feel-ok.ch erklärt dir, wie du dich ausgewogen ernähren kannst und vermittelt dir wesentliche Informationen zu Nährstoffen, Getränken und Kalorien.

Inhalte
Diese Artikel interessieren unsere Leser*innen: «Die Lebensmittelpyramide», «Wasser und Getränke», «Fette», «Kohlenhydrate», «Energie und Kalorien», «Eiweisse / Proteine»,. «Zucker», «Vitamine», «Umwelt, Ethik» und «Fast Food».

Interaktiv
Packe die Lebensmittel und platziere sie in der Lebensmittelpyramide an die richtige Stelle. Mit dem Fast Food Check findest du heraus, ob deine Ernährung ausgewogen ist und mit dem Fast-Food-Quiz, ob du in diesem Thema Fakten von Mythen unterscheiden kannst.

Arbeiten Sie mit Jugendlichen?
feel-ok.ch bietet Arbeitsinstrumente an, um das Thema ausgewogene Ernährung mit Jugendlichen zu behandeln.

Zur Sitemap | Ernährung

Gewicht, Essstörungen · Sport | Themenübersicht

Fachpersonen beraten dich, falls du fachliche Unterstützung brauchst. Diese Beratungen sind kostenpflichtig: Bei medizinischen Problemen kann man eine Überweisung von der Hausarztpraxis erhalten, so dass die Kosten für die Ernährungsberatung von der Krankenkasse übernommen werden.

Ernährungsberater*innen SVDE
Die Mitglieder des SVDE haben an einer Fachhochschule oder altrechtlich an einer höheren Fachschule der Schweiz eine Grundausbildung in Ernährung und Diätetik abgeschlossen oder können einen gleichwertigen ausländischen Abschluss vorweisen.

Berufsverband Ernährungs-Psychologische Beratung Schweiz
Hier findest du die Praxisadressen der epb-Mitglieder.

Weitere Adressen von Beratungsangeboten, Projekten, Websites... | Ernährung

Für Tempo-Leser*innen

Inhalt

Kohlenhydrate / Nahrungsfasern

Kohlenhydrate sind einfache Verbindungen aus Kohlenstoff (C), Wasserstoff (H) und Sauerstoff (O). In der Natur gibt es ganz viele verschiedene Kohlenhydrate: Obst, Wurzeln, Holz, Blätter, Gras... Alle Pflanzen bestehen zu einem Hauptteil aus Kohlenhydraten.

Was weisst du über Kohlenhydrate? Teste dein Wissen mit diesem kleinen Tool...

Energie

Kohlenhydrate bringen unter anderem Energie. Für den Menschen sollte etwa die Hälfte der gesamten Tagesenergie aus Kohlenhydraten kommen. 

Stärke

Stärke ist das Kohlenhydrat in der menschlichen Nahrung, das am häufigsten vorkommt. Sie besteht aus vielen auseinandergehängten Traubenzuckermolekülen.

Die in vielen pflanzlichen Nahrungsmitteln vorhandene Stärke muss erst durch Enzyme in Zucker-Einheiten zerlegt werden, bevor sie vom menschlichen Körper aufgenommen werden kann.

Verdaubare Kohlenhydrate
Nicht verdaubare Kohlenhydrate (Nahrungsfasern)

In Gemüse und Obst und in gekochten Vollkornprodukten hat es sowohl Kohlenhydrate, die der menschliche Körper nicht verdauen kann (wir nennen sie Nahrungsfasern), sowie viele Kohlenhydrate, die  gut verdaubar sind.

Unser Verdauungssystem ist darauf ausgerichtet, dass auch ein Anteil Nahrungsfasern im Essen vorhanden ist. Mit ihnen wird der Darm in Schwung gehalten, die Nahrung wird langsamer verdaut und viele Nahrungsfasern sind sogar Nahrung für die guten Bakterien im Dickdarm, ohne deren Hilfe der Dickdarm gar nicht richtig funktionieren könnte. Die Nahrungsfasern bewirken zudem, dass die Energie nicht all zu schnell ins Blut schiesst, machen uns satt und können helfen, viele Krankheiten zu verhindern.

In Weissmehlprodukten und im Zucker (Rübenextrakt, auch Saccharose genannt) hat es keine Nahrungsfasern. Diese Kohlenhydrate gehen sobald wir sie gegessen haben ins Blut und unser Verdauungssystem hat sehr wenig Arbeit dabei.

Die richtige Balance finden...

Wir brauchen die richtige Balance zwischen gut verdaubaren energieliefernden Kohlenhydraten und den nicht verdaubaren Kohlenhydraten, den Nahrungsfasern. 

Auch brauchen wir die richtige Balance zwischen nährstoffreichen und nahrungsfaserreichen Kohlenhydratlieferanten, wie Gemüse, Früchte und Vollkornprodukte und den nährstoffarmen und meistens nahrungsfaserfreien Kohlenhydratlieferanten, wie Zucker und Weissmehl. Wobei es hier nicht halbe/halbe sein soll, sondern lieber ganz viel vom ersten und nur wenig vom zweiten. Und das ist nicht so einfach, da sich in vielen Nahrungsmitteln viel Zucker versteckt: z.B. beinhaltet 50 g Vanilleglace 10 g Zucker.

Ein kleiner Test 

Weisst du in welchen Nahrungsmitteln es Kohlenhydrate hat? Finde es mit diesem kleinen Test heraus...

Fokus

Wissenswertes

Psychische Störungen

Wissenswertes

Zwei Jugendliche erklären psychische Erkrankungen.

Tipps

Die Polizei einschalten?

Tipps

Anzeige erstatten: Wie, wo und warum?

Forschung

Studienteilnehmer*innen gesucht

Forschung

Die Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Bern sucht Jugendliche (14-25 Jahre) als  Studienteilnehmer*innen für verschiedene Forschungsprojekte. Für den Einsatz erhältst eine Entschädigung.

Fokus

Stress

Was stresst dich?

Stress

Streitigkeiten? Zeitdruck? Leistungsdruck? Oder etwas anderes?

Frage des Tages

Kaufen im Internet

Frage des Tages

Darfst du als Minderjährige*r etwas im Internet kaufen?

Forschung

Studienteilnehmer*innen gesucht

Forschung

Die Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Bern sucht Jugendliche (14-25 Jahre) als  Studienteilnehmer*innen für verschiedene Forschungsprojekte. Für den Einsatz erhältst eine Entschädigung.