Diese Webseite verwendet Cookies

feel-ok.ch ist ein Angebot der Schweizerischen Gesundheitsstiftung RADIX, das Informationen für Jugendliche und didaktische Instrumente u.a. für Lehrpersonen, Schulsozialarbeiter*innen und Fachpersonen der Jugendarbeit zu Gesundheitsthemen enthält.

20 Kantone, Gesundheitsförderung Schweiz, das BAG und Stiftungen unterstützen feel-ok.ch.

Cookies werden für die Nutzungsstatistik benötigt. Sie helfen uns, das Angebot deinen Bedürfnissen anzupassen und feel-ok.ch zu finanzieren. Dazu werden einige Cookies von Drittanbietern für das Abspielen von Videos gesetzt.

Bitte alle Cookies akzeptieren

Mit "Alle Cookies akzeptieren" stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit am Ende der Seite ändern oder widerrufen.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder deine Einstellungen ändern möchtest, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.

Psychische Belastungen und Störungen

Mein Kind hat psychische Probleme

Empfehlungen

Schuldgefühle, Scham, Angst
Schuldgefühle, Scham, Angst

Wenn ein Kind in eine Krise gerät, sind Sorgen, Scham und Schuldgefühle normal. Akzeptieren Sie diese Gefühle und versuchen sie weniger zurück als vielmehr vorwärts zu schauen.

Wie begleite ich meine Tochter / mein Sohn durch psychische Krisen?
Wie begleite ich meine Tochter / mein Sohn durch psychische Krisen?

Freiheiten gewähren, Verständnis haben und Orientierung geben. Mit oder ohne Krise ändert sich nichts an diesem bewährten Erziehungsstil. Wie können Sie sonst noch Ihr Kind durch psychische Krisen begleiten?

Meine Tochter oder mein Sohn lehnt die Behandlung ab
Meine Tochter oder mein Sohn lehnt die Behandlung ab

Ihr Jugendlicher möchte sich nicht helfen lassen. Machen Sie keinen Druck, versuchen Sie die Ängste, die dahinterstehen zu verstehen. Und lassen Sie sich beraten, was Sie tun können.

Ich kann nicht mehr! Wenn die Krise Eltern ansteckt
Ich kann nicht mehr! Wenn die Krise Eltern ansteckt

Sie helfen Ihrem Sohn/ Ihrer Tochter, wenn Sie zu sich schauen! Und loslassen: Auch wenn Ihr Jugendlicher psychische Probleme hat, muss er eigenständig werden und soll in seiner Entwicklung nicht gebremst werden.

Meine Familie und meine Beziehung leiden darunter
Meine Familie und meine Beziehung leiden darunter

Wenn Ihr Jugendlicher psychische Probleme hat, belasten diese alle Familienmitglieder. Achten Sie auf einen Ausgleich mit kraftspendenden Aktivitäten für die ganze Familie wie auch mit Ihrer Partnerin / ihrem Partner.

Verwandte, Freunde und Schule / Lehrbetrieb informieren?
Verwandte, Freunde und Schule / Lehrbetrieb informieren?

Psychische Probleme können in jeder Familie vorkommen – trotzdem werden sie oft verschwiegen. Mit wem sollten Sie wann und wie über die Probleme Ihres Kindes sprechen?

Schweiz
Kanton wechseln: AG · BS · BL · BE · GL · GR · LU · SH · SO · SG · TG · VS · ZG · ZH

Fokus

Gute Eltern sein

Psychische Belastungen

Gute Eltern sein

Sie können trotz psychischen Belastungen eine gute Mutter oder ein guter Vater sein.

Alkohol

Kinder verweigern das Gespräch

Alkohol

Wenn Eltern an ihre Grenzen kommen, helfen Fachstellen weiter.

Schweiz
Kanton wechseln: AG · BS · BL · BE · GL · GR · LU · SH · SO · SG · TG · VS · ZG · ZH

Fokus

Sich selber Sorge tragen

Kraft tanken für den Eltern-Job

Sich selber Sorge tragen

Eltern tun gut daran, sich selber Sorge zu tragen. Damit ihnen genug Energie für die stürmische Zeit der Pubertät bleibt.

Häusliche Gewalt

Hilfreiche Adressen

Häusliche Gewalt

Opferhilfe-Beratungsstellen, Schlupfhäuser, Telefonberatung, Gewaltberatungsstellen, Männer- und Väterhäuser…

Guide

Suchbegriff eingeben
Vorschlag aus der Liste wählen