprechen kannst. Die nötige Unterstützung erhältst du in deinem Familien-, oder Bekanntenkreis, bei einer Helpline oder bei einer Fachperson

Die eigenen Gefühle ernst nehmen

Behalte die suizidalen Anzeichen im Auge. Bleibe wachsam im Kontakt mit dieser Person, auch wenn es den Anschein macht, dass es ihr wieder besser geht. Sie ist vielleicht noch nicht wirklich über alles hinweg. Oft dauert es eine ganze Weile bis jemand nicht mehr suizidgefährdet ist.

Motiviere zu Hilfe und Unterstützung

Bestärke die Person darin, sich helfen zu lassen. Wenn jemand einen Suizidversuch unternommen hat, ist es wichtig, dass die Person die nötige Unterstützung erhält, um die schwierige Zeit zu überstehen. Mittel- und längerfristig braucht sie professionelle Hilfe, damit sie beginnen kann, die Gründe, welche zum Suizidversuch führten, in den Griff zu bekommen.

Schweiz
Kanton wechseln: AG · BS · BL · BE · FR · GL · GR · LU · SH · SO · SG · TG · VS · ZG · ZH
Fokus
Lehrstellensuche
In 14 Sprachen
Lehrstellensuche

Infos und Links zu Fragen der beruflichen und schulischen Bildung in deiner Muttersprache.

Videos und Adressen
Krankheiten von A bis Z
Videos und Adressen

Videos, Informationen und nützliche Adressen zu verschiedenen Krankheiten.

Schweiz
Kanton wechseln: AG · BS · BL · BE · FR · GL · GR · LU · SH · SO · SG · TG · VS · ZG · ZH
Fokus
Konflikt
Selbstsicheres Auftreten
Konflikt

So kannst du Konflikte entschärfen.

Gewalt
Ich werde geschlagen.
Gewalt

Wie du dich wehren kannst.

Diese Webseite verwendet Cookies

feel-ok.ch ist ein Angebot der Schweizerischen Gesundheitsstiftung RADIX, das Informationen für Jugendliche und didaktische Instrumente u.a. für Lehrpersonen, Schulsozialarbeiter*innen und Fachpersonen der Jugendarbeit zu Gesundheitsthemen enthält.

20 Kantone, Gesundheitsförderung Schweiz, das BAG und Stiftungen unterstützen feel-ok.ch.

Cookies werden für die Nutzungsstatistik benötigt. Sie helfen uns, das Angebot deinen Bedürfnissen anzupassen und feel-ok.ch zu finanzieren. Dazu werden einige Cookies von Drittanbietern für das Abspielen von Videos gesetzt.

Bitte alle Cookies akzeptieren

Mit "Alle Cookies akzeptieren" stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit am Ende der Seite ändern oder widerrufen.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder deine Einstellungen ändern möchtest, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.

Guide
Suchbegriff eingeben
Vorschlag aus der Liste wählen