feel-ok.ch zeigt dir, wie du das Internet und die sozialen Medien sicher, effizient und zu deinem Vorteil nutzen kannst, damit du aus dem Web herausholst, was dir und deinen Mitmenschen gut tut. feel-ok.ch erklärt dir, wie du dich gegen die Schattenseiten der virtuellen Welt schützen kannst, um negative Erlebnisse zu vermeiden.

Inhalte
Diese Artikel interessieren unsere Leser*innen: «Anzeichen einer Onlinesucht», «Tipps und Tricks mit Google», «Katzen haben 5 Beine», «Jugendliche kaufen im Internet», «Mein Profil», «Pornografie» und «Ich bin ein Star (Sexting)».

feel-ok.ch erklärt dir, wie Internet funktioniert und wie du Google wie ein Profi nutzen kannst, wie man fragwürdige Infos von guten Inhalten trennt, vertieft das Thema Sex im Netz, erläutert, was die Profile der sozialen Medien wirklich bedeuten, ob Minderjährige online shoppen dürfen, wie man zweifelhafte Angebote im Internet erkennt, wie man im Internet auf der sicheren Seite bleibt und wie man sich gegen Cybermobbing schützt.

Bist du Tag und Nacht online oder immer am Gamen? Dann finde heraus, warum eine Online-/Gamesucht kein harmloses Problem ist und was du dagegen machen kannst.

Interaktiv
Hast du deinen Onlinekonsum im Griff? Teste dich selbst mit dem Onlinesucht-Test. Ob du mit hohem Risiko im Web surfst oder schlau unterwegs bist, zeigt dir das Ergebnis vom Web-Profi-Test.

Jugendliche erzählen von ihren Erfahrungen in den Videointerviews von Virtual Stories, damit du daraus deine Lehre ziehen kannst.

Arbeiten Sie mit Jugendlichen?
feel-ok.ch bietet Arbeitsinstrumente an, um die Medienkompetenz der von Ihnen betreuten Jugendlichen zu fördern.

Zur Sitemap | Medienkompetenz

Beruf · Freizeit · Jugendrechte · Sexualität | Themenübersicht

Hast du Fragen oder Sorgen, die deinen Onlinekonsum betreffen?

147.ch
Du kannst rund um die Uhr gratis und ohne deinen Namen zu nennen bei der Nummer 147 anrufen (auf DE, FR oder IT). Die Berater*innen von 147 hören dir zu und geben dir Rat, was du in deiner Situation machen kannst.

Safe Zone
safezone.ch berät dich professionell, anonym und kostenlos bei Fragen zur Onlinesucht.

Weitere Adressen von Beratungsangeboten, Projekten, Websites... | Medienkompetenz

Cybermobbing, Medien

Inhalt

Es gibt auch ein Leben ohne Bildschirm

Langeweile zu überbrücken, motiviert am Bildschirm zu bleiben. Es gibt aber spannende Alternativen.

Die einfachste und bequemste Möglichkeit, Zeiten von Langeweile zu überbrücken, ist sich in die weite Welt des Internets einzuloggen, TV einzuschalten oder ein Spiel zu zocken. Bequem deshalb, weil diese Medien schnell und ohne Aufwand verfügbar sind, die eigenen vier Wände nicht verlassen werden müssen und die Zeit rasch vergeht.

Doch ist es wirklich so schlimm und nicht aushaltbar, wenn es dir mal langweilig ist? Schaffst du auch mal ein bis zwei Stunden nichts zu machen, auf dem Sofa zu chillen, auf dem Bett liegen und bei guter Musik die Decke anzustarren, ohne das ständige Bedürfnis etwas zu tun wie z.B. Facebook nach Neuigkeiten zu durchforsten?

Jeder braucht mal Ruhe um den Kopf zu entlasten und die Batterien wieder aufzuladen. Wenn du ständig aktiv bist, versuche einmal den Bildschirm ausgeschaltet zu lassen und die Entspannung zu geniessen. Du wirst merken: Es tut dir gut.

Langeweile kann auch ohne Bildschirm ausgefüllt werden: Hobbys wie Sport, Velo fahren in der Gegend, ein Instrument spielen, mit Freunden plaudern, Gedichte oder Geschichten schreiben, lesen, kochen, tanzen oder Entspannungsübungen probieren, bieten eine gute Möglichkeit zum Zeitvertrieb und manche davon sorgen noch dafür, dass du an die frische Luft kommst.

Wenn du der Meinung bist, dass in deiner Gemeinde nichts los, also tote Hose ist, dann werde selbst aktiv. Setze dich dafür ein, dass ein Skaterpark, ein Jugendtreff oder Ähnliches eingerichtet wird. Dazu musst du nicht wie früher von Tür zu Tür gehen, um Leute zu motivieren, sondern kannst dies durchaus auch mithilfe einer Facebook-Gruppe machen. Und wenn du Unterstützung brauchst, findest du vermutlich in deiner Nähe eine*n Jugendarbeiter*in, der dir bei deiner Projektidee helfen kann.

Patronat
Autor/-in
Claudia Gada

Fokus

Alkohol

Das Leiterspiel

Alkohol

Je mehr du weisst, desto weiter kommst du.

Queer

Jugend fragt

Queer

Und andere junge Menschen antworten... zum Thema Queer und LGBT+.

Flyer und Leitfaden

Medikamente

Flyer und Leitfaden

Medikamente - mit Jugendlichen darüber sprechen: Ein Flyer für junge Menschen und ein Leitfaden für Eltern

Fokus

Finds raus

Alkohol: Wie viel ist ok?

Finds raus

Das hängt auch von deinem Alter ab

Tipps

Schule und Stress

Tipps

6 Tipps, um Schulstress im Griff zu haben.

Flyer und Leitfaden

Medikamente

Flyer und Leitfaden

Medikamente - mit Jugendlichen darüber sprechen: Ein Flyer für junge Menschen und ein Leitfaden für Eltern