feel-ok.ch - Sexuelle Gewalt ist…

Sexuelle Gewalt Artikel-Übersicht

Sexuelle Gewalt ist…

Sobald jemand deinen Willen missachtet und dich mit Zwang, Druck oder körperlicher Gewalt versucht, zu einer sexuellen Handlung zu zwingen, ist das ein sexueller Übergriff.

Wenn jemand wider deinen Willen sexuelle Handlungen mit dir macht oder dich dazu bringt, sexuelle Handlungen zu machen, nennt man das einen sexuellen Übergriff, sexuelle Gewalt oder sogar Vergewaltigung. Auch wenn diese Person jemand ist, den du kennst oder gar liebst.

Ein sexueller Übergriff ist immer eine Verletzung deiner Grenzen und deines Rechts, ohne Gewalt leben zu dürfen. Das ist strafbar. Egal ob du gegen deinen Willen geküsst wirst, oder ob Petting, Oral-, Anal- oder Geschlechtsverkehr stattgefunden hat. Eine Grenzverletzung ist auch, wenn jemand vor dir Selbstbefriedigung macht und du das nicht möchtest, oder wenn du einen Porno schauen musst, oder wenn dich jemand mit Worten sexuell belästigt.

Du bist nie Schuld an sexueller Gewalt, die du erfahren hast.

Auch wenn du dich nicht gewehrt hast oder am Anfang zum Sex «Ja» gesagt hast und erst später «Nein». Wer dich zu sexuellen Handlungen zwingt, ist immer im Unrecht und trägt allein die Verantwortung dafür. Du hast das Recht, auf diese Person wütend zu sein – auch wenn du sie eigentlich magst oder wenn es sich um einen Familienangehörigen handelt.

Wenn du einen sexuellen Übergriff erlebt hast, ist es wichtig, dass du dir Hilfe holst.

Du sorgst dabei für deine Sicherheit, für deine Gesundheit, für dein seelisches Wohlergehen und für deine Zukunft. Mehr Anregungen und Adressen findest du hier...

Sexualstraftaten

Auf Lilli.ch findest du die wichtigsten Sexualstraftaten im Überblick wie auch eine Beschreibung von «Vergewaltigung», «sexuelle Nötigung», «Schändung», «sexuelle Belästigung» und «Exhibitionismus».

 
Patronat
Verein Lilli
Autor/-in
Annette Bischof-Campbell
Ingrid Hülsmann
loading...