Zwischen meinen Eltern gibt’s Gewalt

Inhalt

Der Täter / Die Täterin: Warum tut er oder sie das?

Verschiedene Gründe führen dazu, dass manche Menschen zuschlagen, ausrasten, rumschreien oder alles, was der Partner oder die Partnerin tut, kontrollieren wollen.

Martin, Vater von 5 Kindern » Am meisten schmerzt mich, was ich den Kindern angetan habe

Martin hat seine Frau geschlagen, mehrfach. Er ist Vater von fünf Kindern, die jetzt in einem Heim leben. Seine Frau und er sind getrennt.

Was hat dazu geführt, dass er gewalttätig geworden ist? Und wie ändert man ein solches Verhalten? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich Martin und sucht nach Antworten. Seine Geschichte bringt es auf den Punkt: Gewalt ist nie die richtige Antwort. Das Leben ist aber auch nicht einfach schwarz oder weiss.

Warum werden Menschen zu Tätern oder zu Täterinnen?

Weil sie überfordert und verzweifelt sind. Weil sie sich in ihren Werten und in ihrer Identität verletzt fühlen. Weil sie Angst haben, verlassen zu werden, eifersüchtig sind und sich nicht mehr geliebt fühlen. Weil sie ein Alkohol- oder ein Drogenproblem haben. Weil sie stellenlos sind, Geldsorgen haben, vom Leben enttäuscht sind.

Womöglich auch, weil sie nie gelernt haben, mit heftigen Gefühlen, Meinungsverschiedenheiten, Unsicherheiten oder Konflikten umzugehen. Oder auch, weil sie denken, dass es ihr Recht ist, jemand anderes (z.B. die Ehefrau, die Kinder, etc.…) zu schlagen. Es gibt tausend Gründe, die hier genannt werden könnten.

Dein Recht, dich zu Hause wohl zu fühlen

Auch wenn man für die Täter-/innen in speziellen Fällen sogar ein gewisses Verständnis haben könnte, ist Folgendes wichtig: Gewalt ist niemals okay. Eine Erklärung für die Gewalt ist niemals eine Entschuldigung!

Kinder und Jugendliche haben das Recht, in einer Umgebung gross zu werden, in der sie sich sicher fühlen. Die Eltern sind dazu verpflichtet, sie vor Gewalt zu beschützen. Auch wenn du selber nicht geschlagen oder mit Worten verletzt wirst, Gewalt zwischen Eltern ist immer auch Gewalt an Kindern!

Deswegen: Suche für dich Hilfe, wenn bei dir zu Hause Gewalt vorkommt!

Wird vielleicht alles von allein wieder besser?

Wahrscheinlich wird es leider nicht von selber besser. So lange die Ursachen, die die Gewalt auslösen, nicht bearbeitet werden, wird es nach Phasen der Ruhe wieder zu neuer Gewalt kommen. Nicht selten wird es mit der Zeit sogar schlimmer.

Wenn die Gewalt kein Ende nimmt, und es dir vorkommt, als würden deine Eltern immer wieder an denselben Punkt kommen, sind sie in einer Gewaltspirale gefangen. Um diese Gewaltspirale zu durchbrechen, ist meist professionelle Hilfe nötig.

Was denken Jugendliche darüber?

Wir haben Jugendliche gefragt, was ihrer Meinung nach dazu führen kann, dass ein Elternteil den anderen schlecht behandelt. Hier siehst du ihre Antworten und einen kurzen Kommentar von Kinderschutz Schweiz:

Nächste Umfrage

Warum wehrt sich jemand nicht?

Wer schlecht behandelt, unterdrückt, geschlagen oder kontrolliert wird, wehrt sich oft für lange Zeit nicht. Warum nicht? Das Thema haben wir in «Warum wehrt sich das Opfer nicht?» vertieft.