feel-ok.ch zeigt dir die Vielfalt von Möglichkeiten, Sport zu treiben. Mit Sport profitierst du von den Vorteilen von regelmässiger Bewegung: Bessere Gesundheit, Ausgleich zum Sitzen, Freude und das gute Gefühl, etwas zu lernen, zu üben und Bewegungen zu beherrschen.

Inhalte
Diese Artikel interessieren unsere Leser*innen: «Sportvereine und Sportangebote in der Schweiz finden», «Körper und Fitness», «Wie viel Bewegung braucht der Mensch?», «Wohlbefinden und Leistung» und «Schutz gegen Krankheiten».

Bewegung bewirkt überall im Körper positive Veränderungen. Welche das sind und welche Aktivität zu dir passt, erfährst du in der Rubrik: «Bewegung: Für Tempo-Leser*innen».

Interaktiv
Mit dem Sportarten-Kompass findest du heraus, welche Sportarten zu deinen Interessen passen. Folgende Videoclips können dich inspirieren, eine neue Sportart zu entdecken.

Arbeiten Sie mit Jugendlichen?
feel-ok.ch bietet Arbeitsinstrumente an, um sportfördernde Themen mit Jugendlichen zu behandeln.

Zur Sitemap | Sport

Freizeit · Gewicht · Ernährung · Jugendrechte · Selbstvertrauen · Sonnenschutz | Themenübersicht

Diese Anlaufstellen beraten dich, wenn du Fragen hast oder Sorgen besprechen möchtest… auch zum Thema Sport.

Tel 147 –Beratungstelefon für Jugendliche
An diese Nummer kannst du dich wenden, egal, was dein Problem oder Anliegen ist und du mit jemandem reden möchtest (auf DE, FR oder IT). Vertraulich, kostenlos und telefonisch 24 Stunden erreichbar. Neben der Telefonnummer 147 gibt es auch eine Chat-, SMS- und Mailberatung.

Jugendleiter-Beratung von Pro Juventute
Die Jugendleiter-Beratung der Pro Juventute ist bei allen Fragen für dich da, insbesondere wenn du Hilfe in einer Konfliktsituation in deinem Verein oder Verband brauchst, eine schwierige Situation besprechen möchtest oder eine Beratungsstelle in deiner Nähe suchst.

PluSport | Beratung zur Inklusion
Unterrichtest du Sport an einer Schule oder bist in einem Sportverein als Leiter*in tätig und hast konkrete Fragen zur Inklusion von einer Person mit einer Beeinträchtigung? Wenn ja, ist PluSport deine Anlaufstelle für dein Anliegen.

Weitere Adressen von Beratungsangeboten, Projekten, Websites... | Sport

Für Tempo-Leser

Inhalt

Schutz gegen Krankheiten

Früher erforderte der Alltag viel körperliche Arbeit: Auf dem Feld, beim Bauen der eigenen Holzhütte oder beim Kinder rumtragen. 

Wir verbringen einen grossen Teil des Tages sitzend. Unser Körper möchte aber weiterhin seine Muskeln, Gelenke, Knochen, Sehnen, Gefässe etc. in Betrieb setzen können. Ist das nicht der Fall, können unter dem Einfluss anderer Faktoren verschiedenste Krankheiten entstehen.

Immunsystem

Unser Körper hat ein System, welches uns bei „angreifenden" Krankheiten verteidigt: das Immunsystem. 

Wer ein starkes Immunsystem hat, bleibt meist gesund, sogar wenn alle anderen husten, niessen oder im Bett liegen.

Wir können unser Immunsystem stärken, indem wir Sorge zu unserem Körper tragen. Insbesondere ist dies durch gesunde Ernährung und regelmässige Bewegung möglich.

Depression

Dadurch, dass Bewegung einen Ausgleich zum Alltag bietet und die Gedanken freier fliessen lässt, hilft sie Depressionen abzuwenden.

Es wird auch angenommen, dass gewisse Hormone, die während längerer Bewegung produziert werden, vor Depressionen schützen können.

Zudem wird Bewegung oft in der Therapie von Personen eingesetzt, welche unter einer schweren Depression leiden.

Rückenprobleme

Durch Positionsänderungen (ca. alle 30 min) werden die Gelenke und Sehnen im Rücken immer wieder entlastet.

Aktive Bewegung bewirkt zudem, dass der Rücken besser durchblutet und mit Sauerstoff versorgt wird. Weiter werden die Rückenmuskeln gestärkt, so dass sie auch im Alltag die Belastung des Sitzens besser verkraften.

Kopfschmerzen

Wer den Körper in Schwung bringt und gesund hält, kann chronische Probleme, wie Kopfschmerzen, vermindern.

Herzkrankheiten

Wer aktiv ist, hat ein viel geringeres Risiko, Herzprobleme oder gar einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden. Diese Beschwerden sind in unserer heutigen Gesellschaft stark verbreitet, gerade auch deswegen, weil sich die Leute zu wenig bewegen.

Diabetes

Diabetes ist eine Krankheit, bei welcher der Zucker in unserem Blut nicht richtig abgebaut werden kann. Bewegung kann dagegen helfen, da sie die Aufnahme des Blutzuckers fördert. Man unterscheidet zwischen zwei Diabetes Typen.

  • Typ 1 beginnt meist schon bei jungen Leuten, bei welchen der Körper kein Insulin produziert. Dieses Hormon ist für den Zuckerabbau im Blut zuständig. Bei diesem Typ kann richtig angewandte Bewegung helfen, die Symptome zu vermindern. Solche Bewegungsprogramme müssen gut geplant und mit einem Arzt * einer Ärztin abgesprochen werden.
  • Der Typ 2 wird auch Altersdiabetes genannt und ist viel häufiger. Er tritt normalerweise erst im späteren Erwachsenenalter auf. Im Gegensatz zum Typ 1 Diabetes ist das Insulin bei diesen Personen zwar vorhanden, die Menge reicht aber nicht aus, da sich zu viel Zucker im Blut befindet. Die Anzahl Leute, welche an Diabetes Typ 2 leiden, nimmt ständig zu. Faktoren, welche diese Krankheit mitverursachen können, sind Übergewicht, ungesunde Ernährung, Vererbung und eben Bewegungsmangel. Ein Leben mit viel Bewegung kann vor Altersdiabetes schützen.

Krebs

Auch Krebs stellt ein grosses Problem in unserer Gesellschaft dar. Es gibt zunehmend Hinweise darauf, dass ein Leben mit regelmässiger Bewegung gegen verschiedene Arten von Krebs schützen kann.

Bewegung bringt folgende Vorteile, welche einen Schutz gegen Krebs aufbauen können: ein gestärktes Immunsystem, verbesserter Stoffwechsel, besserer Hormonhaushalt und bessere Gewichtskontrolle.

Auch in der Therapie von Krebspatienten wird Bewegung oft als wichtiger Bestandteil eingesetzt.

Osteoporose (Knochenschwäche)

Regelmässige Bewegung, vor allem im Kindes- und Jugendalter, stärkt die Knochen, da sie während der Bewegung belastet werden.

Vor allem gewichts- und stossbelastende Tätigkeiten, wie laufen, hüpfen und springen, helfen die Knochen aufzubauen.

Dies dient als Vorbeugung vor Knochenschwund, welcher in unserer Gesellschaft häufig bei älteren Menschen auftritt. Bei Knochenschwund werden die Knochen schneller verletzbar und können schon bei leichtem Druck brechen.

Fokus

Rechte

Gleichbehandlung

Rechte

Jeder Job und jede Aktivität soll für Mädchen und Jungen gleich zugänglich sein.

Finds raus

Body Map

Finds raus

Egal wie alt du bist, Rauchen greift deinen Körper an.

Flyer und Leitfaden

Medikamente

Flyer und Leitfaden

Medikamente - mit Jugendlichen darüber sprechen: Ein Flyer für junge Menschen und ein Leitfaden für Eltern

Fokus

Game

Cannabis-Leiterspiel

Game

Je mehr du weisst, desto weiter kommst du

Experten wissen es

Katzen haben 5 Beine

Experten wissen es

Glaubst du uns nicht? Wir beweisen es dir!

Flyer und Leitfaden

Medikamente

Flyer und Leitfaden

Medikamente - mit Jugendlichen darüber sprechen: Ein Flyer für junge Menschen und ein Leitfaden für Eltern