feel-ok.ch erklärt dir, wie Stress entsteht und wie du belastende Emotionen und Gedanken mit deiner Haltung, mit praktischen Tipps (u.a. im Bereich Schule und Familie) und mit Entspannungsübungen ausgleichen kannst.

Inhalte
Diese Artikel interessieren unsere Leser*innen: «Audiogeführte Entspannungsübung: Reise durch den Körper», «Gedanken, Gefühle, Körper und Verhalten», «Bist du gestresst? Warum? Und dann?», «Tipps gegen den Schulstress», «Schlafqualität verbessern», «Was Jugendliche tun, um sich besser zu fühlen», «Prüfungsvorbereitung», «Konflikte mit Kollegen*innen» sowie «Verstehen und verstanden werden».

feel-ok.ch erklärt dir, wie du grundsätzlich mehr Power gegen Stress erlangst, welche Ratschläge gegen Stresserlebnisse helfen, wie du dich entspannen kannst und wie du lernst, in verschiedenen Situationen «Nein zu sagen» (was gegen Stress wirksam ist). Stress kann die Schlafqualität beeinträchtigen. Trifft dies auf dich zu, können folgende Tipps für einen besseren Schlaf sorgen.

So hast du den Schulstress und den Prüfungsstress im Griff. Auch Probleme mit den Kollegen*innen lassen sich entschärfen. Hast du Streit mit deinen Eltern? Versuche auf dieser konstruktiven Weise mit ihnen zu reden.

Interaktiv
Besonders beliebt sind die Mini-Tests zu Stress, Stressrisiko, Nein sagen, Perfektionist sein und Prüfungsangst.

Stress besteht aus vielen Facetten, die sich in den unterschiedlichen Fragen und Antworten Jugendlicher in «Check Out» widerspiegeln.

Arbeiten Sie mit Jugendlichen?
feel-ok.ch bietet Arbeitsinstrumente an, um stresspräventive Themen mit Jugendlichen zu erarbeiten.

Zur Sitemap | Stress

Beruf · Freizeit · Selbstvertrauen · Vorurteile | Themenübersicht

Falls es dir schlecht geht, du immer wieder unter Stress leidest, den Eindruck hast, kaum etwas läuft, so wie du es gerne hättest, helfen dir diese Anlaufstellen weiter.

147.ch
Du kannst rund um die Uhr gratis und ohne deinen Namen zu nennen bei der Nummer 147 anrufen, dies bei grossen, aber auch bei kleinen Problemen (auf DE, FR oder IT). Die Berater*innen von 147 hören dir zu und geben dir Rat, was du in deiner Situation machen kannst.

feel-ok.ch/beratung
Anonym, kostenlos und kompetent beantworten Fachpersonen deine Fragen, besprechen mit dir deine persönliche Situation oder helfen dir, für deine Probleme eine Lösung zu finden.

Weitere Adressen von Beratungsangeboten, Projekten, Websites... | Stress

Sage auch mal Nein

Inhalt

Konsequent sein

Wer A sagt, muss auch B und dann C sagen. Das ist konsequentes Verhalten und es gilt als positive Charaktereigenschaft. Sie wird mit Werten wie Geradlinigkeit und Glaubwürdigkeit verbunden.

Freiheit für die Kühe

Die Klasse von Martin (14) befindet sich im Lager. Nachts schleichen sich Martin und einige seiner Kollegen aus dem Lagerhaus, obwohl es verboten ist. Zunächst sitzen sie am Waldrand und trinken Bier, dann hat Martins Freund Markus (14) plötzlich eine Idee: Er will die Kühe freilassen. 'Freiheit für die Kühe, jawohl!' stimmen die anderen zu und auch Martin pöbelt mit, obschon er die Idee nicht gut findet. Schliesslich macht er beim Streich mit, denn zum Umkehren ist es zu spät.

Daniela, die grosszügige Bücher-Ausleiherin

Daniela (13) ist bekannt dafür, dass sie ihren Kollegen*innen gerne Bücher ausleiht. Bisher hat sie gute Erfahrungen damit gemacht. Ihre Grosszügigkeit wird geschätzt und sie hat die Bücher immer pünktlich zurückerhalten. Eines Tages bittet sie eine Schulkameradin, die von Danielas Sammlung erfahren hat, um einige Bücher. Doch Daniela zögert. Sie kennt diese Schülerin kaum und hat nicht so ein gutes Gefühl. Dennoch leiht sie ihr die Bücher aus. Es nicht zu tun, hätte bedeutet, dass Daniela nicht dem Bild entsprochen hätte, das die anderen von ihr und sie selber von sich hat.

Konsequentes Verhalten ist eine positive Eigenschaft. Sie kann aber problematisch werden, wenn sie von anderen ausgenutzt wird und wenn das Gefühl entsteht, von einem eingeschlagenen Weg darf nicht mehr abgerückt werden.

Nein sagen

Wer einen Schritt gemacht hat, muss nicht unbedingt der nächste Schritt machen: Wenn man auf den Weg merkt, dass man einen Fehler gemacht hat, besteht die Lösung nicht darin, den nächsten Fehler einzuleiten. Alles, was wir tun, macht uns eine Erfahrung reicher und jede neue Erfahrung können wir nutzen, um unsere Entscheidungen zu revidieren und somit das Richtige zu tun. 

Wenn eine Entscheidung falsch ist, empfindest Du ein Gefühl von Unwohlsein. Das Gefühl zeigt Dir, dass etwas nicht stimmt. Versuche, auf dieses Gefühl zu hören und den Mut zu haben, darauf zu reagieren. So wird es auch für andere Menschen schwieriger sein, dich für eigene Zwecke zu überreden.

Fokus

Sex

Verhütung

Sex

Neben der Pille und Kondomen existieren weitere Verhütungsmittel, die häufig verwendet werden

Alkohol

Notfall

Alkohol

Erste Hilfe bei Verdacht auf eine Alkoholvergiftung.

Fokus

HIV/AIDS

Treue schützt

HIV/AIDS

Aber nicht immer! Was du wissen musst, um Geschlechtskrankheiten wie HIV/AIDS zu vermeiden.

Frage des Tages

Kaufen im Internet

Frage des Tages

Darfst du als Minderjährige*r etwas im Internet kaufen?