Für Tempo-Leser

Inhalt

Umwelt und Ethik

Mit einer ausgewogenen Ernährung bist du körperlich fit, fühlst dich wohl und erreichst mehr im Leben. 

Es gibt jedoch noch andere Themen in Zusammenhang mit Ernährung, die wichtig sind. Wir haben für dich die wichtigsten Punkte zusammengestellt.

Saison von Früchten und Gemüse

In jeder Jahreszeit wachsen andere Früchte und Gemüse. Wenn du saisonale Lebensmittel wählst, wird deine Ernährung automatisch auch abwechslungsreicher, bekommst du knackig-frische und gesunde Produkte auf den Teller und leistest gleichzeitig einen Beitrag zum Umweltschutz. 

Weisst du, welche Früchte- und Gemüsesorten wann aktuell sind und woher sie kommen? Teste dein Wissen dazu...

Regionale Lebensmittel

Produkte, die in deiner Region angebaut wurden, haben einige Vorteile:

  • Kurze Transportwege garantieren, dass du ein frisches Produkt kaufen kannst. Früchte von weither zu transportieren, ist nämlich gar nicht so einfach. Oft werden die Früchte grün geerntet und dann in der Schweiz künstlich nachgereift, damit sie im Laden schön frisch aussehen.
  • Weil die Transportwege von regionalen Produkten kurz sind, braucht es weniger Energie, um die Lebensmittel kühl zu halten und zu transportieren. Damit leistest du einen Beitrag zum Klimaschutz.

Transparenz

Du hast ein Recht zu wissen, woher die Lebensmittel kommen, die du isst. Deshalb findest du in der Schweiz auf allen Produkten Informationen zu den Bestandteilen und Inhaltsstoffen und teilweise auch zur Herkunft und zum Herstellungsverfahren der Produkte. 

Auch wenn du in einem Restaurant oder einer Schnellverpflegungsgaststätte isst, muss auf der Menükarte stehen, woher zum Beispiel das Fleisch stammt.

Tierwohl

Tiere können sehr unterschiedlich gehalten werden – tiergerecht oder eben nicht. In der Schweiz schreiben die Gesetze vor, wie die Tiere gehalten werden müssen. Das schweizerische Tierschutzgesetz gilt weltweit als eines der strengsten.

Unternehmen, die noch mehr zum Wohl der Tiere machen als was das Gesetz vorschreibt (z.B. besonders tierfreundliche Stallhaltung oder ein konsequenter Auslauf für die Tiere), können ihre Produkte mit einem Label kennzeichnen. 

Wahlfreiheit - Arbeitsstellen- Tourismus

Durch deine Wahl beeinflusst du mit, was in den Geschäften angeboten wird. Wenn du z.B. Schweizer Produkte kaufst, trägst du dazu bei, dass Arbeitsplätze in der Schweizer Landwirtschaft erhalten bleiben. 

Neben der Nahrungsmittelproduktion – nach wie vor der wichtigsten Tätigkeit der Schweizer Bauern – pflegen sie die Landschaft und legen damit eine wichtige Grundlage für den Tourismus. Vielleicht denkst du daran, wenn du das nächste Mal biken oder snowboarden gehst...

Ökologischer Fussabdruck

Interessierst du dich für das Thema Ökologie? Der ökologische Fussabdruck zeigt dir, wie viel Energie du mit deinem Lebensstil verbrauchst.