feel-ok.ch klärt über psychische Störungen auf und was Sie tun können, falls Sie selbst oder Ihre Kinder davon betroffen sind.

Inhalte
Diese Artikel interessieren die Eltern: «Borderline», «Depression bei Erwachsenen», «Angststörung bei Erwachsenen», «Depression bei Jugendlichen», «Schizophrenie bei Jugendlichen», «Autismus», «Mein Kind lehnt die Behandlung ab» und «Braucht mein Kind Hilfe?».

feel-ok.ch erklärt Symptome und Behandlungsmöglichkeiten verschiedener psychischer Erkrankungen bei Erwachsenen und bei Jugendlichen, was Sie im Notfall tun können und wer Beratung und Therapie bietet.

Fragen Sie sich, ob Ihr Kind psychisch belastet ist? Vielleicht wissen Sie das schon und Sie suchen gute Ratschläge für Ihre Situation.

Falls Sie selbst eine psychische Belastung haben, können Sie trotzdem eine gute Mutter oder ein guter Vater sein: Wir erklären Ihnen, an was Sie dabei denken sollten.

Videos
In diesen Kurzfilmen erzählen betroffene Eltern von ihrer psychischen Belastung (oder von jener des Partners * der Partnerin). Zwei Fachpersonen berichten über psychische Erkrankungen und geben Empfehlungen dazu.

Für Jugendliche
Falls du zwischen 12 und 25 Jahren alt bist, empfehlen wir dir die Inhalte für Jugendliche auf feel-ok.ch/ps-stoerung zu lesen, um wertvolle Infos (von jungen Menschen vermittelt) zum Thema Psychische Störungen zu erhalten.

Zur Sitemap | Psychische Belastungen

Haben Sie Fragen oder Sorgen betreffend eine psychische Belastung? Folgende Beratungsangebote sind für Sie da.

Institut Kinderseele Schweiz
Wir beraten Sie zum Thema «Psychische Störungen» anonym und kostenlos. Die Antwort erfolgt jeweils innert spätestens 3 Arbeitstagen. Unser Beratungsteam besteht aus Selbstbetroffenen und Fachpersonen. Sie können uns mit einer verschlüsselten Beratungsmaske kontaktieren oder unkompliziert über beratung@kinderseele.ch.

Beratungsangebot von pro mente sana
Pro Mente Sana bietet kostenlose Beratung zu rechtlichen oder psychosozialen Fragen in der Deutschschweiz an für Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung, deren Angehörigen und Nahestehenden sowie weiteren Bezugspersonen. Sie haben die Möglichkeit Ihre Fragen telefonisch oder per E-Mail zu stellen.

Psychiater*innen suchen
Falls Sie Therapiemöglichkeiten bei einem*r Psychiater*in suchen, finden Sie Adressen auf psychiatrie.ch.

Psychologen*innen suchen
Falls Sie Therapiemöglichkeiten bei einem*r Psychologen*in suchen, finden Sie Adressen auf psychologie.ch.

Weitere Adressen von Beratungsangeboten, Websites... | Psychische Belastungen

Ich oder mein Partner ist psychisch belastet

Inhalt

Vorkehrungen bei Krisen mit Hilfe des Familien-, Verwandten- und Bekanntenkreises

Planen Sie in guten Zeiten mit Unterstützung Ihres Familien-, Verwandten- und Bekanntenkreises Entlastungsmassnahmen für Notfälle und Krisen.

Es wird voraussichtlich Zeiten geben, in welchen Sie die alltäglichen Arbeiten nicht bewältigen können, wo Sie Unterstützung und Hilfe mit den Kindern benötigen. Vielleicht müssen Sie gar einen Aufenthalt in einer Klinik in Betracht ziehen und brauchen dafür Hilfe.

In guten Zeiten planen

Es ist einfacher sich in guten Zeiten Gedanken zur Krisenplanung zu machen. Setzen Sie sich mit den folgenden Fragen auseinander:

  • «Was ist zu tun, wenn es mir plötzlich schlechter geht?»
  • «Gibt es Tätigkeiten, die jemand anderes in einer Übergangsphase für mich übernehmen könnte?»
  • «An wen können sich meine Kinder wenden, wenn ich nicht genügend für sie da sein kann?»
  • «Gibt es Freunde oder Nachbarn, bei welchen sie den Nachmittag oder einen Abend verbringen können, wenn ich etwas Ruhe oder eine Pause brauche?»
  • «Gibt es Rituale, die für die Familie wichtig sind, und wer könnte diese in Krisenzeiten übernehmen?» 

Beziehen Sie Ihre Familie in die Krisenplanung ein

Machen Sie sich zu einer möglichen Krisen- oder Gesundheitsplanung gemeinsam mit Ihrer Familie Gedanken. Dies entlastet Sie und Ihre Familie. Das Sprechen über verschiedene Lösungen und mögliche Ansprechpartner tut der ganzen Familie gut.

Meist ist es erstaunlich, wie viele Unterstützungsideen erarbeitet werden können. Eine gemeinsame Lösungssuche stärkt den Familienzusammenhalt und beugt Krisen vor.

Patronat
Autor/-in
Monika Alessi

Fokus

Häusliche Gewalt

Für Gewaltausübende

Häusliche Gewalt

Wie Sie lernen können, Ihr Verhalten zu kontrollieren: Je früher desto besser.

Alkohol

Gut informiert sein

Alkohol

Empfohlene Websites und Broschüren. Adressen und Telefonnummer von Beratungsstellen.

Fokus

Fragen und Antworten

Berufswahl des eigenen Kindes

Fragen und Antworten

Zahlreiche Fragen zur Berufswahl haben wir für Sie beantwortet.

Was läuft ab?

«Typisch Teenager!»

Was läuft ab?

Die Pubertät und ihre Phasen