Vorschläge zur Unterrichtsgestaltung

Inhalt

Alkohol und Rausch

Heranwachsende berichten immer häufiger davon, Alkoholräusche erlebt zu haben – auch mehrfach. Die Risiken, die damit zusammenhängen, werden oft falsch eingeschätzt.

Einerseits sind strukturelle Massnahmen, welche die Erhältlichkeit von Alkohol einschränken, für die Prävention wichtig – insbesondere die Preispolitik und das Durchsetzen der Bestimmungen des Jugendschutzes.

Aber auch im Schulunterricht kann man zur Prävention von Rauschtrinken beitragen, indem man die Jugendlichen hinsichtlich der Risiken sensibilisiert und mit ihnen über Motive und Ursachen für Alkoholräusche diskutiert.

Das Heft Alkohol und Rausch – zwischen Risiken und dem Wunsch nach Entgrenzung greift diese Themen auf und bringt Vorschläge zur Umsetzung im Unterricht.

Weitere Unterrichtsvorschläge zur Thematik finden Sie im Modul Rausch(-Bedürfnis). Nebst dem Erlangen von Grundwissen und Wissen um den Stellenwert von Kick und Rausch im eigenen Leben, sollen die Risikobereitschaft und -strategien kritisch hinterfragt und eingeschätzt werden.

Patronat
Autor/-in
Silvia Steiner

Fokus

Arbeitsblatt

Sage auch mal nein

Arbeitsblatt

Wie erkennt man eine Manipulation und wie schützt man sich dagegen?

Arbeitsblatt

Mehr Power gegen Stress

Arbeitsblatt

Es gibt Techniken zur Entspannung, die helfen, sich zu erholen.

Fokus

Hirndoping

Verbreitung

Hirndoping

Wie viele Jugendliche und junge Erwachsenen konsumieren verschreibungspflichtige Medikamente?

Arbeitsblatt

Ernährung - Die wichtigsten Fragen

Arbeitsblatt

Energieaufnahme und
-verbrauch: Was sind die Auswirkungen für das Körpergewicht?