Tipps gegen Gewalt

Inhalt

Sexuelle Übergriffe, sexuelle Gewalt

Viele Jugendliche erleben, dass ihnen jemand durch anzügliche Bemerkungen oder Berührungen zu nahe kommt. Wenn jemand bei dir ohne dein Einverständnis ein sexuelles Bedürfnis befriedigt, ist das ein sexueller Übergriff oder sogar sexuelle Gewalt.  

Wenn dir jemand gegen deinen Willen anzügliche Witze erzählt oder Porno-Bilder zeigt, spricht man von sexuellen Übergriffen. Das gleiche gilt, wenn dich jemand in intimen Situationen beobachtet, z.B. beim Ausziehen (Voyeurismus), dir seine Geschlechtsteile zeigt (Exhibitionismus) oder in deiner Anwesenheit onaniert (Masturbation).

Um sexuelle Gewalt im eigentlichen Sinn geht es, wenn Körperkontakt stattfindet, z.B. wenn jemand deine Genitalien berührt oder dich zwingt, mit seinen / ihren Geschlechtsteilen etwas zu tun. Die schlimmste Form der sexuellen Gewalt ist die Vergewaltigung, das heisst erzwungener Geschlechtsverkehr.

Tipps

  • Hast du sexuelle Übergriffe oder sexuelle Gewalt erlebt, musst du wissen, dass egal was du vorher gedacht, gesagt oder empfunden hast, du nicht schuldig bist. Gute Ratschläge und wertvolle Informationen dazu findest du unter „Sexuelle Gewalt: Reagieren“.
  • Gegen sexuelle Gewalt kannst du dich schützen. Dazu gibt es praktische Überlegungen und Empfehlungen, die du unter „Sexuelle Gewalt: Sich schützen“ lesen kannst.
  • Leider ergab eine Schülerumfrage, dass rund 5% der männlichen Jugendlichen unter 18 Jahren Sexualstraftaten begangen hatten. Prävention beginnt mit Information: Informiere dich, welche sexuelle Handlungen erlaubt und welche verboten sind, so dass du nie wegen Sex in Konflikt mit dem Gesetz kommst. Mehr dazu unter Sexuelle Gewalt: Keine Übergriffe machen.
  • Schau nicht weg, wenn du beobachtest, dass jemand Opfer sexueller Gewalt wird. Die Täter/-innen müssen erfahren, dass ihr Verhalten falsch ist. Was du machen kannst und was du vermeiden solltest, erfährst du unter Sexuelle Gewalt: Helfen.
Patronat
Quelle/n
Ribeaud, D. & M. Eisner (2009) Entwicklung von Gewalterfahrungen Jugendlicher im Kanton Zürich. Oberentfelden: Sauerländer Verlag.
Autor/-in
Haennes Kunz
Revisor/-in
Stefan Christen / Jürg Engler

Fokus

Beratung

Dr. Liebe

Beratung

Wenn Probleme und Konflikte die Liebe belasten, gibt Dr. Liebe bewährte Empfehlungen.

Alkohol

Das Leiterspiel

Alkohol

Je mehr du weisst, desto weiter kommst du.

Fokus

Rechte

Meinungsäusserung

Rechte

Du hast das Recht, dass deine Meinung ernst genommen wird, wenn eine Entscheidung getroffen wird, die dich betrifft.

Stress

Prüfung

Stress

So meisterst du mit Bravur schriftliche und mündliche Prüfungen