feel-ok.ch erklärt dir, wie Stress entsteht und wie du belastende Emotionen und Gedanken mit deiner Haltung, mit praktischen Tipps (u.a. im Bereich Schule und Familie) und mit Entspannungsübungen ausgleichen kannst.

Inhalte
Diese Artikel interessieren unsere Leser*innen: «Kurzfassung Stress», «Die Checkliste gegen Stress», «Audiogeführte Entspannungsübung: Reise durch den Körper», «Gedanken, Gefühle, Körper und Verhalten», «Bist du gestresst? Warum? Und dann?», «Tipps gegen den Schulstress», «Schlafqualität verbessern», «Was Jugendliche tun, um sich besser zu fühlen», «Prüfungsvorbereitung», «Konflikte mit Kollegen*innen» sowie «Verstehen und verstanden werden».

feel-ok.ch erklärt dir, wie du mit der Checkliste gegen Stress mehr Power gegen Stress erlangst, welche Ratschläge gegen Stresserlebnisse helfen, wie du dich entspannen kannst und wie du lernst, in verschiedenen Situationen «Nein zu sagen» (was gegen Stress wirksam ist). Stress kann die Schlafqualität beeinträchtigen. Trifft dies auf dich zu, können folgende Tipps für einen besseren Schlaf sorgen.

So hast du den Schulstress und den Prüfungsstress im Griff. Auch Probleme mit den Kollegen*innen lassen sich entschärfen. Hast du Streit mit deinen Eltern? Versuche auf dieser konstruktiven Weise mit ihnen zu reden.

Interaktiv
Besonders beliebt sind die Mini-Tests zu Stress, Stressrisiko, Nein sagen, Perfektionist sein und Prüfungsangst.

Stress besteht aus vielen Facetten, die sich in den unterschiedlichen Fragen und Antworten Jugendlicher in «Check Out» widerspiegeln.

Arbeiten Sie mit Jugendlichen?
feel-ok.ch bietet Arbeitsinstrumente an, um stresspräventive Themen mit Jugendlichen zu erarbeiten.

Zur Sitemap | Stress

Beruf · Freizeit · Selbstvertrauen · Vorurteile | Themenübersicht

Falls es dir schlecht geht, du immer wieder unter Stress leidest, den Eindruck hast, kaum etwas läuft, so wie du es gerne hättest, helfen dir diese Anlaufstellen weiter.

147.ch
Du kannst rund um die Uhr gratis und ohne deinen Namen zu nennen bei der Nummer 147 anrufen, dies bei grossen, aber auch bei kleinen Problemen (auf DE, FR oder IT). Die Berater*innen von 147 hören dir zu und geben dir Rat, was du in deiner Situation machen kannst.

feel-ok.ch/beratung
Anonym, kostenlos und kompetent beantworten Fachpersonen deine Fragen, besprechen mit dir deine persönliche Situation oder helfen dir, für deine Probleme eine Lösung zu finden.

Weitere Adressen von Beratungsangeboten, Projekten, Websites... | Stress

Stressprofi werden

Inhalt

Was macht dich glücklich und tut dir gut?

Schritt 6: Die Bedürfnisse. Ich lade meine Batterien auf.

Besser gegen Stress gewappnet bist du, wenn es dir gut geht. Es geht dir gut, wenn du deine Bedürfnisse kennst und sie ausleben kannst.
Emran

Emran: «Ich verbringe gerne Zeit mit meinen Freunden. Deswegen trainiere ich gerne mit ihnen und ich helfe ihnen, wenn sie für Hausaufgaben Hilfe brauchen. Zudem höre ich gerne Musik.»

Andrea

Andrea: «Ich spaziere gerne mit meinem Hund Sämi im Wald und spiele gerne Fortnite.»

Ryan

Ryan: «Ich verbringe gerne Zeit mit meiner Familie und mit meinen Freunden.»

Sajida

Sajida: «Ich bin glücklich, wenn ich mit meinen Eltern und mit meiner Lehrerin sprechen kann, was mich belastet und sie Verständnis haben. Zudem lese ich gerne und ich bete, wenn ich Zeit habe.»

Kim

Kim: «Ich bin glücklich, wenn die anderen mit mir nett sind.»

Klicke auf den Avatar der Stressprofis, um die ausgefüllte Checkliste herunterzuladen.

Anforderungen reduzieren, Ressourcen verstärken und Erwartungen zu deinem Vorteil umdenken: So kannst du den Stress wie ein Profi meistern.

Wirklich? 

Wie geht es dir, wenn alle ständig etwas von dir wollen? Wenn du von einer Verpflichtung zur nächsten rennst? Wenn du nie Zeit für dich hast? «Es genügt! Ich mag es einfach nicht mehr»: Sind dir diese Wörter vertraut?

Wenn dies so ist, wird jede zusätzliche Tätigkeit und Aufgabe – egal wie bescheiden sie ist – einfach eine zu viel. Sie kann der letzte Tropfen sein, der das Fass zum Überlaufen bringt und dich überfordert.

Damit es nicht so weit kommt, sorge dafür, dass deine inneren Batterien nie ganz leer werden. Aber wie?

Als Mensch hast du Bedürfnisse

Manches tut dir gut, in manchen Orten fühlst du dich wohl, manche Aktivitäten erfreuen dich.

Deine Bedürfnisse zu kennen und auszuleben, hilft dir, deine inneren Batterien aufzuladen, dich besser zu fühlen und für die nächsten Herausforderungen des Lebens bereit zu sein.

Wenn du denkst, dass die eigenen Bedürfnisse zu befriedigen, egoistisch und verwerflich ist, denke daran: Wenn du erschöpft bist, hat niemand einen Vorteil davon. Stattdessen, wenn es dir gut geht und du ausgeglichen bist, kann dies auch anderen Menschen helfen, dass es ihnen besser geht.

Daher lautet eine der wichtigsten Fragen gegen Stress:

Was tut mir gut? Was macht mich glücklich? 

Um diese Frage zu beantworten, bist du zuständig. Die Antwort, die zu dir passt, bestimmst du. Niemand kann dir zu einer Antwort zwingen, die für dich nicht stimmt.

Wenn du weisst, was dir gut tut, versuche regelmässig ein bisschen Zeit dafür zu reservieren. Verpflichtungen sind wichtig, aber auch das eigene Wohlbefinden ist wichtig. Sowohl für Verpflichtungen wie auch für dein Wohlbefinden solltest du genügend Zeit und Raum in deinem Leben einplanen.

Denn Stress zu meistern, heisst nicht nur Anforderungen reduzieren, Ressourcen verstärken und Erwartungen zum eigenen Vorteil umdenken, sondern auch sich selbst etwas Gutes tun, egal aus welchem Grund man gestresst ist.

Zum Schritt 7: «Was wirst du konkret machen, um weniger gestresst zu sein?»

Schweiz
Kanton wechseln: AG · BL · BS · BE · GL · GR · LU · SH · SO · SG · TG · VS · ZG · ZH

Fokus

Finds raus

Nichtraucher*innen haben Vorteile

Finds raus

Mehr Puste, unabhängig, schönere Haut…

Beratung

Dr. Liebe

Beratung

Wenn Probleme und Konflikte die Liebe belasten, gibt Dr. Liebe bewährte Empfehlungen.

Schweiz
Kanton wechseln: AG · BL · BS · BE · GL · GR · LU · SH · SO · SG · TG · VS · ZG · ZH

Fokus

Alkohol

Das Leiterspiel

Alkohol

Je mehr du weisst, desto weiter kommst du.

Kurzfassung

Zigaretten

Kurzfassung

Wissenswertes zum Thema «Zigaretten» in Kurzform für Tempo-Leser*innen.