feel-ok.ch erklärt dir, wie du dich ausgewogen ernähren kannst und vermittelt dir wesentliche Informationen zu Nährstoffen, Getränken und Kalorien.

Inhalte
Diese Artikel interessieren unsere Leser*innen: «Die Lebensmittelpyramide», «Wasser und Getränke», «Fette», «Kohlenhydrate», «Energie und Kalorien», «Eiweisse / Proteine», «Zucker», «Vitamine», «Umwelt, Ethik» und «Fast Food».

Interaktiv
Packe die Lebensmittel und platziere sie in der Lebensmittelpyramide an die richtige Stelle. Mit dem Fast Food Check findest du heraus, ob deine Ernährung ausgewogen ist und mit dem Fast-Food-Quiz, ob du in diesem Thema Fakten von Mythen unterscheiden kannst.

Arbeiten Sie mit Jugendlichen?
feel-ok.ch bietet Arbeitsinstrumente an, um das Thema ausgewogene Ernährung mit Jugendlichen zu behandeln.

Zur Sitemap | Ernährung

Gewicht, Essstörungen · Sport | Themenübersicht

Fachpersonen beraten dich, falls du fachliche Unterstützung brauchst. Diese Beratungen sind kostenpflichtig: Bei medizinischen Problemen kann man eine Überweisung von der Hausarztpraxis erhalten, so dass die Kosten für die Ernährungsberatung von der Krankenkasse übernommen werden.

Ernährungsberater*innen SVDE
Die Mitglieder des SVDE haben an einer Fachhochschule oder altrechtlich an einer höheren Fachschule der Schweiz eine Grundausbildung in Ernährung und Diätetik abgeschlossen oder können einen gleichwertigen ausländischen Abschluss vorweisen.

Berufsverband Ernährungs-Psychologische Beratung Schweiz
Hier findest du die Praxisadressen der epb-Mitglieder.

Weitere Adressen von Beratungsangeboten, Projekten, Websites... | Ernährung

Für Tempo-Leser*innen

Inhalt

Mineralstoffe

Mineralstoffe liefern keine Kalorien, sind aber unbedingt nötig, um die Energie, die wir aus Kohlenhydraten, Fett und Eiweiss einnehmen im Körper richtig verwerten können.

Es gibt zwei Gruppen von Mineralstoffen: Mengenelemente und Spurenelemente.

Der Unterschied zwischen den beiden Gruppen liegt darin, dass wir von einem Mengenelement mehr als 50 mg pro Tag essen müssen um gesund zu bleiben, von einem Spurenelement aber weniger als 50 mg pro Tag benötigen. Zu den Mengenelementen zählen:

  • Kalzium Ist der wichtigste Bestandteil von Knochen und Zähnen. Ist wichtig für die Reizübertragung im Nervensystem und die Erregbarkeit von Muskelzellen. Ist notwendig für die Blutgerinnung. 

    Kommt u.a. in Käse, Milch, Kohlgemüse wie Broccoli, Grünkohl und Mineralwasser vor
  • Magnesium Spielt eine wichtige Rolle bei der Reizübertragung im Nervensystem und der Muskelkontraktion.

    Ist beteiligt am Aufbau von Knochen und Zähnen.

    Aktiviert zahlreiche Enzyme, besonders jene des Energiestoffwechsels.

    Ist beteiligt an der Synthese der Erbsubstanz (DNS). 

    Kommt vor in Nüssen, Haferflocken, Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten wie Linsen, getrockneten Bohnen, schwarzer Schokolade
  • Phosphor
  • Natrium
  • Chlorid
  • Kalium

Zu den Spurenelementen zählen:

  • Eisen
  • ZinkSpielt eine unerlässliche Rolle im Immunsystem (Abwehrsystem des Körpers).

    Ist Bestandteil oder Aktivator vieler Enyzme, Hormone und Rezeptoren.

    Ist wichtig für die Insulinspeicherung. 

    Kommt vor in Austern, Weizenkeimen, Fleisch, Linsen, Vollkornbrot, Käse.
  • Jod Ist Bestandteil der Schilddrüsenhormone, welche für die Aufrechterhaltung eines normalen Stoffwechsels praktisch aller Organsysteme, und des zentralen Nervensytems eine zentrale Bedeutung haben. 

    Kommt in Meerfisch und jodiertem Speisesalz vor
  • Selen
  • Kupfer
  • Mangan
  • Chrom
  • Molybdän
  • Fluor

Mangelerscheinungen

Man muss schon sehr lange falsch essen, bis es zu echten Mineralstoffmängeln kommen kann. Das passiert bei uns zum Beispiel dann, wenn jemand viel zu schnell zu viel Gewicht abgenommen hat. In diesem Fall nützen leider auch Tabletten, die Mineralstoffe enthalten nicht sehr viel, da es für die volle Wirksamkeit der kleinen Wohltäter eben auch genug Nahrungsenergie braucht.

Aber auch Menschen, die insgesamt genug essen, können von Mineralstoffmangel betroffen sein, wenn über Jahre hauptsächlich gezuckerte Getränke getrunken, und viel zu wenig Gemüse, Obst und Vollkornprodukte gegessen werden.

Wo kommen Mineralstoffe vor?

Je näher ein Nahrungsmittel an der ursprünglichen Form der Natur ist, um so mehr wichtige Inhaltsstoffe für ein gesundes Leben sind darin:

  • In Rüben hat es viele Mineralstoffe und Spurenelemente, in Zucker aber, der ja aus ursprünglich nährstoffreichen Zuckerrüben gemacht wird, findet man keine Mineralstoffe.
  • In Milch hat es viel Kalzium und andere Mengen- und Spurenelemente, in Doppelrahmstreichkäse aber nur noch ganz wenig. 
  • In Vollkornbrot hat es viel, in Weissbrot jedoch kaum mehr.
Schweiz
Kanton wechseln: AG · BS · BL · BE · FR · GL · GR · LU · SH · SO · SG · TG · VS · ZG · ZH

Fokus

Vom Konsum zur Sucht

Pornosucht

Vom Konsum zur Sucht

Wie erkennt man, ob der Konsum von Sexvideos zu einer Sucht geworden ist?

Clip

Bulimie

Clip

"Kotz dich nicht die Einsamkeit." Ein Video einer Oberstufenklasse.

Schweiz
Kanton wechseln: AG · BS · BL · BE · FR · GL · GR · LU · SH · SO · SG · TG · VS · ZG · ZH

Fokus

Tipps

Zivilcourage

Tipps

Bei Ungerechtigkeit einzugreifen, braucht ein bisschen Mut. Aber es lohnt sich.

Konflikt

Selbstsicheres Auftreten

Konflikt

So kannst du Konflikte entschärfen.

Diese Webseite verwendet Cookies

feel-ok.ch ist ein Angebot der Schweizerischen Gesundheitsstiftung RADIX, das Informationen für Jugendliche und didaktische Instrumente u.a. für Lehrpersonen, Schulsozialarbeiter*innen und Fachpersonen der Jugendarbeit zu Gesundheitsthemen enthält.

20 Kantone, Gesundheitsförderung Schweiz, das BAG und Stiftungen unterstützen feel-ok.ch.

Cookies werden für die Nutzungsstatistik benötigt. Sie helfen uns, das Angebot deinen Bedürfnissen anzupassen und feel-ok.ch zu finanzieren. Dazu werden einige Cookies von Drittanbietern für das Abspielen von Videos gesetzt.

Bitte alle Cookies akzeptieren

Mit "Alle Cookies akzeptieren" stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit am Ende der Seite ändern oder widerrufen.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder deine Einstellungen ändern möchtest, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.

Guide

Suchbegriff eingeben
Vorschlag aus der Liste wählen