feel-ok.ch beschreibt verschiedene Aspekte der Gewalt, damit du sie erkennst und erfährst, wie du dich schützen kannst. Denn, egal wer du bist, wo du lebst oder welche Besonderheiten du hast, du hast das Recht auf ein gewaltfreies Leben und dass man dich respektiert, so wie du bist.

Inhalte
Diese Artikel interessieren unsere Leser*innen: «Anzeige erstatten», «Warum haben wir Vorurteile?», «Cybermobbing: Das Gesetz», «Cybermobbing: richtig reagieren», «Notwehr: Was ist erlaubt und was nicht», «Selbstsicheres und freundliches Auftreten, um Konflikte zu entschärfen», «Es braucht Zivilcourage», «Ich werde geschlagen: Was nun?» und «Folgen für Täter*innen».

Gewalt hat viele Gesichter: feel-ok.ch nennt sie beim Namen und gibt dir Rat, auch bei Konflikten, Beleidigungen, Mobbing und körperlichen Angriffen.

Wenn Gewalt schweigend geduldet wird, fühlen sich die Täter*innen sicher. Was dagegen hilft: Die Stille brechen. So kannst du in deiner Schule die Gewalt beenden. Und das sollte man, weil Gewalt nur Verlierer zurück lässt: Die Opfer, die Täter*innen und das soziale Umfeld.

Interaktiv
Webprofis schützen sich gegen Cybermobbing: Bist du ein Webprofi (Test)? Die Freunde*innen sind ein Teil deines Lebens: Tun sie dir gut? Oder bist du in einer Gruppe, die dir schadet (Test)? Wie reagierst du, wenn jemand vor dir ausgegrenzt oder angegriffen wird: Schaust du hin? Oder weg (Test)? Welche Aussagen zu Gewalt des Quiz «Richtig oder Falsch» sind deiner Meinung nach korrekt? Welche stimmen nicht?

Fragen und Antworten Jugendlicher zu Gewalt findest du in «Check Out». Videos, die Jugendliche selbst erstellt haben, findest du in unserer Videoclip-Seite.

Arbeiten Sie mit Jugendlichen?
feel-ok.ch bietet Arbeitsinstrumente an, um gewaltpräventive Themen mit Jugendlichen zu vertiefen.

Zur Sitemap | Gewalt

Gewalt zwischen Eltern · Suizidalität · Jugendrechte · Stress | Themenübersicht

Mobbing? Beschimpfungen? Körperliche Angriffe? Was auch immer dein Problem ist, du bist nicht allein. Folgende Anlaufstellen helfen dir.

Opferhilfe
Ist dir etwas Schlimmes passiert und du weisst nicht, was du jetzt machen sollst? Dann bist du bei der Opferhilfe richtig. Infos für junge Menschen findest du auf «Wir sind für dich da».

Tel 147 – Notrufnummer und Beratungstelefon für Jugendliche
An diese Nummer kannst du dich direkt wenden, wenn du nicht weiterweisst und mit jemandem reden möchtest. Vertraulich, kostenlos und telefonisch 24 Stunden erreichbar. Neben der Telefonnummer 147 gibt es auch eine Chat-, SMS- und Mailberatung.

Weitere Adressen von Beratungsangeboten, Projekten, Websites... | Gewalt

Cybermobbing, Medien

Inhalt

Es gibt auch ein Leben ohne Bildschirm

Langeweile zu überbrücken, motiviert am Bildschirm zu bleiben. Es gibt aber spannende Alternativen.

Die einfachste und bequemste Möglichkeit, Zeiten von Langeweile zu überbrücken, ist sich in die weite Welt des Internets einzuloggen, TV einzuschalten oder ein Spiel zu zocken. Bequem deshalb, weil diese Medien schnell und ohne Aufwand verfügbar sind, die eigenen vier Wände nicht verlassen werden müssen und die Zeit rasch vergeht.

Doch ist es wirklich so schlimm und nicht aushaltbar, wenn es dir mal langweilig ist? Schaffst du auch mal ein bis zwei Stunden nichts zu machen, auf dem Sofa zu chillen, auf dem Bett liegen und bei guter Musik die Decke anzustarren, ohne das ständige Bedürfnis etwas zu tun wie z.B. Facebook nach Neuigkeiten zu durchforsten?

Jeder braucht mal Ruhe um den Kopf zu entlasten und die Batterien wieder aufzuladen. Wenn du ständig aktiv bist, versuche einmal den Bildschirm ausgeschaltet zu lassen und die Entspannung zu geniessen. Du wirst merken: Es tut dir gut.

Langeweile kann auch ohne Bildschirm ausgefüllt werden: Hobbys wie Sport, Velo fahren in der Gegend, ein Instrument spielen, mit Freunden plaudern, Gedichte oder Geschichten schreiben, lesen, kochen, tanzen oder Entspannungsübungen probieren, bieten eine gute Möglichkeit zum Zeitvertrieb und manche davon sorgen noch dafür, dass du an die frische Luft kommst.

Wenn du der Meinung bist, dass in deiner Gemeinde nichts los, also tote Hose ist, dann werde selbst aktiv. Setze dich dafür ein, dass ein Skaterpark, ein Jugendtreff oder Ähnliches eingerichtet wird. Dazu musst du nicht wie früher von Tür zu Tür gehen, um Leute zu motivieren, sondern kannst dies durchaus auch mithilfe einer Facebook-Gruppe machen. Und wenn du Unterstützung brauchst, findest du vermutlich in deiner Nähe eine/-n Jugendarbeiter/-in, der dir bei deiner Projektidee helfen kann.

Patronat
Autor/-in
Claudia Gada

Fokus

Finds raus

Wie verkauft man Gift?

Finds raus

Werbung- und Sponsoring der Tabakindustrie.

Quiz

Rauchen

Quiz

Je mehr du weisst, desto mehr Punkte sammelst du

Fokus

Vom Konsum zur Sucht

Pornosucht

Vom Konsum zur Sucht

Wie erkennt man, ob der Konsum von Sexvideos zu einer Sucht geworden ist?

Sex

Verhütung

Sex

Neben der Pille und Kondomen existieren weitere Verhütungsmittel, die häufig verwendet werden