Mit feel-ok.ch lernst du, mit Geld umzugehen, über deine Bedürfnisse und Konsumwünsche nachzudenken und das Risiko einer Überschuldung zu reduzieren.

Inhalte
Wir empfehlen dir folgende Artikel: Kurzfassung, Vorlage Ausgabenjournal, Übersicht der Budgetplanung, Steuern, Wünsche und Bedürfnisse, Wünsche und Geld, das Sechseck der Kaufalternativen, Schulden vermeiden.

Interaktiv
Mach mit bei unserem Geld-Leiterspiel, denn je mehr du weisst, desto weiter kommst du. Erfasse mit Hilfe eines kurzen Fragebogens das Spinnennetz deiner Bedürfnisse.

Themenübersicht

Hast du Fragen zum Thema Geld? Oder hast du Geldprobleme? Diese Anlaufstellen helfen dir weiter.

Schuldenberatung Schweiz
Die hier aufgeführten Fachstellen für Schuldenberatung bieten spezialisierte Beratung und Begleitung an für Personen, die Verschuldungsrisiken ausgesetzt oder bereits überschuldet sind.

Kanton Zürich
Die beiden kostenlosen Angebote Money Chat und Moneythek bieten schnelle und vertrauliche Auskünfte für Menschen, die im Kanton Zürich leben und Fragen zum Thema Geld oder Budget haben.

Nützliche Adressen

Schulden
Inhalt

Von der Mahnung zur Betreibung

Andrea kauft sich neue Turnschuhe, die Andrea sich eigentlich nicht leisten kann. Andrea bezahlt die Rechnung nicht. Was geschieht danach?

Video oder Tool gesperrt

Um Videos und Tools zu aktivieren, klicke entweder auf «Cookies wählen» oder auf «Alle Cookies akzeptieren».

Quelle: Jung und überschuldet (SRF)

Die Geschichte von Andrea

Die fiktive Seite sneakers.zb ist eine coole Website. Hier findet Andrea die angesagtesten Turnschuhe. Andrea weiss zwar, dass das Budget knapp ist, aber was soll's: Erst kaufen, dann klappt es schon irgendwie mit dem Bezahlen. Andrea bestellt die Turnschuhe auf Rechnung.

Das Paket kommt an und Andrea geht mit den neuen Turnschuhen in den Ausgang. Die Rechnung legt Andrea beiseite und denkt nicht mehr daran.

Wer sind die Protagonist*innen dieser Geschichte?

Und so geht die Geschichte weiter

Ablauf von der Mahnung bis zur Betreibung

Andrea zahlt die Rechnung nicht. Deshalb schickt sneakers.zb eine Mahnung an Andrea (nicht alle Firmen mahnen, bevor sie betreiben). Für die Mahnung berechnet die Firma eine Gebühr, so dass die Rechnung jetzt noch teurer geworden ist.

Schon aus diesem Grund lohnt es sich, Rechnungen pünktlich zu bezahlen, um zusätzliche Kosten zu vermeiden.

Andrea hat die Mahnung erhalten, zahlt aber bis zum Ablauf der Zahlungsfrist nicht. Andrea erhält weitere Mahnungen, die Andrea unbeantwortet lässt. Daraufhin meldet sneakers.zb den Fall dem Betreibungsamt von Andreas Gemeinde.

Das Betreibungsamt schickt Andrea einen Zahlungsbefehl - eine letzte Aufforderung, die Rechnung zu begleichen. Andrea hat dafür 20 Tage Zeit. Spätestens jetzt sollte Andrea die Rechnung bezahlen. Sonst kommt es zur Pfändung.

Leider unternimmt Andrea immer noch nichts. Die Rechnung bleibt offen. Nun stellt die Gläubigerin ein Fortsetzungsbegehren und es kommt zur Pfändungsankündigung. Andrea muss zum Betreibungsamt und es werden Andrea Gegenstände im Wert der Turnschuhe weggenommen. Der Begriff dafür ist Sachpfändung.

Selbstverständlich schlägt auch das Betreibungsamt Zusatzgebühren auf die Rechnung. Die ganze Geschichte wird also immer teurer!

Wenn Andrea nichts hat, was pfändbar ist, wird geprüft, ob Andrea ein regelmässiges Einkommen hat. Wenn Andrea Geld verdient, wird der Lohn gepfändet bis die Schuld bezahlt ist. Dem sagt man Lohnpfändung.

Klar, ein paar Turnschuhe sind schnell bezahlt. Aber wenn Steuerschulden von mehreren Jahren vorhanden sind, kann es sein, dass der Lohn für mehrere Jahre gepfändet werden muss. Das ist nicht lustig. Es muss mit dem Existenzminimum ausgekommen werden. Wenn in unserem Beispiel Andrea kein Einkommen und kein pfändbares Vermögen hat, wird ein Verlustschein ausgestellt, der 20 Jahre gültig ist!

Ein Verlustschein bedeutet, dass die Gläubigerin jederzeit rechtliche Schritte einleiten darf, um das Geld von Andrea zurückzubekommen, z.B. Lohnpfändung oder Pfändung von Eigentum. Damit nicht genug: Mit einem Verlustschein hat man auch Schwierigkeiten, einen Kredit zu erhalten (z.B. bei einer Bank) oder andere finanzielle Angelegenheiten zu regeln (z.B. eine neue Wohnung zu finden).

Nehmen wir an, Andrea hat erkannt, dass Andrea die Turnschuhe nicht behalten kann, weil Andrea kein Geld hat. Deshalb schickt Andrea sie rechtzeitig zurück. Da das Paket bei sneakers.zb nicht angekommen ist, erhält Andrea trotzdem (fälschlicherweise) einen Zahlungsbefehl. 

In diesem Fall ist es wichtig, dass Andrea spätestens nach Erhalt des Zahlungsbefehls innerhalb von zehn Tagen einen Rechtsvorschlag einreicht. Mit dem Rechtsvorschlag wehrt sich Andrea. Damit der Rechtsvorschlag erfolgreich ist, muss Andrea den Postbeleg über den Versand des Pakets vorlegen können. Deshalb ist es wichtig, alle Belege aufzubewahren. 

Wenn Andrea keinen Rechtsvorschlag erhebt, obwohl Andrea das Paket zurückgeschickt hat, hat Andrea damit anerkannt, dass Andrea sneakers.zb das Geld schuldet. Dies gilt sogar dann, wenn Andrea gar keine Schuhe bestellt hat. Eine rechtzeitige Reaktion ist immer erforderlich!

Ab dem Zeitpunkt, ab dem das Betreibungsamt das Geld für sneakers.zb einfordern muss, hat Andrea einen Eintrag im Betreibungsregister.

Das ist schlecht. Denn es gibt Situationen, in denen man nachweisen muss, dass man keinen Eintrag im Betreibungsregister hat. Zum Beispiel, wenn man eine Wohnung sucht oder sich um eine Lehrstelle oder einen Job bewirbt.

Video oder Tool gesperrt

Um Videos und Tools zu aktivieren, klicke entweder auf «Cookies wählen» oder auf «Alle Cookies akzeptieren».

Quelle: Schuldenprävention Stadt Zürich

Nur die Gläubigerin kann entscheiden, ob der Eintrag im Betreibungsregister gelöscht wird. Andrea muss sich also direkt an die Gläubigerin wenden, um die Betreibung löschen zu lassen.

Auch nachdem Andrea die Rechnung bezahlt hat, ist nicht garantiert, dass sneakers.zb den Eintrag löscht. In der Regel klappt das aber, oft gegen eine zusätzliche Gebühr.

Was lernen wir aus Andreas Geschichte?

Eine Betreibung ist nicht gut und sollte vermieden werden, aber es ist auch kein Weltuntergang. Es ist gut zu wissen, dass manche Menschen in der Schweiz von Zeit zu Zeit eine Betreibung erhalten. Das kann jedem*r passieren. Schlecht ist es, wenn auf eine Betreibung nicht reagiert wird!

Schwierig wird es, wenn du mehrere Betreibungen mit höheren Beträgen hast. Daher setze alles daran, dass dies nicht passiert (siehe «10 Tipps, um Schulden zu vermeiden»).

Patronat
Revisor/-in
Job Shop Info Shop
Schweiz
Kanton wechseln: AG · BS · BL · BE · FR · GL · GR · LU · SH · SO · SG · TG · VS · ZG · ZH
Fokus
Rauchen
Wasserpfeife, Snus, Schnupftabak
Rauchen

Alternativen zu Zigaretten?

Wer bin ich?
Deine Spuren
Wer bin ich?

Web-Profis wissen, wer du bist, weil du Spuren hinterlässt. Welche sind besonders verräterisch?

Schweiz
Kanton wechseln: AG · BS · BL · BE · FR · GL · GR · LU · SH · SO · SG · TG · VS · ZG · ZH
Fokus
Test
Mitgegangen, mitgefangen
Test

Wie gross ist das Risiko, dass du wegen deiner Gruppe in Schwierigkeiten geraten wirst?

Ernährung
Fette
Ernährung

Einige Fette machen eher fit, andere Fette eher fett.

Diese Webseite verwendet Cookies

feel-ok.ch ist ein Angebot der Schweizerischen Gesundheitsstiftung RADIX, das Informationen für Jugendliche und didaktische Instrumente u.a. für Lehrpersonen, Schulsozialarbeiter*innen und Fachpersonen der Jugendarbeit zu Gesundheitsthemen enthält.

20 Kantone, Gesundheitsförderung Schweiz, das BAG und Stiftungen unterstützen feel-ok.ch.

Cookies werden für die Nutzungsstatistik benötigt. Sie helfen uns, das Angebot deinen Bedürfnissen anzupassen und feel-ok.ch zu finanzieren. Dazu werden einige Cookies von Drittanbietern für das Abspielen von Videos gesetzt.

Bitte alle Cookies akzeptieren

Mit "Alle Cookies akzeptieren" stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit am Ende der Seite ändern oder widerrufen.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder deine Einstellungen ändern möchtest, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.

Guide
Suchbegriff eingeben
Vorschlag aus der Liste wählen