feel-ok.ch - Wie bleibe ich cool und beruhige mich?

Fragen und Antworten Artikel-Übersicht

Wie bleibe ich cool und beruhige mich?

Viele Methoden können dir helfen, cool und ruhig zu bleiben. Sie müssen geübt werden. So sind sie wirksam.

Bleibst du in Konflikten ruhig, entspannst du die Lage. So ist es einfacher Lösungen zu finden, die für alle akzeptabel sind.

Es gibt verschiedene Methoden, um in Stress- und Konfliktsituationen ruhig zu bleiben.

  • Manche haben Erfolg damit, wenn sie innerlich ganz langsam auf 20 zählen. Effektiv ist auch rückwärts zu zählen.
  • Wieder andere beginnen, tiefer und ruhiger zu atmen – das ist sehr hilfreich. Du solltest es mal für Dich alleine ausprobieren.
  • Wieder andere spannen gewisse Muskeln an und entspannen diese dann wieder – zum Beispiel die Schultern oder den Unterkiefer.
  • Auch kann es sehr wirksam sein, sich auf positive Gedanken und schöne innere Bilder zu konzentrieren, indem man sich an eine schöne Erfahrung aus der Vergangenheit erinnert (Strand, Sonne, Meer, die Freundin, den Freund).
  • Bist du kurz vor dem Ausrasten, kannst du deinen Kolleg/-innen auch sagen, dass du einen Moment weggehen musst, aber bald zurückkommst. So kannst du dir einen ruhigen Ort suchen, um die überschüssige Energie los zu werden.
  • Wenn möglich kannst du die Augen schliessen und die Arme verschränken, um die Kontrolle über dich zurückzuhalten
  • Selbstsuggestion ist auch wirksam. Spreche zu dir selbst und gebe dir einen Auftrag: „Ich bleibe ruhig!“, „Es ist alles ok!“, „In 5 Minuten ist der Stress sowieso vorbei!“, „Was zurzeit passiert, ist unwichtig“, „Das Universum ist so gross und dieses Problem ist so klein…
  • Religiöse Menschen gewinnen Kraft und innere Ruhe, wenn sie beten.

Wenn eine Methode nicht hilft, kannst du eine andere Methode testen. Irgendeine wird funktionieren und dir helfen, auch in schwierigen Situationen ruhig zu bleiben.

 
Patronat
Schweizerische Gesundheitsstiftung RADIX
Quelle/n
Institut für konfrontative Pädagogik Schweiz IK-S / PFADE Universität Zürich
Autor/-in
Rahel Jünger
Christian Platz
Michael Miedaner
Revisor/-in
Oliver Padlina
loading...