Zunehmen, abnehmen

Inhalt

Umstellung der Ess- und Trinkgewohnheiten

Um gesund und erfolgreich abzunehmen, musst du deine Ess- und Trinkgewohnheiten dauerhaft umstellen.

Orientiere dich an der Lebensmittelpyramide der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung. Versuche, täglich etwa 500 Kalorien einzusparen.

Nimm dir beim Abnehmen kleine, zumutbare und realistische Schritte vor. Wenn du deine Ziele zu hoch steckst, wirst du sie vermutlich nicht erreichen können; der Frust ist vorprogrammiert. Wenn du beispielsweise bisher nicht täglich Gemüse gegessen hast, kannst du am Anfang versuchen, täglich eine Portion Gemüse oder Salat einzuplanen. Erst wenn du dieses Ziel erreicht hast, kannst du auf zwei und später auf drei Portionen pro Tag erhöhen.

Und vergiss nicht, dass der Genuss am Essen beim Abnehmen nicht verloren gehen darf! Wenn du auf alles verzichtest, was du magst, nur um schneller abzunehmen, wirst du das nicht lange durchhalten und dann umso eher Heisshungerattacken haben.

Fokus

Häusliche Gewalt

Jugendliche antworten

Häusliche Gewalt

Drei Jugendliche erleben häusliche Gewalt. Wir haben andere Jugendliche gefragt, was sie in ihrer Situation tun würden.

Ärger

Cool down

Ärger

Tipps, um sich nach einem riesigen Frust zu beruhigen

Psychische Gesundheit

Wie geht’s dir?

Psychische Gesundheit

Die «Wie geht’s dir?»-App hilft dir, dich besser zu fühlen und deine Gefühle zu verstehen. 

Fokus

Aufgepasst

Internetfalle

Aufgepasst

Zweifelhafte Angebote im Internet: Erkennst du sie, umgehst du sie

Essstörungen

Dein Thema?

Essstörungen

Fühlst du dich zu dick, zu dünn? Sind deine Essgewohnheiten OK? Kompetente Beratung findest du hier.

Psychische Gesundheit

Wie geht’s dir?

Psychische Gesundheit

Die «Wie geht’s dir?»-App hilft dir, dich besser zu fühlen und deine Gefühle zu verstehen. 

Beispiele, wie du beim Zmorge Kalorien einsparen kannst:

Beispiele, wie du beim Zmittag oder Znacht Kalorien einsparen kannst: