Smart drugs

Inhalt

Was kann ich als Lehrperson tun?

Als Lehrperson können Sie einen wichtigen Beitrag leisten, um Suchtentwicklungen vorzubeugen und rechtzeitig zu intervenieren.

Sie sind in engem Kontakt mit Ihren Schülerinnen und Schülern und können auffällige Änderungen im Verhalten wahrnehmen.

Die Gründe für auffällige Verhaltensänderungen zu deuten ist oft nicht einfach. Eine zunehmende, auffallende Müdigkeit oder Nervosität könnte zum Beispiel auf einen möglichen Konsum von Smart Drugs hindeuten.

Wie beim Verdacht auf (übermässigen) Konsum von anderen Substanzen wie zum Beispiel Alkohol, Cannabis etc. gilt auch hier: Sprechen Sie auffällige Verhaltensänderungen bei Ihren Schülern*innen an.

Beschreiben Sie das beobachtete Verhalten (z.B. ständige Nervosität) und drücken Sie Ihre Sorge aus. Wenn sich der Verdacht auf Konsum von Smart Drugs erhärtet, dann sprechen Sie mit den Jugendlichen über ihren Konsum und setzen Sie verbindliche Grenzen in Bezug auf das, was im Unterricht geht und was nicht.

Holen Sie sich Unterstützung bei Beratungsstellen. Sei dies für weiterführende Informationen oder allenfalls bezüglich Beratungsangebote für Jugendliche.

Patronat
Autor/-in
Laura Jucker
Revisor/-in
Vigeli Venzin
Schweiz
Kanton wechseln: AG · BS · BL · BE · FR · GL · GR · LU · SH · SO · SG · TG · VS · ZG · ZH

Fokus

Arbeitsblatt

Essstörungen

Arbeitsblatt

Anorexie, Bulimie oder Binge Eating erkennen und Hilfe suchen.

In Kürze

F&F

In Kürze

Häufig gestellte Fragen zu Früherkennung & Frühintervention.

Schweiz
Kanton wechseln: AG · BS · BL · BE · FR · GL · GR · LU · SH · SO · SG · TG · VS · ZG · ZH

Fokus

Arbeitsblatt

Alkohol - Die wichtigsten Fragen

Arbeitsblatt

In welchen Situationen ist es gefährlich oder unvernünftig, Alkohol zu trinken?

Arbeitsblatt

Mehr Power gegen Stress

Arbeitsblatt

Es gibt Techniken zur Entspannung, die helfen, sich zu erholen.

Diese Webseite verwendet Cookies

feel-ok.ch ist ein Angebot der Schweizerischen Gesundheitsstiftung RADIX, das Informationen für Jugendliche und didaktische Instrumente u.a. für Lehrpersonen, Schulsozialarbeiter*innen und Fachpersonen der Jugendarbeit zu Gesundheitsthemen enthält.

20 Kantone, Gesundheitsförderung Schweiz, das BAG und Stiftungen unterstützen feel-ok.ch.

Cookies werden für die Nutzungsstatistik benötigt. Sie helfen uns, das Angebot deinen Bedürfnissen anzupassen und feel-ok.ch zu finanzieren. Dazu werden einige Cookies von Drittanbietern für das Abspielen von Videos gesetzt.

Bitte alle Cookies akzeptieren

Mit "Alle Cookies akzeptieren" stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit am Ende der Seite ändern oder widerrufen.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder deine Einstellungen ändern möchtest, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.

Guide

Suchbegriff eingeben
Vorschlag aus der Liste wählen