Mit feel-ok.ch lernst du, mit Geld umzugehen, über deine Bedürfnisse und Konsumwünsche nachzudenken und das Risiko einer Überschuldung zu reduzieren.

Inhalte
Wir empfehlen dir folgende Artikel: Kurzfassung, Vorlage Ausgabenjournal, Übersicht der Budgetplanung, Steuern, Wünsche und Bedürfnisse, Wünsche und Geld, das Sechseck der Kaufalternativen, Schulden vermeiden.

Interaktiv
Mach mit bei unserem Geld-Leiterspiel, denn je mehr du weisst, desto weiter kommst du. Erfasse mit Hilfe eines kurzen Fragebogens das Spinnennetz deiner Bedürfnisse.

Arbeiten Sie mit Jugendlichen?
feel-ok.ch bietet Arbeitsinstrumente an, um das Thema "Umgang mit Geld, Wünsche, Bedürfnisse und Schulden" mit Jugendlichen zu behandeln.

Für Eltern
Den Eltern empfehlen wir die Seiten auf feel-ok.ch/eltern-geld zu konsultieren, denn sie enthalten 8 Tipps, wie Eltern ihren Kindern einen guten Umgang mit Geld beibringen können.

Zur Sitemap | Geld

Beruf · Freizeit · Stress | Themenübersicht

Hast du Fragen zum Thema Geld? Oder hast du Geldprobleme? Diese Anlaufstellen helfen dir weiter.

Schuldenberatung Schweiz
Die hier aufgeführten Fachstellen für Schuldenberatung bieten spezialisierte Beratung und Begleitung an für Personen, die Verschuldungsrisiken ausgesetzt oder bereits überschuldet sind.

Kanton Zürich
Die beiden kostenlosen Angebote Money Chat und Moneythek bieten schnelle und vertrauliche Auskünfte für Menschen, die im Kanton Zürich leben und Fragen zum Thema Geld oder Budget haben.

Weitere Adressen von Beratungsangeboten, Projekten, Websites... | Geld

Budget

Inhalt

Einnahmen

Deine Einnahmen können aus dem Geld, das dir deine Eltern geben, dem Geburtstagsgeschenk deiner Verwandten und/oder dem Verdienst aus Ferien- oder Nebenjobs stammen. Wenn du eine Lehre machst oder einen anderen Beruf ausübst, zählt auch dein Lohn zu deinen Einnahmen.

Wenn du von deinen Eltern regelmässig Geld (Taschengeld oder Jugendlohn) bekommst, z.B. Fr. 100.-, kannst du es so ausgeben, wie es in deiner Familie vereinbart wurde. 

Lohn und Abzüge

Wenn du aber eine Lehrstelle hast, empfehlen wir dir, einen Teil deines Lohnes deinen Eltern für deinen Lebensunterhalt abzugeben. Ist doch nur fair dich an den Kosten zu Hause zu beteiligen. Im Schweizerischen Zivilgesetzbuch (Art. 323) ist sogar geregelt, dass deine Eltern einen Beitrag verlangen können.

Von deinem Lohn - auch Bruttolohn genannt – werden Sozialabgaben abgezogen (Versicherungen für Unfall, Arbeitslosigkeit, sowie die Alters- und Hinterbliebenenversicherung). Übrig bleibt der Nettolohn, also der Lohn, der auf dein Konto ausbezahlt wird. Wie hoch dein Brutto- und dein Nettolohn sind, steht auf deiner Lohnabrechnung. 

Schlaue Jugendliche

Es ist wichtig, all diese Punkte im Auge zu behalten, damit du berechnen kannst, wie viel Geld dir für Fixkosten, variable Kosten und Einsparungen zur Verfügung steht.

Berechnung der verfügbaren Einnahmen

Wenn du noch nicht volljährig bist und keine Lehrstelle hast, könnte deine Tabelle der Einnahmen als Beispiel für vier Monate so aussehen:

Einnahmen Juni Juli Aug. Sept.
Taschengeld 100.- 100.- 100.- 100.-
Teilzeitjob 50.- - - 50.-
Ferienjob 0.- 200.- 200.- -
Verfügbares Geld 150.- 300.- 300.- 150.-

Wenn du schon in der Lehre bist, dann ist das Geld, das dir zur Verfügung steht, dein Netto-Lehrlingslohn abzüglich des Geldes, das du eventuell an deine Eltern überweisen musst. Deine Tabelle könnte dann so aussehen:

Einnahmen Juni Juli Aug. Sept.
Nettolohn Lehre 800.- 800.- 800.- 900.-
Andere Einnahmen - - - -
Subtotal 800.- 800.- 800.- 900.-
Abzüge Eltern 100.- 100.- 100.- 150.-
Verfügbares Geld 700.- 700.- 700.- 750.-

Vorteile eines Teilzeit- oder Ferienjobs 

Wenn du noch zur Schule gehst oder bevor deine Lehre beginnt, ist es eine gute Idee, einen Teilzeit- oder Ferienjob anzunehmen. So kannst du nicht nur etwas Geld verdienen, sondern auch wertvolle Erfahrungen sammeln. Du lernst, wie man einen Job sucht, sich bewirbt und Verantwortung übernimmt. Erste Arbeitserfahrungen helfen dir auch, deine Interessen besser kennen zu lernen. Während der Lehre raten wir dir von einem Nebenjob ab.

Tipps für die Suche nach einem Teilzeit- oder Ferienjob

Junger Mann bemalt eine Wand

Wenn du noch in Ausbildung bist, dann informiere dich über Ausbildungsbeiträge wie folgt

Junge Frau erhält Stipendienbestätigung

  • Grundsätzlich müssen deine Eltern dich finanziell unterstützen bis du eine Erstausbildung abgeschlossen hast. Dies ist gesetzlich im Artikel 277 des Zivilgesetzbuches geregelt.
     
  • Wenn dich deine Eltern nicht unterstützen können, weil sie zu wenig Geld haben oder es sich nicht um eine Erstausbildung handelt, dann kannst du Stipendien beantragen. Diese Stellen helfen dir dabei, zu klären, ob du Stipendien erhältst und falls ja, wie hoch diese ausfallen und wie du sie beantragen kannst. Übrigens: Stipendien musst du meistens nicht zurückbezahlen. Informiere dich dazu bei den folgenden Stellen:
Patronat
Revisor/-in
Job Shop Info Shop
Schweiz
Kanton wechseln: AG · BS · BL · BE · FR · GL · GR · LU · SH · SO · SG · TG · VS · ZG · ZH

Fokus

Ernährung

Fette

Ernährung

Einige Fette machen eher fit, andere Fette eher fett.

Tipps

Mobbing im Cyberspace?

Tipps

Einige grundlegende Regeln helfen dir, das Risiko von Cybermobbing zu reduzieren.

Schweiz
Kanton wechseln: AG · BS · BL · BE · FR · GL · GR · LU · SH · SO · SG · TG · VS · ZG · ZH

Fokus

Freunde*innen in Krise

Deine Hilfe zählt!

Freunde*innen in Krise

So haben wir Freunden*innen mit Suizidgedanken geholfen.

Alkohol

Das Leiterspiel

Alkohol

Je mehr du weisst, desto weiter kommst du.

Diese Webseite verwendet Cookies

feel-ok.ch ist ein Angebot der Schweizerischen Gesundheitsstiftung RADIX, das Informationen für Jugendliche und didaktische Instrumente u.a. für Lehrpersonen, Schulsozialarbeiter*innen und Fachpersonen der Jugendarbeit zu Gesundheitsthemen enthält.

20 Kantone, Gesundheitsförderung Schweiz, das BAG und Stiftungen unterstützen feel-ok.ch.

Cookies werden für die Nutzungsstatistik benötigt. Sie helfen uns, das Angebot deinen Bedürfnissen anzupassen und feel-ok.ch zu finanzieren. Dazu werden einige Cookies von Drittanbietern für das Abspielen von Videos gesetzt.

Bitte alle Cookies akzeptieren

Mit "Alle Cookies akzeptieren" stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit am Ende der Seite ändern oder widerrufen.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder deine Einstellungen ändern möchtest, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.

Guide

Suchbegriff eingeben
Vorschlag aus der Liste wählen