Beratungsangebote, nützliche Unterlagen, spannende Ideen für Multiplikatoren.
Nur Angebote mit einer Postadresse werden auf der Karte angezeigt.

Cybermobbing - Merkblatt für Lehrpersonen

Deutschschweiz | 10-18 Jahre | zur Website

Was können Lehrpersonen tun, um präventiv gegen Cyber-Mobbing zu wirken? Und was wenn es Cyber-Mobbing-Vorfälle gibt? Und wie können Sie sich selbst schützen? Infos und Empfehlungen über Cyber-Mobbing finden Sie in diesem Merkblatt.

Anbieter: ProJuventute

DENK-WEGE

Deutschschweiz | 4-12 Jahre | zur Website | rjuenger@ife.uzh.ch

Durch die systematische Förderung sozial-emotionaler, -kognitiver und sprachlicher Kompetenzen von Kindergarten- und Primarschulkindern bis zur 6. Klasse unterstützt DENK-WEGE nachhaltig eine gesunde und positive Entwicklung von Kindern. Es trägt so dazu bei, externalisierendes und internalisierendes Problemverhalten wie z.B. Gewalt, Aggression und Mobbing, Substanzmissbrauch, Bedrücktheit und Depression langfristig zu reduzieren.

Bei der Arbeit mit DENK-WEGE unterrichten die Lehrpersonen stufenspezifische DENK-WEGE-Lektionen in der Klasse und nutzen die Konzepte situativ im Alltag für die Beziehungsgestaltung und das Classroom-Management. Das Programm bietet Schulen einen systematischen und kumulativen Aufbau der überfachlichen Kompetenzen.

Die altersübergreifenden Prinzipien und (Handlungs-)Konzepte des DENK-WEGE-Programms werden über den Klassenkontext hinaus auf der Ebene der ganzen Schule eingesetzt, um eine gesunde Schulkultur zu entwickeln.


MindMatters

Deutschschweiz | 4-16 Jahre | zur Website | sciuk@radix.ch

MindMatters ist ein erprobtes und wissenschaftlich fundiertes Programm zur Förderung der psychischen Gesundheit im Kindergarten und an Schulen der Primar- und Sekundarstufe I sowie für den Übergang in Ausbildung und Beruf. Es fördert gezielt die Lebenskompetenzen und bezieht die gesamte Schule ein (Settingansatz). Ziel ist die Entwicklung einer Schulkultur, mit der sich alle Schulmitglieder sicher,  wertgeschätzt, eingebunden und nützlich fühlen. So wird die Schule zunehmend zu einem Ort, an dem man gerne lernt, lehrt und sich aufhält. RADIX oder kantonale Projektleitungen unterstützen Schulen bei der Umsetzung von MindMatters.

Anbieter: RADIX

Stopp Gewalt an Schulen

Deutschschweiz - Beratungsstellen: Kanton Zürich | 6-20 Jahre | zur Website

Die Webseite «Stopp Gewalt» dient als Orientierungshilfe bei Gewaltvorfällen im schulischen Umfeld und zur Prävention von Gewalt. Sie richtet sich an Lehrpersonen, Schulleitungen, Schulbehörden und schulnahe Dienste sowie Eltern und Erziehungsberechtigte. Sie enthält Informationen zu Intervention und Prävention, Formen und Ursachen von Gewalt, Beratungs- und Fachstellen, Informationsmaterialien, Unterrichtshilfen und Weiterbildungsangeboten.


Wenn die Fetzen fliegen... Fairness und Hilfe, wenn Eltern streiten.

Deutschschweiz | Ab der vierten Primarklasse | zur Website

In einer typischen Mittel- oder Sekundarstufenklasse gibt es mehrere Schülerinnen und Schüler, die darunter leiden, dass ihre Eltern heftig streiten, in Trennung sind oder das Leben nach der Trennung oder Scheidung auf Kosten der Kinder gestalten. Das beeinträchtigt die emotionale Gesundheit, die Konzentration und die Lernfähigkeit vieler Kinder. Im Projekt "Wenn die Fetzen fliegen..." lernen Kinder ab der vierten Primarklasse, sich mit belastendem Elternstreit auseinander setzen, Bewältigungsstrategien besser kennenlernen und ihre Kompetenzen, für sich und andere Hilfe zu holen, erweitern.

Anbieter: NCBI

Wirksame Gewaltprävention mit meiner Schulklasse

Deutschschweiz | Alle Schultypen | zur Website

Wünschen Sie sich Präventionsinstrumente für Ihre Klasse, die von den Schülern schnell verstanden werden und zu einer Entlastung führen, weil die Schüler die meisten ihrer Konflikt- und Gewaltsituationen selber regeln können? Das Schweizerische Institut für Gewaltprävention ist seit über 20 Jahren spezialisiert auf Präventionsarbeit an Schulen und bietet zahlreiche bewährte Bausteine an.

Anbieter: SIG

Wirksame Gewaltprävention – Übersicht

zur Website

Dieser Bericht bietet einen Überblick über die wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Gewaltprävention auf internationaler Ebene. Insgesamt wurden 26 Präventionsansätze identifiziert, deren Wirksamkeit durch internationale Forschungsergebnisse untermauert wird. Jedes Kapitel vermittelt einen Eindruck von den Zielen, den Programmmerkmalen und der Wirksamkeit der vorgestellten Ansätze in den Bereichen Individuum, Familie, Schule, Sozialraum und Opferhilfe.


Akzent - Prävention und Suchttherapie

Kanton Luzern | Jedes Alter | zur Website | info@akzent-luzern.ch

Wir sind die Anlaufstelle für Suchtprävention und Frühintervention im Kanton Luzern. Wir arbeiten mit Verantwortlichen in Schulen, Freizeit, Betrieben und Gemeinden. Unsere Angebote umfassen Beratung und Unterstützung bei der Umsetzung von Präventionsprojekten, Schulung, Öffentlichkeitsarbeit und eine Mediothek. In unserer Mediothek finden Sie u.a. Fachliteratur, Unterrichtsmittel und Lernspiele. Unsere Themenbereiche sind Substanzen, (Alkohol, Tabak, Medikamente, Cannabis, Partydrogen, Kokain, Heroin) und Suchtverhalten (neue Medien, Arbeit und Glücksspiel).


beratungbildung sgier

Deutschschweiz | zur Website

Unterstützung und Beratung von Schulleitungen, Kollegien, Teams in Schulentwicklungsprojekten, u.a. Früherkennung und Frühintervention, Gute gesunde Schule, Führung und Kooperation, Qualitätsmanagement. Schulinterne Weiterbildungen in den Bereichen Gesundheitsförderung, Gesund und wirksam bleiben im Lehrberuf, Projekt- und Kooperationsmanagement, Kommunikation und Gesprächsführung, kollegiale Beratung.


Beratungsstelle Gesundheitsbildung und Prävention

Kantone Aargau und Solothurn | zur Website

Wir beraten Lehrpersonen, Schulleitungen und Schulbehörden sowie weitere Interessierte in Fragen der schulischen Gesundheitsförderung. Wir verstehen Gesundheitsförderung und Prävention erstens als Unterrichtsinhalt (= Gesundheit lernen) und zweitens als Gestaltung von Rahmenbedinungen (= gesund lernen). Wir begnügen uns nicht mit fachlichen Tipps und Hinweisen, sondern begleiten umfassend alle Vorhaben zur Schul-, Unterrichts- und Personalentwicklung, die einen Bezug zur Gesundheitsförderung haben.


Beratungsstelle Opferhilfe Aargau Solothurn

Kanton Aargau und Solothurn | Jedes Alter | zur Website | beratungsstelle@opferhilfe-ag-so.ch

Haben Sie oder eine Ihnen nahestehende Person körperliche, psychische oder sexuelle Gewalt erlebt? Haben Sie einen Verkehrsunfall erlitten? Die Beratungsstelle Opferhilfe Aargau Solothurn setzt sich für Sie ein – von der psychischen Bewältigung bis hin zu juristischen Fragen. Professionell, kostenlos und vertraulich. Die Beratungsstelle befindet sich in Aarau und wird für die Kantone Aargau und Solothurn gemeinsam geführt. Es gibt auch die Möglichkeit, sich in Solothurn beraten zu lassen.


Berner Gesundheit

Kanton Bern | 10-99 Jahre | zur Website

Sie wollen an Ihrer Schule oder in Ihrer Institution Themen wie Umgang mit digitalen Medien, Mobbing, Suchtprävention oder Umgang mit Stress behandeln? Oder möchten Sie Ihre Klasse anmelden für ein sexualpädagogisches Gruppengespräch? Die Berner Gesundheit unterstützt Sie dabei: mit Schulungen, Beratungen und Infomaterialien und einem sexualpädagogischen Angebot für Jugendliche.


chili Training - Konflikte bearbeiten, Sozialkompetenz stärken

Deutschschweiz | alle Altersgruppen | zur Website | chili@redcross.ch

Hier lernen Kinder, Jugendliche und Erwachsene, wie man konstruktiv Konflikte löst. Gleichzeitig wird die Sozialkompetenz der einzelnen Teilnehmenden gestärkt. Chili ist besonders für Schulen aller Altersgruppen geeignet.


Fachstelle für Gesundheitsförderung, Prävention und Suchtberatung

Kanton Schaffhausen | ab 5 Jahren | zur Website | info@vjps.ch

Ist Sucht- und Gewaltprävention ein Teil Ihres Schulunterrichts? Sind Sie bestrebt Massnahmen zum Jugendschutz umzusetzen oder wollen Sie zielgerichtete Projekte in Ihrer Gemeinde lancieren? Wollen Sie einen Vortrag oder Workshop in ihrem Betrieb, Verein oder im Rahmen einer Elternveranstaltung durchführen? Wir bieten verschiedene Dienstleistungen an und führen eine Mediathek


Fachstelle für Gewaltprävention der Stadt Zürich

Stadt Zürich | 12-18 Jahre | zur Website

Die Fachstelle für Gewaltprävention der Stadt Zürich ist eine wichtige Anlaufstelle für Krisensituationen im Zusammenhang mit Gewalt an den Schulen und in Vereinen. Sie richtet sich an Lehrpersonen und andere Fachpersonen im schulischen Umfeld. Sie bietet innert kurzer Frist Unterstützung an. Die Fachstelle ist auch in den Bereichen Prävention und Kooperation tätig. Pro Jahr bearbeitet die Fachstelle über 200 Fälle von Gewalt an Schulen in der Stadt Zürich.


Fachstelle Zwangsheirat

Deutschschweiz | zur Website | info@zwangsheirat.ch

Frauen, Männer und Jugendliche, die von Zwangsheirat betroffen oder bedroht sind, brauchen Hilfe. Deshalb bietet die Fachstelle Zwangsheirat, das Kompetenzzentrum für die ganze Schweiz, eine kostenlose Beratung an. Sind Sie von Zwangsheirat betroffen? Kennen Sie eine Person, die von Zwangsheirat betroffen ist oder sein wird? Dann rufen Sie uns an! Ihre Angaben werden vertraulich behandelt. Helpline: 0800 800 007

Anbieter: Fachstelle Zwangsheirat, nationales Kompetenzzentrum 

Flash - Jugendmagazin zum Thema Sucht

Schweiz (Fokus: Kanton Basel-Stadt) | 14 - 16 Jahre | zur Website

"Flash" gibt Antworten auf die Fragen was Sucht ist, wie sie entsteht und an welchen Anzeichen man sie erkennen kann. Das Magazin richtet sich primär an Jugendliche im Alter zwischen 14 und 16 Jahren. Beim Lesen der Beiträge, Zahlen und Fakten, Interviews und Tipps erfahren die Jugendlichen viel Wissenswertes rund um den Suchtmittelkonsum und die sogenannten Verhaltenssüchte. Neben einer Doppelseite mit Mythen und Tatsachen werden auch Hilfsangebote für weitere Informationen und Beratungsstellen im Kanton Basel-Stadt vorgestellt.


Gesundheit Schwyz

Kanton Schwyz | 5 - 17 Jahre | zur Website | gesundheit-schwyz@spd.ch

Wir bieten Schulleitungen, Schulsozialarbeit und Lehrpersonen im Kanton Schwyz Fachberatungen und Schulungen zu Suchtmittel, Sexualpädagogik / HIV Aids und psychische Gesundheit an. In unserer Mediothek finden Sie zudem ein breites Angebot an Lehrmittel, Unterrichtskoffer und Medien von der Vorschulstufe bis Oberstufe.


Gewalt überall – und ich?

Deutschschweiz, französische Schweiz | Ab 8 Jahren | zur Website

Dieses Gewaltpräventions- und Kriseninterventionsprogramm wird an Schulen durchgeführt. Es besteht aus zwei Elementen: Eine anonyme Umfrage in der Gruppe ermöglicht, die Perspektiven der Opfer, Täter_innen und Zeug_innen zu entdecken. So werden auch die Stimmen der Stillen wahrgenommen.

Der darauffolgende Workshop unterstützt die Teilnehmer_innen, ihre eigenen Rollen in der Gewaltdynamik einer Gruppe klarer zu sehen, und motiviert sie dazu, ihr eigenes Verhalten zu ändern.

Anbieter: NCBI Schweiz

Gsund und zwäg i de Schuel

Kanton Aargau | 4 - 18 Jahre | zur Website

Das Programm unterstützt Aargauer Schulen auf ihrem Weg zu einer gesundheitsförderlichen Schulentwicklung. Hauptziel ist die Vernetzung und das Sichtbarmachen von Schulen, die Gesundheitsförderung beispielhaft und vielversprechend umgesetzt haben.

Anbieter: Kanton Aargau

Herzsprung

Deutschschweiz | 15-18 Jahre | zur Website

Gewalt unter Jugendlichen ist ähnlich verbreitet wie häusliche Gewalt unter Erwachsenen. Dies zeigen aktuelle Studien. Umso wichtiger ist es, dass Jugendliche lernen, Konflikte in Liebesbeziehungen ohne Gewalt zu lösen. 

Das Programm Herzsprung beinhaltet folgende Ziele: 

  • Fördern von respektvollem und wertschätzendem Verhalten in Paarbeziehungen und bei Verabredungen (Dates)
  • Verringern von körperlicher, psychischer und sexueller Gewalt in jugendlichen Paarbeziehungen.
  • Jugendliche lernen, den Unterschied zwischen fürsorglichem und kontrollierendem/missbräuchlichem Verhalten zu erkennen.
  • Jugendliche werden befähigt, Gleichaltrige zu unterstützen, wenn diese von Gewalt in Paarbeziehungen betroffen sind.
Anbieter: Fachstelle für Gleichstellung der Stadt Zürich, Bildungsdirektion Kanton Zürich, Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion BL, RADIX

Jugendarbeit Landquart

Gemeinde Landquart (Igis, Landquart, Mastrils) | 13-18 Jahre | zur Website | jugendarbeit@landquart.ch

Die Jugendarbeit Landquart ist die Fachstelle für lebensweltliche Arbeit mit Jugendlichen. Wir bieten Jugendlichen altersgerechte Räume und niederschwellige Freizeitangebote. Wir fördern sie, das Leben in der Gemeinde aktiv mitzugestalten und setzen uns für die gesunde Entwicklung der Jugendlich in unsere Gemeinde ein. Wir sind mit Vereinen/Verbänden, Behörden und Fachstellen vernetzt. Bei Fragen/Anliegen zum Thema Jugend oder zu Jugendprojekte stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.


Jugendinformation tipp

Stadt St. Gallen | 13 -22 Jahren | zur Website | tipp@stadt.sg.ch

Die Jugendinformation Tipp ist ein niederschwelliges Angebot, um Antworten zu erhalten – egal auf welche Fragen. Im Tipp finden junge Leute ein breites Informationsangebot zu den Themen Alltag, Ausland, Arbeit, Beziehung, Bildung, Freizeit, Gesundheit, Rechte oder Soziale Medien. Während den Öffnungszeiten können Jugendliche das Tipp als „offenes Büro“ benutzen: zum Beispiel um Bewerbungen zu schreiben, administrative Arbeiten zu erledigen oder einfach um das Handy aufzuladen.


Jugend und Medien

Schweiz | zur Website

Das nationale Programm zur Förderung der Medienkompetenz unterstützt den altersgerechten Umgang mit digitalen Medien wie Handy, Facebook und Co., Chat, Spiele und klärt zu den Themen Sicherheit im Internet, Internet-Pornografie, Cybermobbing, Gewalt und Medien, Onlinesucht, Downloaden und Einkaufen im Netz und Recht im Internet auf.

Die Webplattform bietet unter anderem einen Online-Ratgeber, Broschüren für Eltern und Lehrpersonen sowie Links zu Schulmaterialien.


jungundalt-bl.ch - Adressen von Beratungsstellen

Basel-Landschaft | zur Website

Hier finden Sie Adressen von Beratungsstellen zum Thema Prävention und Gesundheitsförderung, Beratungsstellen also, die Sie dabei unterstützen, Ihre Gesundheit zu fördern und zu schützen – von jung bis alt. Es sind Adressen von Institutionen und kantonalen Verwaltungsstellen, die für die gesamte Wohnbevölkerung des Kantons Basel-Landschaft zugänglich sind. Für Beratungsstellen in Ihrer Gemeinde fragen Sie bei der Gemeindeverwaltung nach.


Kantonale «cool and clean»-Botschafter

Schweiz | zur Website

Sie sind in einem Sportverein oder Sportverband als TrainerIn oder FunktionärIn tätig und möchten an einem Ausbildungstag den Umgang mit Alkohol und Tabak thematisieren oder brauchen Sie sonst Unterstützung in der Prävention? Nutzen Sie die Hilfe der 19 kantonalen «cool and clean»-Botschafter! Sie stehen kostenlos für Vorträge und Workshops zu Themen wie Cybermobbing, Vorbildrolle, Alkoholprävention oder Tabak zur Verfügung.

Anbieter: Swiss Olympic

Keine Daheimnisse – Erhebe deine Stimme gegen Körperstrafen und hole Hilfe!

Deutschschweiz, französische Schweiz | 10 – 18 Jahre | zur Website

Mit „Keine Daheimnisse!" hat NCBI Schweiz ein partizipatives Jugendprojekt lanciert, mit welchem das Thema Körperstrafen konstruktiv und präventiv angegangen wird.

Es werden Jugendgruppen in der Deutschschweiz und der Romandie gesucht, die daran interessiert sind, sich in Form eines lokalen Projekts zu beteiligen. Als Einstieg besuchen alle Jugendlichen einen halbtägigen, von NCBI geleiteten Workshop. Danach führen sie Interviews mit verschiedenen Personen durch und gestalten ihren eigenen Flyer. Anlässlich eines lokalen Events werden die erarbeiteten Inhalte vorgestellt und so auch die lokale Bevölkerung sensibilisiert. So tragen die Jugendlichen zur Enttabuisierung des Themas bei.

www.daheimnisse.ch

Anbieter: NCBI Schweiz

Kinderanwaltschaft Schweiz

Deutschschweiz | Bis 18 Jahre | zur Website

Kontinuierlich machen die Experten auf die Leitlinien einer kindgerechten Justiz aufmerksam und beraten bei deren Anwendung; sie vermitteln hilfreiches Wissen, zentrale Informationen und entwickeln Arbeitsinstrumente für die Praxis.

In Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern besteht ein laufend aktualisiertes Angebot an Fort- und Weiterbildungen. Zudem ist Kinderanwaltschaft Schweiz für die Zertifizierung von Kinderanwältinnen und Kinderanwälten zuständig.


Kinder Jugend Familie Stadt St.Gallen

Gemeinde Stadt St.Gallen | 6 – 25 Jahren | zur Website | kjf@stadt.sg.ch

Die Dienststelle Kinder Jugend Familie bietet Kindern und Jugendlichen Freizeit- und Begegnungsmöglichkeiten. Sie unterstützt Kinder und Jugendliche bei der Umsetzung von Ideen sowie bei der Realisierung von Aktionen und Projekten. Sie übernimmt Aufgaben wie Beratung, Begleitung und Abgabe von Informationen. Dies in Ergänzung zu den Aufgaben der Familie sowie den Angeboten von Vereinen, Kirchen oder Schulen.

Stadt St.Gallen
Kinder Jugend Familie
Schwertgasse 14
9004 St.Gallen
 
071 224 56 78
kjf@stadt.sg.ch
www.kjf.stadt.sg.ch


Kinder-Konflikt-Training | Stopp-Gewalt-Training | Konflikt-Kompetenz - Training

Basel Stadt | 7-17-J. | zur Website

7-10-jährige Kinder

Das Kinder-Konflikt-Training (KiKo) richtet sich an sieben- bis zehnjährige Kinder, welche durch grenzüberschreitendes oder problematisches Verhalten in oder ausserhalb der Schule auffallen. Das KiKo hat zum Ziel die Sozialkompetenz, die Konfliktlöse-, die Kommunikations- sowie die Empathiefähigkeit zu fördern und zu stärken. Den Kindern sollen alternative Konfliktlösefertigkeiten vermittelt werden, um das problematische Verhalten aufzubrechen und eine Veränderung herbeizuführen. Das KiKo wird gemischtgeschlechtlich durchgeführt. Das Training umfasst 12 Einheiten à 75 Minuten und findet jeweils am Mittwochnachmittag im Verkehrsgarten am Wasgenring 158 statt.

Männliche Teenager

Das Stopp-Gewalt-Training (SGT) richtet sich an männliche Jugendliche im Alter von 11 bis 17 Jahren, welche bereits durch gewalttätiges Verhalten auffallen oder Gewalt androhen. Das Training setzt sich mit der spezifischen Dynamik von Gewalt aus der Täterperspektive auseinander und strebt eine nachhaltige Veränderung an. Diverse Themen wie Gefühle, Gewalt, Rückfallverhinderung, Eskalation und Deeskalation wie auch Empathie werden bearbeitet und mittels unterschiedlichen Übungen thematisiert. Das SGT umfasst 15 Einheiten à 90 Minuten und findet jeweils am Donnerstagnachmittag im Verkehrsgarten am Wasgenring 158 statt.

Weibliche Teenager

Das Konflikt-Kompetenz-Training (KKT) richtet sich an weibliche Jugendliche im Alter von 11 bis 17 Jahren, welche Schwierigkeiten haben, in Konflikten adäquate Lösungsstrategien anzuwenden. Ziel des Trainings ist es, diese Jugendlichen genau in diesem Bereich zu unterstützen. Ihnen soll ein Handlungsrepertoire vermittelt werden, welches sie bestätigt, in Konfliktsituationen adäquat zu handeln. Das Training hat zum Ziel, die Sozialkompetenz und Kommunikationsfähigkeit zu fördern, den jungen Frauen ein Handlungsrepertoire zu vermitteln, um Konflikte adäquat zu lösen und sie in ihrer Konfliktlösefähigkeit zu stärken. Das KKT umfasst analog zum Stopp-Gewalt-Training 15 Einheiten à 90 Minuten. Es findet jeweils am Montagnachmittag im Verkehrsgarten am Wasgenring 158 statt.