feel-ok.ch zeigt dir, wie du das Internet und die sozialen Medien sicher, effizient und zu deinem Vorteil nutzen kannst, damit du aus dem Web herausholst, was dir und deinen Mitmenschen gut tut. feel-ok.ch erklärt dir, wie du dich gegen die Schattenseiten der virtuellen Welt schützen kannst, um negative Erlebnisse zu vermeiden.

Inhalte
Diese Artikel interessieren unsere Leser*innen: «Anzeichen einer Onlinesucht», «Tipps und Tricks mit Google», «Katzen haben 5 Beine», «Jugendliche kaufen im Internet», «Mein Profil», «Pornografie» und «Ich bin ein Star (Sexting)».

feel-ok.ch erklärt dir, wie Internet funktioniert und wie du Google wie ein Profi nutzen kannst, wie man fragwürdige Infos von guten Inhalten trennt, vertieft das Thema Sex im Netz, erläutert, was die Profile der sozialen Medien wirklich bedeuten, ob Minderjährige online shoppen dürfen, wie man zweifelhafte Angebote im Internet erkennt, wie man im Internet auf der sicheren Seite bleibt und wie man sich gegen Cybermobbing schützt.

Bist du Tag und Nacht online oder immer am Gamen? Dann finde heraus, warum eine Online-/Gamesucht kein harmloses Problem ist und was du dagegen machen kannst.

Interaktiv
Hast du deinen Onlinekonsum im Griff? Teste dich selbst mit dem Onlinesucht-Test. Ob du mit hohem Risiko im Web surfst oder schlau unterwegs bist, zeigt dir das Ergebnis vom Web-Profi-Test.

Jugendliche erzählen von ihren Erfahrungen in den Videointerviews von Virtual Stories, damit du daraus deine Lehre ziehen kannst.

Arbeiten Sie mit Jugendlichen?
feel-ok.ch bietet Arbeitsinstrumente an, um die Medienkompetenz der von Ihnen betreuten Jugendlichen zu fördern.

Zur Sitemap | Medienkompetenz

Beruf · Freizeit · Jugendrechte · Sexualität | Themenübersicht

Hast du Fragen oder Sorgen, die deinen Onlinekonsum betreffen?

147.ch
Du kannst rund um die Uhr gratis und ohne deinen Namen zu nennen bei der Nummer 147 anrufen (auf DE, FR oder IT). Die Berater*innen von 147 hören dir zu und geben dir Rat, was du in deiner Situation machen kannst.

Safe Zone
safezone.ch berät dich professionell, anonym und kostenlos bei Fragen zur Onlinesucht.

Weitere Adressen von Beratungsangeboten, Projekten, Websites... | Medienkompetenz

Auf der sicheren Seite

Inhalt

Freunde aus dem Internet

Im Internet kannst du dich mit Leuten aus der ganzen Welt unterhalten. Und das ist eine tolle Sache. Ob die Freunde aber wirklich immer Freunde sind?

Das grosse Problem bei reinen Internet-Bekanntschaften ist, dass du nie 100%-ig sicher sein kannst, dass diese Person jene ist, für die sie sich ausgibt.

Jemand kann zum Beispiel ein falsches Profil-Foto benutzen oder sogar absichtlich ein ganzes Profil fälschen, um dich reinzulegen. Darum solltest du auch keine persönlichen Informationen, wie deine Adresse oder deine Telefonnummer an jemanden weitergeben, den du nur aus dem Internet kennst.

Vielleicht willst do sogar einmal jemanden treffen, den du aus einem Forum, Chat oder sonst aus dem Internet kennst. Wenn du einige Regeln beachtest, bist du auf der sicheren Seite!

Möchtest du jemanden, den du aus dem Internet kennst, treffen, dann geh nicht alleine hin. Nimm ein Elternteil mit. Wenn du schon etwas älter bist, kannst du auch eine*n Kollegen*in bitten, dich zu begleiten. Trotzdem solltest du deinen Eltern sagen, dass du dich mit jemandem aus dem Internet triffst.

Wähle für das Treffen einen öffentlichen Ort. Zum Beispiel ein Platz in der Stadt oder ein Kaffee.

Wenn du dich beim Treffen unwohl fühlst, darfst du dich jederzeit verabschieden. Auch wenn die andere Person möchte, dass du bleibst. Wann du genug hast, kannst immer du selbst entscheiden.

Patronat
Autor/-in
Martin Hermida

Fokus

Sport

Fahrrad-, Wander-, Skatewege

Sport

Ob draussen oder drinnen, alleine oder in der Gruppe, das Angebot ist riesig

Aufgepasst

Internetfalle

Aufgepasst

Zweifelhafte Angebote im Internet: Erkennst du sie, umgehst du sie

Fokus

Sport

Fahrrad-, Wander-, Skatewege

Sport

Ob draussen oder drinnen, alleine oder in der Gruppe, das Angebot ist riesig

Finds raus

Fünf Kilo weniger in einer Woche?

Finds raus

Diäten und der Jojo-Effekt unter der Lupe.