Der männliche Körper

Inhalt

Der Körper ändert sich

Jungen und Mädchen haben sowohl männliche als auch weibliche Geschlechtshormone / Sexualhormone. Die bekanntesten männlichen Hormone heissen Androgene oder Testosteron und sind bei den Jungs in der Überzahl.

Während der Pubertät produzieren die Hoden mehr männliche Geschlechtshormone. Sie sind die Ursache für die körperlichen Veränderungen. Von den Drüsen in den Hoden gelangen die Sexualhormone ins Blut. 

Anzeichen körperlicher Veränderungen

Das alles kann sich in deinem Körper während der Pubertät verändern:

  • Die Hoden werden dicker.
  • Der Penis wird länger und dicker.
  • Achsel- und Schamhaare/Geschlechtsbehaarung wachsen.
  • Stimmbänder und Kehlkopf wachsen. Es kommt zum Stimmbruch, d.h. du kriegst eine tiefere Stimme.
  • Der Bartwuchs setzt ein.
  • Dein Körpergeruch verändert sich.
  • Die Muskeln vergrössern sich, die Schultern werden breiter.
  • Der erste Samenerguss kommt.

Zufriedenheit mit dem eigenen Körper

Gibt es Körperteile, die du nicht besonders magst? Findest du deinen Penis zu klein? Den Bartwuchs zu stark?

Niemand ist immer und ganz mit dem eigenen Körper zufrieden. Meistens dauert es eine Weile, bis man ihn so akzeptiert, wie er ist. 

Selbstzweifel kennt jeder Mann. Also nicht darüber grübeln, was man an sich selbst weniger gut gelungen findet. Wer gegenüber seiner Figur kritisch ist, übersieht vielleicht seine schönen Hände, die strahlenden Augen oder die tollen Haare. 

Fokus

Liebe

"Soll ich mich outen?"

Liebe

Fühlst du dich von Menschen deines Geschlechts angezogen? Willst du dazu stehen? Oder lieber nicht?

Cannabis

Nicht nur Rausch

Cannabis

Cannabis hat vielfältige Wirkungen im Körper und in der Psyche

Fokus

Ärger

Cool down

Ärger

Tipps, um sich nach einem riesigen Frust zu beruhigen

Inhalte bewerten

Wahr oder Fake?

Inhalte bewerten

So findest du heraus, ob das, was du im Internet liest stimmt oder daneben liegt.