Mit feel-ok.ch lernst du, mit Geld umzugehen, über deine Bedürfnisse und Konsumwünsche nachzudenken und das Risiko einer Überschuldung zu reduzieren.

Inhalte
Wir empfehlen dir folgende Artikel: Kurzfassung, Vorlage Ausgabenjournal, Übersicht der Budgetplanung, Steuern, Wünsche und Bedürfnisse, Wünsche und Geld, das Sechseck der Kaufalternativen, Schulden vermeiden.

Interaktiv
Mach mit bei unserem Geld-Leiterspiel, denn je mehr du weisst, desto weiter kommst du. Erfasse mit Hilfe eines kurzen Fragebogens das Spinnennetz deiner Bedürfnisse.

Themenübersicht

Hast du Fragen zum Thema Geld? Oder hast du Geldprobleme? Diese Anlaufstellen helfen dir weiter.

Schuldenberatung Schweiz
Die hier aufgeführten Fachstellen für Schuldenberatung bieten spezialisierte Beratung und Begleitung an für Personen, die Verschuldungsrisiken ausgesetzt oder bereits überschuldet sind.

Kanton Zürich
Die beiden kostenlosen Angebote Money Chat und Moneythek bieten schnelle und vertrauliche Auskünfte für Menschen, die im Kanton Zürich leben und Fragen zum Thema Geld oder Budget haben.

Nützliche Adressen

Budget
Inhalt

Schwankende Ausgaben je nach Bedarf und Priorität

Variable Kosten sind Kosten, die sich ändern, je nachdem, wie viel du gerade ausgibst, z.B. für Lebensmittel, Hygieneartikel, Ausgang, usw.

Mit einem Ausgabenjournal lernst du deine variablen Kosten kennen und kannst sie dann sinnvoll in Gruppen einteilen.

Dein «Ausgabenjournal»

Am einfachsten erfasst du deine Ausgaben auf dem Handy mit der App Budget CH (Apple oder Android) oder mit anderen vergleichbaren Apps.

Unabhängig davon, wie du deine Ausgaben aufschreibst, sollten zumindest das Datum, wofür du das Geld ausgegeben hast und der Betrag ersichtlich sein. Die Ausgaben werden nach Datum sortiert und untereinander eingetragen:

Wann? Für was? Wie viel?
Montag, 1.6. Brötli 4.-
Mittwoch, 3.6. Neue Jeans 50.-
Donnerstag, 4.6. Schokolade 3.-
Freitag, 5.6. T-Shirt 20.-
Montag, 8.6. Getränk 4.-

Deine Ausgaben in Gruppen ordnen

Wenn du dir die obige Liste anschaust, siehst du schon das Problem. Wenn du nämlich wissen willst, wie viel du für Essen oder Kleider ausgegeben hast, musst du jeden Eintrag einzeln durchgehen und aufschreiben.

Mädchen mit Quittung

Du kannst dieses Problem lösen, indem du deine Ausgaben in Gruppen zusammenfasst. Gruppen können zum Beispiel alle Ausgaben für «Essen und Trinken», «Kleider und Schuhe», «Hygieneartikel», «Vergnügungen» usw. sein.

Es spielt nicht so eine Rolle, wie die Gruppen heissen. So kann die Gruppe für «Essen und Trinken» auch «Auswärtige Verpflegung Schule oder Arbeit» heissen. Die Hauptsache ist, dass die Gruppen zu deinen Ausgaben passen.

Hier findest du Beispiele für Einträge, die in den beiden Gruppen «Auswärtige Verpflegung Schule oder Arbeit» sowie «Kleider, Schuhe und Accessoires» zusammengefasst wurden.

Auswärtige Verpflegung Schule oder Arbeit
Juni Für was? Wie viel?
1.6. Brötli 4.-
4.6. Schokolade 3.-
8.6. Getränk 4.-
... ... ...
... ... ...
Subtotal 11.-
Kleider, Schuhe und Accessoires
Juni Für was? Wie viel?
3.6. Jeans 50.-
5.6. T-Shirt 20.-
8.6. Sonnenbrille 25.-
... ... ...
... ... ...
Subtotal 95.-

Zähle zum Schluss alle deine Ausgaben pro Gruppe zusammen und berechne, wie viel du pro Monat und Gruppe ausgibst. 

Siehe Budget erstellen

Typische variable Kosten im Jugendalter

Jugendliche, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und bei ihren Eltern (oder Erziehungsberechtigten) leben, haben häufig variable Kosten für

  • Auswärtige Verpflegung (Schule, Arbeit)
  • Schulmaterial
  • Gesundheit, Verhütungsmittel
  • Körperpflege, Deo, Kosmetika
  • Coiffeur*in
  • Kleider, Schuhe und Accessoires,
  • Freizeitaktivitäten, Ausgang
  • Mobilität
  • Elektronische Geräte
  • Geschenke
  • Suchtmittel
  • Varia

Du kannst die obigen Gruppen als Inspiration nutzen, um deine Ausgaben zu gruppieren. Du kannst aber auch andere Gruppen benutzen.

Über Sparmöglichkeiten nachdenken

Schau dir deine Ausgaben an und überlege, wo du zu viel Geld ausgibst. Kaufst du zum Beispiel zu oft ein Getränk am Kiosk? Dann nimm dir eine Flasche Wasser von zu Hause mit oder kaufe das Getränk in einem grösseren Lebensmittelgeschäft. So kannst du auf Dauer viel Geld sparen. Weitere Spartipps findest du unten

Budget einhalten und sparen

Patronat
Revisor/-in
Job Shop Info Shop
Schweiz
Kanton wechseln: AG · BS · BL · BE · FR · GL · GR · LU · SH · SO · SG · TG · VS · ZG · ZH
Fokus
Pubertät und Sex
Was, wann, warum?
Pubertät und Sex

Was ist los mit dir während der Pubertät? Wann ist das richtige Alter für Sex?

Geld
Budget
Geld

Weisst du, wofür du wie viel Geld ausgibst? Je früher du mit der Budgetplanung beginnst, desto besser.

Schweiz
Kanton wechseln: AG · BS · BL · BE · FR · GL · GR · LU · SH · SO · SG · TG · VS · ZG · ZH
Fokus
Cannabis
Safer-Use-Regeln
Cannabis

Es gibt keinen Drogenkonsum ohne Risiko. Willst du kiffen, beachte mindestens die „Safer Use Regeln“

Videos und Adressen
Krankheiten von A bis Z
Videos und Adressen

Videos, Informationen und nützliche Adressen zu verschiedenen Krankheiten.

Diese Webseite verwendet Cookies

feel-ok.ch ist ein Angebot der Schweizerischen Gesundheitsstiftung RADIX, das Informationen für Jugendliche und didaktische Instrumente u.a. für Lehrpersonen, Schulsozialarbeiter*innen und Fachpersonen der Jugendarbeit zu Gesundheitsthemen enthält.

20 Kantone, Gesundheitsförderung Schweiz, das BAG und Stiftungen unterstützen feel-ok.ch.

Cookies werden für die Nutzungsstatistik benötigt. Sie helfen uns, das Angebot deinen Bedürfnissen anzupassen und feel-ok.ch zu finanzieren. Dazu werden einige Cookies von Drittanbietern für das Abspielen von Videos gesetzt.

Bitte alle Cookies akzeptieren

Mit "Alle Cookies akzeptieren" stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit am Ende der Seite ändern oder widerrufen.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder deine Einstellungen ändern möchtest, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.

Guide
Suchbegriff eingeben
Vorschlag aus der Liste wählen