Check out

Welche Aussage(n) stimmst du zu?

feel_ok-icons_vorurteile-02-kopie.png
Frauen fahren schlechter Auto als Männer
25 %
Männer reden nicht über Gefühle
36 %
Die Deutschen sind humorlos
10 %
Die Schweizer sind pünktlich
38 %
Die Berner sind langsam
20 %
Du bist mit keiner der obigen Aussagen einverstanden
34 %
61 Teilnehmer

Anzahl Teilnehmer: 61

Das sind nur klischees Ina (13)

Es spielt keine Rolle woher ein Mensch kommt oder ob er ein Mann oder eine Frau ist Mo (m, 13)

Jeder Mensch ist so wie er ist Elli (w, 13)

Das sind Vorurteile! lin (w, 14)

Man kreuzt keine Gerüchte an. Alperto (m, 14)

Jeder Mensch ist anders (z.b. es gibt Frauen, die sehr gut Auto fahren können) Donjeta (w, 13)

Jeder Mensch macht Fehler Edo150 (m, 14)

Jeder hat seine Schwächen, die von anderen anders sind und das heisst halt, das nicht alle Frauen schlechter fahren als die Männer Le (w, 14)

Ich denke, dass das nun Behauptungen und nicht Fakten sind Leon (m, 13)

Es kommt auf die Person drauf an, nicht an Frauen oder Männer oder an der Herkunft Raje (w, 14)

Die Deutschen sind sehr direkt Didi (m, 13)

Es stimmt bei fast allen manchmal s.t. (w, 14)

National Coalition Building Institute - NCBI

Obige Aussagen sind alle absolut formuliert. Sie legen nahe, dass die Aussage für alle gilt - für alle Frauen, alle Männer, alle Deutschen, alle Schweizer und alle Berner. Aber es gibt definitiv ein paar Frauen (vielleicht sogar ganz viele), die besser Auto fahren als einige Männer. Und ich kenne ein paar Männer, die doch über ihre Gefühle reden können und reden wollen.

So absolut, wie die Fragen formuliert sind, stimmt nur die Aussage, dass ich mit keiner dieser Aussagen einverstanden bin - auch wenn es durchaus Schweizer und Schweizerinnen gibt, die pünktlich sind und denen Pünktlichkeit auch wichtig ist. Ein spannender Artikel vertieft das Thema: «Stimmen unsere Vorurteile?»

Was kann man tun, wenn es einem schlecht geht über eine längere Zeit, aber man Angst hat mit jemandem darüber zu reden? (Sorry005, 13, w)

feel_ok-icons_psychischestorung-02-kopie.png
Ich würde alle deine Gedanken und Gefühle irgendwo in ein Heftchen aufschreiben. Oder auch ein ruhiger Ort draussen suchen, spazieren gehen und deine Lieblingsmusik hören Schmita (w, 14)
Also vielleicht ein Tagebuch führen und nachher vielleicht per W-app schreiben und nachher persönlich besprechen Schmichele (w, 14)
Beim Sorgetelefon anrufen Pferd (w, 14)
Mit Vertrauenslehrerin reden. Patrick Star (w, 14)
Mit einer eng befreundeter Person oder einem Familienmitglied reden Mini mouse (w, 14)
Beten und an nichts denken. Vielleicht Auszeit nehmen Zwerg-Zwick (m, 14)
Sprüche im Internet suchen und ein paar lesen bis es einem gut geht. Gigi (w, 14)
Dich überwinden und zu den Eltern gehen und ihnen einen Brief schreiben -> Ist weniger unangenehm als sprechen. lxly (w, 13)

Institut Kinderseele Schweiz

Wenn dich etwas stark belastet und du merkst, dass das einfach nicht mehr weggehen will, dann nimm allen Mut zusammen und sprich mit jemandem darüber. Such dir jemanden, dem du vertraust. Deine Mutter? Dein Götti? Ein Trainer beim Freizeitsport? Die Mutter eines Freundes? Oder melde dich beim 147. Denen kannst du auch schreiben, wenn du dich nicht traust, darüber zu reden.

8 Antworten

Wenn du auswählen könntest, würdest du lieber in die Schule oder zur Arbeit gehen? Warum? (BBC Da 187, 15, m)

feel_ok-icons_beruf-02.png
Arbeiten, da man auch etwas verdient ? (m, 13)
Arbeiten, weil man mehr Auswahl hat anonym13 (m, 13)
Arbeit, weil sein Leben selbst in die Hand nehmen kann. ? (m, 14)
Lieber arbeiten, weil man Geld verdienen kann und ich Geld brauche, um glücklich zu sein. Miri (w, 13)
Arbeiten ist besser. Da bekommt man Lohn und man ist selbstständig. Serri (w, 13)
Ich würde lieber arbeiten, ich möchte nicht immer von meinen Eltern leben. Also ich möchte mein eigenes Geld verdienen. HAON (m, 13)
Schule. Man hat mehr Freiheit und Ferien. Garii (m, 14)
Ich würde lieber Arbeiten, da man sich in einem Umfeld aufhält das die gleichen Interessen hat und man verdient auch Geld. DLY (w, 13)
Ich würde lieber in die Schule gehen, um meinem Wissen zu erweitern. Serri (w, 13)
Lieber zur Arbeit, weil ich dort nicht Hausaufgaben und für Test lernen muss. - (m, 13)
Ich würde lieber zur Arbeit gehen, weil man dort mehr Sachen macht, was einen interessiert. Jäne (m, 13)
In die Schule wegen den 13 Wochen Ferien Sili (m, 13)
Im Moment zur Schule, weil ich es mir noch nicht so richtig vorstellen könnte, arbeiten zu gehen. Lila (w, 13)
Ich würde Arbeit wählen, weil du dort auswählen kannst, was du machen willst. Mai (w, 13)
Es kommt darauf an, was die Arbeit ist. Ich würde lieber Arbeiten wenn es einen Job ist den ich gerne mache. KC (w, 13)
Ich würde lieber Arbeiten gehen, weil dann kann man Geld verdienen und selbst Verantwortung übernehmen. Wenn man eine Familie hat, kann man auch für die sorgen (eigene Familie). ? (13)
16 Antworten

Habt ihr auch starke Stimmungsschwankungen? Was macht ihr dagegen? (Valerie, 14)

feel_ok-icons_selbstvertrauen-02.png
Am besten ruhig bleiben und netflixen, youtube schauen, einfach etwas wo man alleine ist. Lari (w, 15)
Wenn ich Stimmungsschwankungen habe, gehe ich raus und lenke mich ab oder höre Musik. Lori (w, 15)
Sport zu treiben um alles zu vergessen. Gian (m, 16)
Ich höre sehr gerne bei Stimmungsschwankungen Musik. Es hilft sehr. Raus gehen mit Freunden und es dann ihnen erzählen. Luka (m, 15)
Genug Schlaf und evtl. 1-2 Stunden Meditation Mini (w, 16)
Ja, die habe ich auch. Lächle eine Minute extrem. Think positiv. Aria (w, 15)

Du solltest probieren zu verstehen, warum du Stimmungsschwankungen hast. Erst dann kann man dagegen vorgehen.

? (m, 16)
Mit jemandem reden, den man vertrauen kann und uns auch hochziehen kann. Mr. Dr. Bombastic (m, 15)
Ich mache nicht viel dagegen. Ich versuche einfach es nicht an Freunden auszulassen :-) Yasi (w, 15)
Man kann nicht wirklich etwas dagegen tun, wenn man in der Pubertät ist Steffi (m, 15)
Wenn man merkt, dass es einem schlecht geht oder man wütend ist, sollte man sich am besten zurückziehen anstatt andere möglicherweise mit Worten zu verletzen. De Chüeh (m, 15)
Ich lasse mich ablenken, von Dingen, die ich gerne mache. Acynonyx Jubatus (m, 15)
Ich habe gute Freunde, welche mit meinen Stimmungsschwankungen gut klar kommen. ? (w, 15)
Ich ignoriere nervige Menschen & unterhalte mich mit denen, welche mich verstehen. Ani (w, 15)
Kämpfen, und machen, war dir Spass macht, dann wirst du glücklich. Cedii (m, 15)
Man könnte probieren, kontrollierter zu denken. Schoggibros (m, 15)
Ich nehme mir einen Tag für mich selbst und mache Dinge, welche mich beruhigen, glücklich machen. Me (w, 15)
Geh zum Psychologen Marc (m, 15)
18 Antworten

Machst du dir oftmals Gedanken über die Zukunft in unterschiedlichen Bereichen? (Sexualität, Klimawandeln, Drogen...) (Lura, 14, W)

feel_ok-icons_stress-02-1.png
Ja, am meisten über Klimaerwärmung. Wir (13-15-Jährige) sind die LETZTE Generation, die das noch retten kann, bei mir ist es einfach Gesprächs Nummer 1! Smileworld19 (w, 13)
Ja, aber ich denke, es ist besser die Zeit von jetzt gerade zu leben und geniessen, als dich Sachen von der Zukunft vorzustellen. Letitshine (w, 13)
Ich mache mir oft Gedanken darüber, wie ich zur Verbesserung vom Klima beitragen kann. Ich denke auch oft über meine sozialen Ängste nach, und wie ich sie überwinden kann. Nina (w, 13)
Ja, was für einen Beruf ich habe und ob ich viel feiern gehe und dann vielleicht mit Drogen in Konflikt komme. loli (w, 13)
Ja, meistens über die Zukunft der Politik Milester (m, 13)

Ja, mache ich. Wenn ich etwas werden will, glaube ich daran und zweifle nicht und strenge mich an, somit erreiche ich es.

Robin (m, 14)
Ich mache mir schon oftmals Gedanken wegen dem Klimawandel und wie die Erde in ein paar Jahren aussieht. Vor allem aber wegen der Umweltverschmutzung. Lisa (w, 13)
Nein, ich lasse alles auf mich zukommen. King of Switzerland (m, 13)

Ich mache mir über ein paar Bereiche Gedanken, z.B. Alkohol, Rauchen, Drogen, Sexualität.

Reinhardt (m, 14)
Nein. Eigentlich fokussiere ich mich meistens auf das was jetzt kommt. Bachtel (m, 13)

Ja, natürlich. Wer macht sich nicht Gedanken. Ich jedoch versuche immer die besorgniserregenden Gedanken zu verdrängen und mich auf die Gegenwart zu konzentrieren, zb. Hobbies und Freunde. Das hilft mir mich auf die Zukunft vorzubereiten, indem ich mich auch entspanne.

Osama (m, 15)
Ich mache mir vor allem Gedanken über den Klimawandel. Die Erde hat uns so viel gegeben, also müssen wir ihr auch etwas zurückgeben. Maverrun (m, 15)
Gerade in der letzten Zeit beschäftigt mich der Klimawandeln sehr. Aber auch über Sexualität mache ich mir viel Gedanken. Ich finde es wichtig über die Zukunft nachzudenken und zu überlegen, wie man sich in Zukunft präsentieren will oder was man machen will. Foxtrott (m, 15)
Nein. Ich lebe im Jetzt. Was auch immer passieren wird, passiert halt. Lila (w, 15)
Eigentlich nicht. Ich lebe im hier und jetzt ausser vielleicht, wenn ich Ferien plane oder Termine eine Woche später habe. Tüfeli (w, 15)
Über Drogen mache ich mir nie Gedanken, weil ich will es NIE ausprobieren weil man sonst süchtig wird. Über einen Freund mache ich mir Gedanken. Rainboy05 (w, 13)

Eigentlich schon, vor allem mit Alkohol & Drogen, aber eigentlich möchte ich gar nicht so oft darüber nachdenken...

Elii05 (w, 13)
Ja, das habe ich auch schon. Aber schau mal: man soll sich auf die Zukunft freuen und man soll nicht zu negative Gedanken mit der Zukunft verbinden. Lass dich überraschen. sorry05 (w, 13)
Ich denke manchmal darüber nach, ob die Menschen die Welt selber kaputt machen. Indem sie alles verbauen. Nick (m, 13)
Ja, manchmal. Aber man kann ja versuchen es selber wie zu steuern und sich im Voraus Gedanken über das machen. Alena (w, 13)

Ich frage mich manchmal, ob das Klima wieder etwas abkühlt, damit die Eisbären nicht mehr in Gefahr sind.

Sophie (w, 13)
Ja sehr. Ich denke viel über meine Zukunft nach, z.B. ob ich eine gute Arbeit habe oder, manchmal habe ich sogar Angst, dass ich doch abhängig werde. YuEv3 (w, 14)
Ich mache mir oftmals Gedanken, z.B. über Sexualität und Familie, die ich später haben werde. Valerie (w, 13)

Schau zuerst für eine Lehrstelle und erst dann für Drogen oder Klimawandel.

King17 (m, 14)
Ja, vielleicht wird Cannabis legal. Ghost (m, 14)
Man kann vieles planen, aber nicht alles. Man muss einfach vorsichtig sein. Säme2 (w, 14)
Manchmal mache ich mir auch Gedanken, ich versuche soweit ich kann meine Zukunft zu steuern (keine Drogen etc.) Heidi (w, 14)
Man macht sich ja oft Gedanken über die Zukunft mit wem man das erstemahl macht, aber Drogen und so kommt bei mir gar nicht im Frage. unbekannt
28 Antworten
weitere Einträge werden geladen…