Glücksspiele sind Spiele, bei denen der Zufall (und nicht du) über das Ergebnis entscheidet. Wenn das Glücksspiel für dich ein relevantes Thema ist, erklärt dir feel-ok.ch, welche Tricks Anbieter nutzen, damit du mehr Geld ausgibst und wir laden dich ein, Chancen und Risiken deines Glücksspielverhaltens sachlich und gut informiert abzuwägen.

Inhalte
Diese Artikel interessieren unsere Leser*innen: «Portraits», «Was sind Glücksspiele und wer darf sie anbieten?», «Die Wahrscheinlichkeit vom Blitz getroffen werden», «Glücksspiele im Internet» und «Lass dich nicht austricksen».

Interaktiv
Mach den Glücksspiel-Test. Nicht ganz einfach, beim Glücksspiel durchzublicken: Liegst du dabei immer richtig oder manchmal daneben? Bestehst du unser Glücksspiel-Quiz?

Themenübersicht

Wenn das Glücksspiel zum Problem wird, bieten dir folgende Anlaufstellen Unterstützung an.

Nationale Telefonberatung
Suchst du eine kostenlose und anonyme telefonische Auskunft betreffend das Glücksspiel von Suchtfachpersonen (Bürozeiten) oder der dargebotenen Hand (ausserhalb der Bürozeiten)? Rufe die kostenlose Helpline an! 24 Stunden – gratis – anonym: 0800 040 080.

Safe Zone
Deine Anfrage wird von Experten*innen von SafeZone.ch beantwortet. SafeZone.ch ist ein Kompetenznetzwerk für Online-Beratungen und Kooperationspartner von SOS-Spielsucht.

Nützliche Adressen

Glücksspiel
Inhalt

Wann muss ich mir Sorgen um jemanden machen?

Anhand der folgenden Hinweise kannst du herausfinden, ob bei jemandem, den du kennst, das Glücksspiel ausser Kontrolle geraten ist.

Wenn du eine Person kennst, die mit dem Glücksspiel ein Problem hat, wird er oder sie versuchen, das zu vertuschen. Weshalb?

Weil es nicht einfach ist, sich einzugestehen, dass man die Kontrolle über etwas verliert. Und oft kommt auch Scham dazu, viel Geld in den Sand gesetzt zu haben.

Wenn das Glücksspiel zum Problem wird, ist es oft wichtiger als alles andere im Leben: wichtiger als Freunde, Familie und Schule. Um zu vertuschen, dass man mit Glückspiel ein Problem hat, wird einiges unternommen, also auch gelogen oder die Schule geschwänzt.

Wie findest du heraus, ob eine Person, die du kennst, mit Glücksspiel ein Problem hat?

Lies die folgenden Aussagen und wenn eine oder sogar mehrere auf diese Person zutreffen, dann ist bei dieser Person sehr wahrscheinlich das Spiel um Geld ausser Kontrolle geraten: Hilfeangebote findest du hier.

  • Diese Person fehlt in der Schule oder Lehre, um spielen zu können.
  • Sie fühlt sich nach dem Spielen schlecht und hat Schuldgefühle.
  • Sie hat schon mit der Idee gespielt, mit dem Gewinn Schulden zurückzuzahlen oder andere Geldprobleme zu lösen.
  • Sie hat versucht, beim Spiel verlorenes Geld sofort zurückzugewinnen.
  • Sie hat nach einem Gewinn weitergemacht, um noch mehr zu gewinnen.
  • Sie hat sich schon oft «pleite» gespielt.
  • Sie hat schon oft andere angepumpt, um spielen zu können.
  • Sie hat eigene Sachen verkauft, um an Spielgeld heranzukommen.
  • Sie hat Schwierigkeiten, frei verfügbares Geld für etwas anderes auszugeben.
  • Sie hat immer weniger Interesse an ihrer Umgebung.
  • Sie wird unruhig und aggressiv, wenn sie keine Gelegenheit zum Zocken findet.
  • Sie geht nach Sorgen und Ärger zuerst einmal zocken.
  • Sie spürt, dass sie sich und andere schädigt und spielt trotzdem weiter.
  • Sie wird, trotz fester Absichten, nicht zu spielen, viele Male rückfällig.
  • Sie hatte schon wegen des Glücksspiels Selbstmordgedanken.
Patronat
Autor/-in
Nadia Rimann
Schweiz
Kanton wechseln: AG · BS · BL · BE · FR · GL · GR · LU · SH · SO · SG · TG · VS · ZG · ZH
Fokus
Cannabis
Strafe
Cannabis

Wer mit einem Joint erwischt wird, muss mit einer Verzeigung und einer Busse rechnen.

Stress
Was hilft dir gegen Stress?
Stress

Jugendliche aus der ganzen Deutschschweiz kommen zu Wort.

Schweiz
Kanton wechseln: AG · BS · BL · BE · FR · GL · GR · LU · SH · SO · SG · TG · VS · ZG · ZH
Fokus
Tipps
Mobbing im Cyberspace?
Tipps

Einige grundlegende Regeln helfen dir, das Risiko von Cybermobbing zu reduzieren.

Warnung
Misch-Konsum
Warnung

Der Konsum von Medikamenten mit Alkohol hat schon vielen jungen Menschen das Leben gekostet.

Diese Webseite verwendet Cookies

feel-ok.ch ist ein Angebot der Schweizerischen Gesundheitsstiftung RADIX, das Informationen für Jugendliche und didaktische Instrumente u.a. für Lehrpersonen, Schulsozialarbeiter*innen und Fachpersonen der Jugendarbeit zu Gesundheitsthemen enthält.

20 Kantone, Gesundheitsförderung Schweiz, das BAG und Stiftungen unterstützen feel-ok.ch.

Cookies werden für die Nutzungsstatistik benötigt. Sie helfen uns, das Angebot deinen Bedürfnissen anzupassen und feel-ok.ch zu finanzieren. Dazu werden einige Cookies von Drittanbietern für das Abspielen von Videos gesetzt.

Bitte alle Cookies akzeptieren

Mit "Alle Cookies akzeptieren" stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit am Ende der Seite ändern oder widerrufen.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder deine Einstellungen ändern möchtest, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.

Guide
Suchbegriff eingeben
Vorschlag aus der Liste wählen