Methoden zur Förderung der psychischen Gesundheit

Inhalt

«Kummer-Box», «Fragen-Box»

Anonyme Fragen werden in einer Gruppe besprochen. Der Austausch mit den Gleichaltrigen ist eine Inspirationsquelle für neue Perspektiven und Lösungsansätze.

| Theorie

  • Achse 1 | Themen
    Was Jugendliche beschäftigt.
  • Achse 2 | Kompetenzen
    Reflektieren, was man von anderen erfahren möchte und Frage so formulieren, dass sie von anderen verstanden wird.
  • Achse 3 | Einflussfaktoren
    Kollektives Wissen, Kummer-Box.
  • Geeignet für 3 bis 10 Jugendliche, die gerne diskutieren.
  • Mit dieser Methode werden ev. persönliche oder schwierige Themen besprochen, daher ist ein respektvoller Umgang miteinander, auch wenn man verschiedene Meinungen (oder Vorurteile) hat, besonders wichtig.
  • Zeitaufwand für die Diskussion und Austausch: 5 bis 15 Minuten pro Frage.

Ablauf

  1. Nehmen Sie eine geschlossene Schachtel mit einer Öffnung auf der oberen oder seitlichen Seite, so dass ohne Mühe Zettel oder A4-Dokumente hineingeworfen werden können. Es soll nicht möglich sein, durch die Öffnung Texte zu lesen. Im besten Fall gestalten Jugendliche die Schachtel mit Farben und Figuren, so dass sie ansprechend wirkt und die Box zu etwas Eigenen wird. Das ist die «Kummer-Box» oder «Fragen-Box». Andere Bezeichnungen sind möglich.
     
  2. Jugendliche haben nun die Möglichkeit, in diese Box anonymisierte Zettel mit Fragen, Anmerkungen oder Sorgen hineinzuwerfen. Manche davon haben vielleicht Angst, man könnte sie dabei beobachten: Für diese Jugendlichen können Sie anbieten, die Fragen z.B. mit einem (anonymisierten) Mail oder per Formular zu senden (es wäre dann Ihre Aufgabe, die Fragen zu drucken und in die Box hineinzuwerfen) oder Sie können zur Verfügung stehen, um die Fragen (in geschlossenen Couverts) persönlich entgegenzunehmen, wenn Sie allein sind. Bevor Jugendliche direkt oder durch Sie Zettel in die Box hineinwerfen, erklären Sie noch, dass es wichtig ist, Fragen so zu formulieren, dass man sie auch versteht. Je genauer und klarer eine Frage formuliert ist, desto grösser die Chance, eine nützliche Antwort von anderen Jugendlichen zu bekommen.

  3. Einmal pro Woche und ritualisiert, z.B. für die offene Jugendarbeit am Donnerstagabend um 19:00, wird die Box geöffnet und die Fragen werden in kleinen Gruppen bzw. mit den anwesenden und interessierten Jugendlichen aus der Box genommen und besprochen. Falls für eine Frage eine Fachantwort sinnvoll wäre, bespricht man in Gruppe, wer dabei kontaktiert werden könnte (siehe Methode «Es ist mir so peinlich!»).

  4. Optional: Fragen und Antworten werden veröffentlicht (Plakat, Website…), so dass die damit gewonnenen Erkenntnisse für alle zugänglich sind.

  5. Falls jemand Zeit und Lust hat, die Fragen und Antworten zu transkribieren, freuen wir uns sie per E-Mail zu bekommen. Es ist denkbar, dass wir sie auf feel-ok.ch veröffentlichen werden. So würden eine grössere Anzahl Jugendlicher von Ihrer Tätigkeit in der offenen Jugendarbeit profitieren…
Schweiz
Kanton wechseln: AG · BS · BL · BE · FR · GL · GR · LU · SH · SO · SG · TG · VS · ZG · ZH

Fokus

Arbeitsblatt

Essstörungen

Arbeitsblatt

Anorexie, Bulimie oder Binge Eating erkennen und Hilfe suchen.

Arbeitsblatt

Der weibliche Körper

Arbeitsblatt

Was gehört zu den Geschlechtsorganen?

Schweiz
Kanton wechseln: AG · BS · BL · BE · FR · GL · GR · LU · SH · SO · SG · TG · VS · ZG · ZH

Fokus

Arbeitsblatt

Liebe, Beziehung

Arbeitsblatt

Wie überwindet man Schüchternheit?

Arbeitsblatt

Mehr Power gegen Stress

Arbeitsblatt

Es gibt Techniken zur Entspannung, die helfen, sich zu erholen.

Diese Webseite verwendet Cookies

feel-ok.ch ist ein Angebot der Schweizerischen Gesundheitsstiftung RADIX, das Informationen für Jugendliche und didaktische Instrumente u.a. für Lehrpersonen, Schulsozialarbeiter*innen und Fachpersonen der Jugendarbeit zu Gesundheitsthemen enthält.

20 Kantone, Gesundheitsförderung Schweiz, das BAG und Stiftungen unterstützen feel-ok.ch.

Cookies werden für die Nutzungsstatistik benötigt. Sie helfen uns, das Angebot deinen Bedürfnissen anzupassen und feel-ok.ch zu finanzieren. Dazu werden einige Cookies von Drittanbietern für das Abspielen von Videos gesetzt.

Bitte alle Cookies akzeptieren

Mit "Alle Cookies akzeptieren" stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit am Ende der Seite ändern oder widerrufen.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder deine Einstellungen ändern möchtest, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.

Guide

Suchbegriff eingeben
Vorschlag aus der Liste wählen