Gesetze

Inhalt

Einnahmen finanzieren AHV/IV

Bei jedem Kauf einer Packung Zigaretten werden Steuern fällig. Die Einnahmen der Tabaksteuer erhält die AHV/IV. Die Schweiz finanziert zudem mit 2.6 Rappen pro Zigarettenpaket sowohl Präventionsprojekte, wie auch den Tabakanbau. Das ist doch interessant, oder?

Eine Packung Zigaretten kostet 8.50 Franken, davon entfallen 53% (also 4.50 Franken) auf die Tabaksteuer.

Die Einnahmen der Tabaksteuer fliessen gemäss Bundesgesetz an die AHV (Altersvorsorge) und die IV (Invalidenversicherung). 2014 betrugen die Einnahmen der Tabaksteuer (Zigaretten) etwa 2,25 Milliarden Franken.

Raucher/-innen unterstützen also die Sozialwerke. Aber sie verursachen auch Kosten (rund 10 Milliarden Franken pro Jahr).

Weitere Abgaben sind für die Mehrwertsteuer und 2.6 Rappen für die Finanzierung des Tabakpräventionsfonds, mit dem Präventionsprojekte aber auch den inländischen Tabakanbau finanziert wird. Findest du es nicht interessant, dass in der Schweiz gleichzeitig die Tabakprävention und der Tabakanbau finanziert werden?

Im Vergleich zum Ausland sind die steuerlichen Abzüge in der Schweiz tief. Deshalb ist es ein Ziel der Tabakprävention, die Tabaksteuer zu erhöhen.

Siehe auch:

Geld

Patronat
Quelle/n
Autor/-in
Brigitte Müller
Revisor/-in
Thomas Beutler