Wusstest du, dass...? Fokus Tabakprävention
Inhalt

Wie viele Lebensjahre verliert eine Person im Durchschnitt, die raucht?

Video oder Tool gesperrt

Um Videos und Tools zu aktivieren, klicke entweder auf «Cookies wählen» oder auf «Alle Cookies akzeptieren».

Wie viele Lebensjahre verliert eine Person im Durchschnitt, die raucht? | |

Frage

  • Wer auf Zigaretten verzichtet, lebt oft länger und besser. Die nächsten drei Fragen bringen diesen Aspekt des Tabakkonsums auf den Punkt: «Wie viele Lebensjahre verliert eine Person im Durchschnitt, die raucht?»
  • Sie können die Frage noch konkreter formulieren: «Nehmen wir an, in einer Gruppe rauchen alle. In der anderen Gruppe niemand. Wie viel früher sterben die Leute in der Gruppe, in der geraucht wird im Vergleich zur Gruppe, in der nicht geraucht wird?»
  • Geben Sie 1 bis 2 Minuten Zeit für die Diskussion. Anschliessend schreiben die Jugendlichen die Antwort auf ihr Formular.

Antwort

  • Aufgrund ihrer Antwort verteilen sich die Jugendlichen auf einer Skala zwischen «0» und «20 Jahren» (siehe Vorbereitung).  
  • Fragen sie einzelne Jugendliche, wie ihre Antwort lautet, um sicher zu sein, dass sie auf der Skala die richtige Position vertreten.
  • Falls die Jugendlichen, die Sie betreuen, 13-14 Jahre alt sind, können Sie das Rätsel mit folgender Mitteilung auflösen:
    «Ihr könnt mehr als die Hälfte eures Lebens streichen: Das ist die Lebensdauer, die verloren geht, wenn man raucht. Die richtige Antwort lautet 7 bis fast 10 Jahre.*»
    * Deutsches Krebsforschungszentrum: Raucht ein Mann über zehn Zigaretten pro Tag, so verliert er ganze 9,4 Jahre an Lebenserwartung, eine Frau 7,3 Jahre. Auch ein moderater Konsum von weniger als zehn Zigaretten pro Tag reduziert die Lebenserwartung bei beiden Geschlechtern immer noch um etwa fünf Jahre.
    * Im Video ist die Antwort 13-14 Jahre. Diese Angabe ist aufgrund neuer Erkenntnisse veraltet.
  • Für die Punkteverteilung handeln Sie nach Ihrem Ermessen. Z.B. 10 Punkte für jene, die die Antwort "7 bis 10" angegeben haben.

Hinweise

  • Vielleicht kritisiert jemand, dass eine bekannte Person mit 90 Jahren gestorben ist… obwohl sie geraucht hat. Eine mögliche Rückmeldung dazu ist: «Und jemand anderer ist viel jünger gestorben, z.B. schon mit 30 Jahren. Wenn man alle Schicksale betrachtet, stimmt weiterhin, dass, wer raucht, im Durchschnitt 7 bis 10 Jahren früher stirbt, als wer nicht raucht. Das sind Durchschnittswerte: Die Grenzwerte schliessen sich aus.»
Schweiz
Kanton wechseln: AG · BS · BL · BE · FR · GL · GR · LU · SH · SO · SG · TG · VS · ZG · ZH
Fokus
Arbeitsblatt
Vorteile - Aktiv werden
Arbeitsblatt

Welche Sportart ist die richtige? Mit dem Sportarten-Kompass findet man es heraus.

Arbeitsblatt
Mobbing
Arbeitsblatt

Wie kann man sich gegen Mobbing wehren?

Schweiz
Kanton wechseln: AG · BS · BL · BE · FR · GL · GR · LU · SH · SO · SG · TG · VS · ZG · ZH
Fokus
Arbeitsblatt
Ernährung - Die wichtigsten Fragen
Arbeitsblatt

Energieaufnahme und
-verbrauch: Was sind die Auswirkungen für das Körpergewicht?

Arbeitsblatt
Cannabis - Die wichtigsten Fragen
Arbeitsblatt

Was sagt das Gesetz über den Konsum von Cannabis?

Diese Webseite verwendet Cookies

feel-ok.ch ist ein Angebot der Schweizerischen Gesundheitsstiftung RADIX, das Informationen für Jugendliche und didaktische Instrumente u.a. für Lehrpersonen, Schulsozialarbeiter*innen und Fachpersonen der Jugendarbeit zu Gesundheitsthemen enthält.

20 Kantone, Gesundheitsförderung Schweiz, das BAG und Stiftungen unterstützen feel-ok.ch.

Cookies werden für die Nutzungsstatistik benötigt. Sie helfen uns, das Angebot deinen Bedürfnissen anzupassen und feel-ok.ch zu finanzieren. Dazu werden einige Cookies von Drittanbietern für das Abspielen von Videos gesetzt.

Bitte alle Cookies akzeptieren

Mit "Alle Cookies akzeptieren" stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit am Ende der Seite ändern oder widerrufen.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder deine Einstellungen ändern möchtest, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.

Guide
Suchbegriff eingeben
Vorschlag aus der Liste wählen