Verbreitung

Inhalt

Mädchen sind häufiger betroffen

Essstörungen treten bei beiden Geschlechtern auf. Anorexie und Bulimie kommen bei Mädchen und Frauen aber viel häufiger vor als bei Knaben und Männern. 

Warum das so ist, weiss man nicht genau. Es liegt aber vermutlich unter anderem daran, dass Mädchen und Frauen dem Schönheitsideal generell stärker nacheifern als Knaben und Männer.

Der Grund, dass Essstörungen zu 85-95% Mädchen und Frauen betreffen, könnte auch ein ganz anderer sein. Mädchen und Frauen neigen nämlich eher dazu, unangenehme Gefühle gegen sich selber zu entwickeln, während Knaben und Männer Wut und Aggressionen eher nach aussen richten.

Siehe auch:

Schönheitswahn

Fokus

Test

Bist du ein Web-Profi?

Test

Oder surfst du mit hohem Risiko im Web? Der „watch your web“-Test gibt dir die Antwort.

Quiz

Alkohol

Quiz

Wie viele Punkte sammelst du?

Zum Voting

Jugendsession - Deine Themen

Zum Voting

Welche Themen sollen an der nächsten Jugendsession am 7.-10. November 2019 behandelt werden? Entscheide jetzt.

Fokus

Wissenswertes

Psychische Störungen

Wissenswertes

Zwei Jugendliche erklären psychische Erkrankungen.

Tests

Zu dick! Oder doch zu dünn?

Tests

1% aller jungen Frauen und 0.1% aller jungen Männer leidet unter Anorexie: der Anorexie-Test

Zum Voting

Jugendsession - Deine Themen

Zum Voting

Welche Themen sollen an der nächsten Jugendsession am 7.-10. November 2019 behandelt werden? Entscheide jetzt.